DTM

DTM Red Bull Ring 2017: Ticker-Nachlese

Alle Informationen zu den vergangenen Tagen des DTM-Rennwochenendes auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Samstag, 23.09.2017

22:00 Uhr
Das wars für heute
Der Samstag der DTM am Red Bull Ring ist schon wieder vorbei. Wir sagen Servus für heute und melden uns morgen früh rechtzeitig vor dem dritten Training wieder.

21:27 Uhr
Springender Farfus
Augusto Farfus wurde beim ersten Lauf auf dem Red Bull Ring als einziger Pilot nicht gewertet. Der Brasilianer musste seinen BMW abstellen, weil er nach einem Ausritt zu große Schäden hatte. Zu den Schäden kam es, als er in Runde zwei im Windschatten von Lucas Auer die Kontrolle über sein Auto verlor und durch das Kiesbett flog.

20:56 Uhr
Kein Rundenrekord
Nach dem deutlichen Streckenrekord in der Qualifikation ließ die Kombination aus Reifen und Boliden im Rennen keinen neuen Rundenrekord zu. Die schnellste Runde des Rennens lag bei einer Zeit von 1:23.742 Minuten von Jamie Green. Der Rundenrekord ist jedoch eine 1:23.442 Minuten von Mattias Ekström aus dem Vorjahr.

20:27 Uhr
Audi mit guter Position
In der Herstellerwertung hat Audi durch 64 Punkte im ersten Rennen auf dem Red Bull Ring einen komfortablen Vorsprung aufgebaut. Aber selbst im Optimalfall ist der vorzeitige Titelgewinn in Österreich noch nicht möglich. In Hockenheim sind noch 213 Punkte zu holen.

Pos. Fahrer Punkte
1 Audi 620
2 Mercedes-Benz 516
3 BMW 469

19:58 Uhr
Die Highlights des ersten Rennens
Die besten Szenen des 15. Rennens der DTM Saison 2017 in der Zusammenfassung.

DTM Red Bull Ring 2017: Die Highlights des ersten Rennens: (02:40 Min.)

19:27 Uhr
Die Stimmen aller Fahrer
Mattias Ekström ist überglücklich nach seinem ersten Saisonsieg. Auch Nico Müller fiel nach dem ersten Podium ein Stein vom Herzen. Was die anderen Fahrer noch zum ersten Rennen auf dem Red Bull Ring sagten, das erfahrt ihr hier:

19:01 Uhr
Bereits elf Sieger
Mattias Ekström ist bereits der elfte unterschiedliche Sieger bei einem DTM-Rennen in dieser Saison. Loic Duval, Tom Blomqvist, Augusto Farfus, Edoardo Mortara, Nico Müller, Gary Paffett und Marco Wittmann standen in dieser Saison noch nicht auf der obersten Stufe des Podiums. Duval, Mortara, Müller, Paffett und Wittmann schafften aber zumindest schon den Sprung auf das Podium.

18:32 Uhr
Keine Strafen bisher
Trotz einiger Untersuchungen ist das vorletzte Rennwochenende der DTM-Saison 2017 bisher noch ohne Strafen ausgekommen. Alle bisherigen sechs Untersuchungen der Rennkommissare mit Berater Bernd Mayländer blieben ohne Konsequenzen.

18:04 Uhr
Ekström mit Vorteil im Titelkampf
Im Titelkampf hat Mattias Ekström nach seinem heutigen Sieg einen enormen Vorteil. Satte 28 Punkte liegt er vor seinem Markenkollegen Jamie Green. Drei Punkte dahinter liegt Lucas Auer, weitere sechs Punkte hinter dem Mercedes-Piloten liegt Marco Wittmann.

Pos. Fahrer Punkte
1 M. Ekström 162
2 J. Green 134
3 L. Auer 131
4 M. Wittmann 125
5 R. Rast 124
6 M. Rockenfeller 116
7 R. Wickens 112
8 M. Martin 110
9 T. Glock 109
10 P. Di Resta 97

17:36 Uhr
Erster Saisonsieg für Ekström
Für Mattias Ekström war der Sieg auf dem Red Bull Ring der erste Erfolg in dieser Saison. Insgesamt war es für den Schweden Rennsieg Nummer 25 in seiner DTM-Karriere.

Zum ersten Mal in dieser Saison siegte Mattias Ekström - Foto: DTM

17:09 Uhr
Die besten Überholmanöver
Das waren die besten Überholmanöver beim ersten DTM-Lauf auf dem Red Bull Ring in Spielberg:

DTM Red Bull Ring 2017: Die besten Überholmanöver am Samstag: (02:06 Min.)

16:41 Uhr
Stimmen zum ersten Rennen
Mattias Ekström:"Es ist nur das erste von zwei Rennen an diesem Wochenende. Es gibt noch drei Qualifikationen und drei Rennen, aber es war ein erster Schritt. In der Qualifikation war ich einfach überall einen Hauch zu langsam. Morgen versuche ich noch etwas mehr zu finden."
Jamie Green:"Am Ende war Mattias einfach schneller. Hier gibt es viele lange und schnelle Kurven. Das ist mit diesen Reifen eine Herausforderung. Wir hatten heute eine so gute Pace, da wäre es keine gute Idee gewesen, hart mit ihm zu kämpfen. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Auto und hatte einen guten Tag. Für das Team war es ein tolles Ergebnis."
Nico Müller:"Endlich das erste Podium in dieser Saison. Ich bin happy für meine Crew, sie haben lange darauf hingearbeitet. Besser hätte es kaum sein können für das Team mit dem Sieg von Mattias. Morgen wird das Rennen wieder sehr eng, da bin ich mir sicher, auch wenn die Temperaturen niedriger sein werden, denn es soll Schauer geben. Ich mag Regen eigentlich ganz gerne und daher nehme ich es wie es kommt."
Dieter Gass:"Erwarten konnte man das Ergebnis vor dem Wochenende nicht. Klar war, dass unsere Chancen besser waren nach der Abschaffung der Gewichte. Schon das Qualifikationsergebnis war aber nicht erwartet. Natürlich hat Robert Wickens uns geholfen, weil er mit beschädigtem Auto das ganze Feld hinter sich gehalten."
Uli Fritz:"Grundsätzlich müssen wir mit dem Ergebnis nach der Ausgangssituation im Qualifying zufrieden sein. Rob hat sich mit einem stark beschädigten Auto bravourös geschlagen und einen sehr verdienten vierten Platz eingefahren. Luggi konnte auch noch ein paar Punkte mitnehmen, aber im Bezug auf die Meisterschaft war das natürlich ein Rückschlag. Wichtig wird sein, morgen die positiven Impulse aus dem Rennen mitzunehmen und voll anzugreifen."

16:13 Uhr
Top-Ten des Rennens
1. Ekström 57:00.812
2. Green +0.398
3. Müller +0.602
4. Wickens +21.625
5. Wittmann +22.118
6. Martin +22.748
7. Rockenfeller +23.067
8. Auer +23.452
9. Mortara +23.761
10. Glock +25.559

15:45 Uhr
Ekström gewinnt am Samstag auf dem Red Bull Ring
Mit einem hervorragenden Start schoss Robert Wickens von Startplatz sieben auf Position vier nach vorne. Die Anfangsphase blieb sonst relativ ruhig. Ohne große Vorkommnisse fuhr Jamie Green dem Feld davon, während der Meisterschafts-Zweite Lucas Auer sich langsam Position um Position vorkämpfte.

Mit einem sehr frühen Reifenwechsel versuchten Gary Paffett und Tom Blomqvist das Feld von hinten aufzuräumen. Doch die Boxenstopps wurden insgesamt sehr früh absolviert. Zur Halbzeit waren nur Edoardo Mortara, Bruno Spengler, Loic Duval und Maro Engel ohne Besuch zum Reifenwechsel.

In der letzten Viertelstunde wurde es noch einmal richtig spannend, zumindest im Kampf um den vierten Platz. Robert Wickens hielt die Verfolger auf und so lagen 14 Piloten innerhalb von gut zwölf Sekunden, aber es tat sich nichts mehr. An der Spitze fuhren Mattias Ekström, Jamie Green und Nico Müller dem Feld davon und holten einen klaren Dreifach-Erfolg für Audi.

15:22 Uhr
Top-Ten 20 Minuten vor Schluss
1. Mortara
2. Spengler
3. Duval
4. Engel
5. Green
6. Ekström
7. Müller
8. Wickens
9. Wittmann
10. Martin

15:13 Uhr
Dreher von Rast
Nach einem Zwischenfall zwischen Maxime Martin und Rene Rast drehte sich der Audi-Pilot. Rast hatte in Kurve vier versucht am BMW-Fahrer vorbeizugehen.

14:54 Uhr
Kollision zwischen Farfus und Auer wird untersucht
Eine Kollision in der zweiten Runde zwischen Lucas Auer und Augusto Farfus wird untersucht. Vor der dritten Kurve hatten die beiden Piloten einen leichten Kontakt und Farfus fuhr mit über 200 km/h ins Kiesbett. Derweil wurden Nico Müller und Rene Rast nach einer Untersuchung wegen Frühstarts freigesprochen.

14:48 Uhr
Das Samstagsrennen der DTM beginnt
Die Ampel ist aus und den 18 DTM-Piloten stehen jetzt 55 Minuten plus eine Runde bevor.

14:33 Uhr
Wetter-Update
Herrlicher Sonnenschein lacht kurz vor dem Start des ersten Rennens vom Himmel über dem Red Bull Ring. Im Rennen ist dann die Strategie der entscheidende Faktor für den Rennsieg.

14:14 Uhr
Was schafft Wittmann?
Zweimal war Marco Wittmann in Spielberg schon siegreich. Das sind zwei der vier bisherigen BMW-Siege auf dem Red Bull Ring. Schafft Wittmann den fünften Sieg oder reicht es nur zum elften Podestplatz für die Münchener in der Steiermark. Klar ist: Bei 311 Punkten aus Österreich will BMW nach dem Rennen nicht mehr stehen.

13:48 Uhr
Autogrammstunde
Es ist wieder Zeit für Autogramme in der Boxengasse. Robert Wickens, Edoardo Mortara und Paul di Resta sind besonders fleißig.

13:20 Uhr
Mercedes mit schwacher Leistung
Nach dem zweiten Training schien BMW das Schlusslicht der drei Teams auf dem Red Bull Ring zu sein. Der Hersteller hat den Spieß in der Qualifikation jedoch umgedreht. Motorsport-Direktor Jens Marquardt war sich nach dem zweiten Training aber schon sicher, dass es so aussehen würde: "Die Qualifikation wird nachher zeigen, wo jeder steht und das schauen wir uns dann an." So muss jetzt Mercedes plötzlich nachlegen. Robert Wickens auf Startplatz sieben ist der einzige Fahrer mit einem Stern in den Top-Ten. Die weiteren Mercedes-Piloten folgen auf den Plätzen 11, 12, 14, 15 und 18.

12:51 Uhr
Stimmen zur Qualifikation am Samstag
Jamie Green:"Ich bin zufrieden mit der Qualifikation. Es war ein Vergnügen mein Auto zu fahren."
Nico Müller:"Theoretisch ist es möglich um den Titel zu fahren, aber wir müssen da realistisch bleiben. Es ist aber gut, wieder einmal um die Spitze mitzumischen. Jetzt hoffe ich auf ein gutes Rennen und vielleicht gibt es einen schönen Blumentopf."
Mattias Ekström:"Meine Qualifikation war sehr gut. Ich habe leider nicht die optimale Runde erwischt, es waren Kleinigkeiten. Ich mag ja schon wenn es schön ist und warm ist. Das ist besser als Regen. Jamie war in jeder Session schnell, Nico auch. Gratulation."
Dieter Gass:"Manchmal wird man positiv überrascht. Ich hatte nicht damit gerechnet. Wenn man sich die Abstände anschaut sieht man das Marco bis auf eine Zehntel dran ist, also voll auf unserem Niveau. Wir haben eine starke Teamleistung zeigen können, unsere besten fünf Fahrer haben die Leistung auf den Punkt gebracht. Wir haben in der Meisterschaft noch mehrere Autos dabei. Das Hauptziel ist es einen guten Start zu haben und gut wegzukommen."
Uli Fritz:"Die Ausgangssituation für das Rennen ist natürlich absolut nicht das was wir uns erhofft haben. Jetzt müssen wir schauen, dass wir über die Strategie kommen."

12:29 Uhr
Top-Ten der Qualifikation
1. Green 1:21.973
2. Müller 1:21.994
3. Ekström 1:22.046
4. Wittmann 1:22.054
5. Rockenfeller 1:22.095
6. Rast 1:22.246
7. Wickens 1:22.292
8. Martin 1:22.392
9. Glock 1:22.441
10. Farfus 1:22.442

12:02 Uhr
Green mit Pole am Samstag
In einer engen Qualifikation sicherte sich Jamie Green mit einer Rekordzeit um 1:21.973 Minuten die Pole Position vor Nico Müller und Mattias Ekström. Marco Wittmann schaffte mit der vierten Position eine echte Überraschung. Robert Wickens war auf Platz sieben der beste Mercedes-Fahrer.

11:50 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Green
2. Rockenfeller
3. Ekström
4. Rast
5. Müller
6. Martin
7. Wittmann
8. di Resta
9. Paffett
10. Auer

11:40 Uhr
Die Qualifikation hat begonnen
Jetzt geht es um die ersten Punkte. 20 Minuten haben die 18 Piloten jetzt Zeit, um ihre besten Zeiten in der Qualifikation hinzulegen.

11:22 Uhr
Neuer Streckenrekord
Gleich mehrfach wurde im zweiten Training der Streckenrekord auf dem Red Bull Ring unterboten. Als Erster schaffte es Rene Rast mit 1:22.579 Minuten. Zuvor betrug die schnellste Rundenzeit der DTM in Spielberg 1:22.654 Minuten von Edoardo Mortara aus dem Vorjahr. Am Ende war es Jamie Green, der mit 1:22.137 Minuten die Bestzeit inne hatte.

11:07 Uhr
Stimmen zum zweiten Training
Mattias Ekström:"Das Auto war sehr gut zu fahren, ich kann mich nicht beklagen. Jetzt gilt es, die perfekte Runde zusammen zu bekommen."
Dieter Gass:"Es ist nur ein freies Training. Die Qualifikation kommt noch. Es ist aber eine Tendenz, dass wir im Training immer mehr ans Limit gehen als die Konkurrenz. Der Wettbewerb legt immer noch mehr zu. Besonders von BMW erwarte ich noch was. Jetzt kommt aber die Sonne raus, die Temperaturen steigen und dann ist nochmal einiges anders."
Jens Marquardt:"Jetzt ging es mehr darum zu versuchen das, was wir für die Qualifikation brauchen, richtig aus dem umzusetzen, was wir gestern im ersten Training gelernt haben. Da war unser Fokus drauf. Die Qualifikation wird nachher zeigen, wo jeder steht und das schauen wir uns dann an."

10:42 Uhr
Top-Ten des zweiten Trainings
1. Green 1:22.137
2. Rast 1:22.178
3. Ekström 1:22.249
4. Rockenfeller 1:22.321
5. Mortara 1:22.393
6. Auer 1:22.425
7. Paffett 1:22.520
8. Müller 1:22.676
9. Duval 1:22.681
10. di Resta 1:22.750

10:27 Uhr
Green mit Bestzeit im zweiten Training
Im zweiten Training gab es schon deutlich mehr Action als noch am Freitag. Die Piloten riskierten deutlich mehr. Das zeigte sich nicht nur in besseren Rundenzeiten sondern auch in mehreren Fahrfehlern. Gary Paffett und Nico Müller mussten einmal durch das Kiesbett und die Auslaufzonen wurden massiv mitbenutzt. Jamie Green setzte wenige Minuten vor dem Ende dei schnellste Runde. Rene Rast, Mattias Ekström und Mike Rockenfeller komplettierten eine Vierfach-Führung für Audi. Auf Rang fünf folgte mit Edoardo Mortara der schnellste Mercedes. Marco Wittmann belegte als bester BMW-Pilot die elfte Position mit satten sieben Zehntelsekunden Rückstand.

10:10 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Ekström
2. Auer
3. Rast
4. Rockenfeller
5. Müller
6. Engel
7. Farfus
8. Green
9. Duval
10. di Resta

09:55 Uhr
Die Ampel springt auf grün
Das zweite Training der DTM ist mit 35 Minuten Verspätung gestartet. Jetzt haben die Piloten die vollen 30 Minuten des Trainings zur Verfügung.

09:45 Uhr
Gleich geht es los
Eine letzte Verschiebung gab es noch. In 10 Minuten beginnt dann aber das zweite Training der DTM wirklich.

09:37 Uhr
BMW hat aufzuholen
Nach dem ersten Training hatte BMW noch einen gehörigen Rückstand. Allerdings wird sich erst in der Qualifikation um 11:40 Uhr zeigen, wie es wirklich aussieht.

09:28 Uhr
Neue Informationen
Um 09:45 Uhr soll das zweite Training der DTM starten. Der Nebel ist relativ niedrig und der Rettungshelikopter darüber hat der Helikopter freie Sicht. Das Nebelfeld ist dabei sogar nur auf den Red Bull Ring beschränkt.

09:13 Uhr
2. Training verschoben
Wegen des Nebels ist das zweite Training verschoben worden. Wir denken, dass es eine Weile dauern dürfte, bis das Training beginnen kann.

09:00 Uhr
Guten Morgen aus Spielberg
Einen guten Morgen wünschen wir vom Red Bull Ring. Es ist aktuell ziemlich nebelig, daher ist noch unklar, ob das Training rechtzeitig starten kann.

Freitag , 22.09.2017

18:00 Uhr
Das wars für heute
Wir sagen servus für heute. Der Freitag der DTM in Spielberg ist vorbei. Wir sind morgen früh aber schon rechtzeitig für euch zum zweiten Training wieder da.

17:46 Uhr
Kein Streckenrekord am Freitag
Im ersten Training waren die DTM-Piloten vom Streckenrekord auf dem Red Bull Ring noch relativ weit entfernt. Die Bestzeit von 1:23.267 Minuten fehlten Jamie Green über sechs Zehntelsekunden auf die 1:22.654 Minuten, die Edoardo Mortara im vergangenen Jahr im dritten Training in den Asphalt brannte. Allerdings war Green mit der Bestzeit im ersten Training seinerseits sieben Zehntelsekunden schneller als die beste Runde des ersten Trainings von 2016. Der Streckenrekord ist also durchaus realistisch.

17:37 Uhr
Rocky mit Getriebeproblemen
Im ersten Training konnte Mike Rockenfeller keine einzige Runde setzen. In seiner Installationsrunde stellte Audi ein Getriebeproblem am Boliden fest. Das Problem konnte nicht rechtzeitig gelöst werden, um noch eine gezeitete Runde zu absolvieren.

17:28 Uhr
Top-Ten des ersten Trainings
1. Green 1:23.267
2. Auer 1:23.291
3. Rast 1:23.352
4. Müller 1:23.387
5. Paffett 1:23.485
6. Duval 1:23.520
7. Ekström 1:23.625
8. di Resta 1:23.675
9. Martin 1:23.768
10. Wittmann 1:23.976

17:16 Uhr
Green mit Bestzeit am Freitag
Nach einem wenig überraschend ereignisarmen ersten Training der DTM sicherte sich Jamie mit einer Zeit von 1:23.267 Minuten die beste Zeit des Freitags. Hinter ihm reihten sich Lucas Auer, Rene Rast, Nico Müller und Gary Paffet ein. Der schnellste BMW-Pilot war Maxime Martin auf Rang neun eine halbe Sekunde hinter der Spitze.

17:00 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Auer
2. Rast
3. Paffett
4. Ekström
5. Müller
6. Green
7. Martin
8. Duval
9. di Resta
10. Wickens

16:45 Uhr
Die Ampel springt auf grün
Das erste Training der DTM ist eröffnet. Jetzt heißt es 30 Minuten fahren, fahren, fahren, um die Abstimmung der Boliden für morgen zu optimieren.

16:25 Uhr
Noch 20 Minuten
Alle Teams und Fahrer sind jetzt bereit. In 20 Minuten beginnt das erste Training.

15:56 Uhr
Sonne in Spielberg
Es geht bereits in die Abendstunden, dennoch ist es in Spielberg sonnig bei nur wenigen Wolken. Optimale Bedingungen für das erste Training.

15:27 Uhr
Noch gut eine Stunde
In etwas mehr als einer Stunde beginnt das erste Training der DTM auf dem Red Bull Ring. Dann gibt es einen ersten Einblick in das neue Kräfteverhältnis.

14:58 Uhr
Wer gewinnt in Spielberg?
Bisher sicherten sich 10 der 18 DTM-Piloten einen Sieg in der laufenden Saison. Einzig Jamie Green, Lucas Auer und Rene Rast waren mehr als einmal erfolgreich. Neben den drei Piloten konnten auch Paul di Resta, Bruno Spengler, Maxime Martin, Maro Engel, Timo Glock, Mike Rockenfeller und Robert Wickens einmal auf der mittleren Stufe des Podiums.

14:31 Uhr
Wetter-Aussichten
Das Wetter beim achten DTM-Lauf der Saison 2017 soll wenig Regen bringen. Zu den Sessionzeiten überschreitet die Regenwahrscheinlichkeit die 30 Prozent-Marke nicht. Allerdings hat der Wettergott des Motorsports uns in diesem Jahr schon mehrfach überrascht.

13:57 Uhr
Paffett im Interview
Im Interview spricht Gary Paffet über den Ausstieg von Mercedes aus der DTM, die Folgen für ihn und seine Pläne für die Zukunft. Denn: Ans Karriereende denkt der Brite noch lange nicht.

13:28 Uhr
Die Zahl des Tages
1115 ist die Zahl des Tages. Denn das ist das Gewicht, dass ab jetzt alle Fahrzeuge haben werden. Die Performance-Gewichte wurden zwei Rennwochenenden vor Schluss gestrichen.

13:01 Uhr
Alle Live-Streams und Videos auf einen Blick
Ihr wollt euch einen Überblick über alle Livestreams und Video-Highlights zum DTM-Wochenende auf dem Red Bull Ring verschaffen? Kein Problem, alle Streams und Videos findet ihr hier:

12:34 Uhr
Mercedes schwelgt in Erinnerungen
Beim Anblick der DMSB-Top-Drei-Schilder werden bei Mercedes Erinnerungen geweckt. Am Samstag am Nürburgring sicherte sich die Marke mit dem Stern die ersten drei Positionen. In Spielberg wäre das eine Sensation, denn dort war Mercedes noch nie siegreich.

12:06 Uhr
Stimmen vor dem Wochenende
Was sagen die Fahrer vor dem vorletzten Rennwochenende der DTM 2017? Wir haben alle Stimmen in einer News für euch zusammengefasst:

11:29 Uhr
Die Top-Ten der Meisterschaft
Sechs Fahrer können nach dem ersten Rennen auf dem Red Bull Ring die Meisterschaft anführen. Aus den Top-Ten hat jeder die Chance mit einem guten Wochenende um den Titel mitzukämpfen. So ist der aktuelle Stand bei den besten Zehn:

Pos. Fahrer Punkte
1 M. Ekström 136
2 L. Auer 127
3 R. Rast 124
4 M. Wittmann 115
5 J. Green 113
6 M. Rockenfeller 110
7 T. Glock 108
8 M. Martin 102
9 R. Wickens 100
10 P. Di Resta 97

11:02 Uhr
Die Vorbereitungen laufen
Auch bei Nico Müller laufen die letzten Vorbereitungen vor dem ersten Training. Um 16:45 Uhr gibt es heute in Spielberg die ersten Runden am vorletzten Rennwochenende der DTM 2017.

10:38 Uhr
Erste Runden der Mercedes-Piloten
Die Mercedes-Fahrer sind bereits fleißig und drehen ihre ersten Runden um den Red Bull Ring. Allerdings sind das erstmal die Runden mit dem Rad oder zu Fuß, um sich die Details der Strecke einmal in Ruhe anzuschauen.

10:13 Uhr
Titelkampf beeinträchtigt?
Die plötzliche Abschaffung der Performance-Gewichte zwei Rennwochenenden vor dem Ende war schon eine große Überraschung, denn der Titelkampf wird dadurch massiv gestört. Hatte BMW für das erste Rennen in Spielberg noch einen 20kg-Vorteil, so müssen sie jetzt mit gleichen Gewichten zurechtkommen. Satte vier Zehntelsekunden Nachteil sind das für den Hersteller aus München. Dennoch sind auch die BMW-Piloten froh, dass die Gewichte endlich weg sind.

09:47 Uhr
Erster Mercedes-Sieg in Spielberg?
Seit 2011 gastiert die DTM auf dem Red Bull Ring. Seitdem gelang es keinem Mercedes-Piloten den Sieg einzufahren. In vier der acht Rennen siegte ein Audi-Pilot, in den anderen vier Rennen ein BMW-Fahrer. Allerdings sitzt einer der siegreichen Piloten in diesem Jahr in einem Mercedes. Edoardo Mortara weiß aus den Jahren 2012 und 2015 bereits, wie sich ein Sieg in Spielberg anfühlt. Ebenso gelang es Marco Wittmann zweimal auf österreichischem Boden zu siegen. Die weiteren Sieger sind: Timo Glock, Mattias Ekström, Bruno Spengler und Martin Tomczyk. Bis auf Letzteren sind sogar alle Spielberg-Sieger noch in der DTM.

09:35 Uhr
Servus TV überträgt Österreich-Rennen
Beim Besuch der DTM im österreichischen Spielberg überträgt auch Servus TV beide Rennen. Mehr dazu hier:

09:17 Uhr
Der DTM-Zeitplan für Spielberg
Freitag, 22.09.2017
16:45 - 17:15 Uhr: 1. Freies Training

Samstag, 23.09.2017
09:20 - 09:50 Uhr: 2. Freies Training
11:40 - 12:00 Uhr: 1. Qualifying
ab 14:48 Uhr: 1. Rennen

Sonntag, 24.09.2017
09:25 - 09:55 Uhr: 3. Freies Training
12:00 - 12:20 Uhr: 2. Qualifying
ab 15:18 Uhr: 2. Rennen

09:05 Uhr
Guten Morgen vom Red Bull Ring
Einen wunderschönen guten Morgen wünschen wir aus Spielberg. Das vorletzte Rennwochenende der DTM steht an und nach der Abschaffung der Zusatzgewichte wird es mit Sicherheit wieder spannend.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter