Superbike WSBK

Superbike-WM: Leon Haslam wird zweiter Honda-WSBK-Pilot 2020

Honda hat seine Fahrerpaarung für die WSBK-Saison 2020 geschnürt. Leon Haslam wird die zweite Fireblade neben Alvaro Bautista pilotieren.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Nur einen Tag nach der Präsentation der neuen Honda Fireblade für die kommenden Superbike-WM-Saison hat HRC auf der Motorradmesse EICMA in Mailand seine Fahrerpaarung für 2020 offiziell bekanntgeben. Dass Alvaro Bautista von Ducati zu Honda kommen wird, war ja bereits bekannt. Nun kennt man aber auch den zweiten HRC-Fahrer 2020. Es ist Leon Haslam.

Der Brite musste ja nach nur einer Saison im Kawasaki-Werksteam wieder für Alex Lowes Platz machen. Nun kehrt er zu Honda zurück. Für die Japaner ging er in der Superbike-Weltmeisterschaft bereits 2009, 2013 und 2014 auf Punktejagd.

"Ich freue mich sehr auf Honda und das neue Motorrad", sagt Haslam. "Es ist ein Traum und ich kann es kaum erwarten, endlich zu fahren. Für mich war schon allein der Gedanke, dass HRC als Werk in die Superbike-WM zurückkehrt, interessant. Da von Anfang an involviert zu sein, ist toll."

Haslam ist sich aber über die Herausforderungen des völlig neuen Projekts im Klaren: "Wir haben ein neues Motorrad und sind ein neues Team in dieser Meisterschaft, also werden die Testfahrten sehr wichtig sein. Es ist eine große Challenge, aber das Team ist sehr professionell und wir wissen alle, wozu Honda in der Lage ist."

Die Erwartungen an Bautista und Haslam sind hoch. "Das Ziel ist immer, zu gewinnen. Honda kommt hier nicht für Platz zwei her, so viel ist klar", stellt Haslam klar. Ob sie sie erfüllen können, werden die ersten Testfahrten vor der Winterpause zeigen.


Weitere Inhalte:
nach 25 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter

a