DTM

DTM-Meisterschaft: Paffett der lachende Sechste in Brands Hatch

Gary Paffett steuert weiter auf den Titelgewinn in der DTM-Saison 2018 zu. Mercedes dominiert das Geschehen jetzt auch in der Gesamtwertung.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die Meisterschaft in der DTM spitzt sich nach dem elften Rennen der Saison 2018 weiter zu. Der große Gewinner nach dem Samstags-Rennen in Brands Hatch ist Gary Paffett - dabei kam der Brite heute nicht über den sechsten Platz hinaus! Aber: Paffett war damit der bestplatzierte Fahrer aller Titelkandidaten.

Einen bitteren Rückschlag erlebte hingegen Paul Di Resta. Paffetts Mercedes-Kollege ging im ersten von zwei Rennen an diesem Wochenende komplett leer aus. Es war das erste Mal in dieser Saison, dass der Champion von 2010 in einem Rennen keine Punkte einfahren konnte. Seine Konstanz hatte Di Resta zuvor in eine aussichtsreiche Position gebracht.

In der Gesamtwertung führt Paffett mit 156 Punkten. Di Resta bleibt bei 121 Zählern und hat damit 45 Punkte Rückstand. Inklusive dem Sonntags-Lauf in Brands Hatch stehen noch neun Rennen in dieser Saison auf dem Plan.

Paffett nach P6 bei seinem Heimspiel: "Im Rennen lag ich relativ komfortabel hinter der Führungsgruppe. Aber im Verlauf des Rennens schienen die anderen Fahrer etwas mehr Pace zu haben und ich hatte ein wenig damit zu kämpfen. P6 ist heute ein ordentliches Ergebnis, das mir weitere Punkte beschert."

Wie stark Mercedes in dieser Saison - der vorerst letzten in der DTM - ist, zeigt jetzt auch die Tabelle. Hinter Paffett und Di Resta belegen Lucas Auer und Edo Mortara die Plätze drei und vier. Die beiden Mercedes-Piloten haben aktuell 106 respektive 101 Punkte auf dem Meisterschaftskonto.

Auer und Mortara verdrängten dadurch zwei BMW-Piloten aus den Top-4. Timo Glock und Marco Wittmann sind nur noch Fünfter und Sechster. Glock kam nach einem aufreibenden Rennen nicht über Platz 13 hinaus und erzielte keine Punkte. Der zweifache DTM-Champion Wittmann sammelte als Neunter immerhin zwei Zähler.

Für Glock und Wittmann wird es jetzt schon schwierig, Mercedes-Konkurrent Paffett noch anzugreifen. Glock hat 55 Punkte Rückstand auf den DTM-Veteran, bei Wittmann sind es 56 Zähler. Mit Philipp Eng liegt ein dritter BMW-Pilot auf dem siebten Gesamtplatz. Mit seinen 77 Punkten hat der DTM-Rookie aber höchstwahrscheinlich keine Chance mehr, es Vorjahres-Champion Rene Rast gleichzutun und als Neueinsteiger die Meisterschaft zu gewinnen.

Bestplatzierter Fahrer aus dem Audi-Lager bleibt Rene Rast. Der amtierende Champion landete im Samstags-Rennen auf dem vierten Platz und sammelte nach dem überraschenden Sieg zuletzt in Zandvoort weitere Punkte. Rast ist Gesamt-Neunter mit 62 Punkten hinter Mercedes-Pilot Pascal Wehrlein, der nach einer zwischenzeitlich schwierigen Phase bislang 71 Zähler sammeln konnte.

Daniel Juncadella, der in Brands Hatch das erste Rennen seiner DTM-Karriere gewann, ist Zehnter in der Meisterschaft mit 55 Punkten. Damit liegen alle sechs Fahrer von Mercedes in den Top-10 der Meisterschaft. Das zweite Rennen in Brands Hatch steigt am Sonntag um 14:30 Uhr deutscher Zeit (live auf Sat.1 und im Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com).


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter