Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Wie mit allen einen Dreijahres-Vertrag - Cosworth dementiert Lotus-Renault-Gerüchte

Cosworth-Direktor Mark Gallagher musste Gerüchte über einen Wechsel von Lotus zu Renault dementieren.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Die Gerüchteköche kochen meist schnell, da reicht es schon, wenn zwei Leute miteinander reden, um das nächste Gericht servierfertig zu haben. So auch bei Lotus, das im Paddock schnell einmal Richtung Renault geschrieben wurde, weil es da eben ein Gespräch gegeben hatte. Cosworth-Direktor Mark Gallagher konnte die Speise aber gleich wieder zum Koch zurückschicken.

"Wir haben mit Lotus - wie mit allen neuen Teams - einen Dreijahresvertrag", erklärte Gallagher laut auto motor und sport. Er hatte auch bereits mit Lotus-Teamchef Tony Fernandes über die Sache gesprochen. "Er hat mir gesagt, dass sie von allen drei Herstellern [Mercedes, Ferrari, Renault] kontaktiert wurden. Das ist der Lohn dafür, dass sie das beste der neuen Teams sind. Er [Fernandes] sagte mir, dass sie nächste Saison mit uns planen."


Weitere Inhalte: