Motorsport-Magzain.com Plus
DTM

DTM 2020: Audi-Kundenteam WRT zeigt Fabio Scherers Auto-Design

Das Audi-Kundenteam WRT startet 2020 mit drei Neuzugängen in der DTM. Jetzt zeigt der Rennstall aus Belgien das erste Fahrzeug-Design für die Saison.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die DTM macht sich bereit für den verspäteten Start in die Saison 2020. Neben den Werksmannschaften von Audi und BMW mischt auch der belgische Rennstall WRT wieder in der Tourenwagenserie mit. Mit Ferdinand Habsburg, Fabio Scherer und Ed Jones treten drei Neuzugänge für Teamchef Vincent Vosse an, der 2019 in der DTM-Debütsaison mit zwei Autos zeitweise für Furore sorgte.

Eine Woche vor dem Beginn der offiziellen ITR-Testfahrten erstmals auf dem Nürburgring (08.-11. Juni) hat WRT nun das erste seiner drei Fahrzeug-Designs präsentiert. DTM-Rookie Scherer aus der Schweiz startet mit einem blauen Audi RS 5 DTM, zwei langjährigen Sponsoren sowie der Startnummer #13 in das unbekannte Abenteuer.

"Ich freue mich darauf, endlich wieder ins Auto zu steigen und meinen Audi RS 5 DTM an seine Grenzen zu bringen", sagt Scherer, der Ende 2019 bei einem Test im spanischen Jerez zuletzt DTM-Luft schnuppern durfte. "Wir machen jetzt eine sehr schwierige Zeit durch, also müssen wir uns nur an die Regeln halten und bedenken, dass die ITR-Tests unter ganz besonderen Bedingungen aufgrund von COVID-19 ablaufen werden. Es wird ein wirklich gutes Gefühl sein, nach einer sechsmonatigen Pause zum ersten Mal mit meinem Team auf der Strecke zu arbeiten."

Scherer, der am 13. Juni 2020 seinen 21. Geburtstag feiert, steht vor seiner ersten Saison in einem Rennauto mit Dach. 2019 startete er in der FIA Formel 3 im Rahmen der Formel 1 und trat für das Sauber Junior Team by Charouz an. Scherer beendete die Saison mit sieben Punkten auf dem 17. Platz. Im Vorjahr bestritt der DTM-Debütant die Formel-3-Europameisterschaft mit dem Team Motopark und landete auf Platz 14 im Gesamtklassement.

"Ich bin wirklich gespannt und denke, dass wir zusammen mit dem WRT Team Audi Sport einiges erreichen können", so Scherer. Teamchef Vosse vor der zweiten Saison in der DTM: "Wir haben nun zwar ein Jahr DTM-Erfahrung, aber das bedeutet nicht, dass wir ab dem ersten Rennen 2020 um Siege fahren. Wie 2019 stehen wir vor einer Lernkurve. Und es liegt an uns und unseren Fahrern, dass sie so steil wie möglich ansteigt."

BMW-Launch am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch können sich die DTM-Fans auf weitere Fahrzeug-Präsentationen freuen. BMW stellt sein Aufgebot virtuell an diesem Mittwochabend um 18:00 Uhr vor. Audi hatte seine Boliden für die letzte Saison in der DTM nach dem angekündigten Ausstieg zum Jahresende bereits der Öffentlichkeit preisgegeben.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus