Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Spielberg II: Johann Zarco dominiert 1. Training

Johann Zarco fährt schon im 1. Training zum Österreich-GP eine neue MotoGP-Rekordrunde in Spielberg. Marc Marquez kämpft mit seiner Schulter.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Auftakt nach Maß für Johann Zarco in den Österreich-GP: Er fährt in 1:22.827 Minuten die schnellste MotoGP-Runde in der Geschichte des Red Bull Rings. Zarco unterbiete den bisherigen Bestwert von Teamkollege Jorge Martin aus dem Qualifying vergangene Woche um mehr als anderthalb Zehntelsekunden.

Das Ergebnis: Zarco war in FP1 um satte 0,798 Sekunden schneller als sein erster Verfolger Joan Mir. Alex Rins wurde Dritter vor Takaaki Nakagami. Aleix Espargaro holte P5, gefolgt von Fabio Quartararo. Alex Marquez belegte den siebten Rang. Francesco Bagnaia, Marc Marquez und Jorge Martin komplettierten die Top-Ten.

Valentino Rossi wurde 14., gefolgt von Miguel Oliveira, Brad Binder und Jack Miller.

Stürze, Defekte & Zwischenfälle: Marc Marquez schien erneut Probleme mit seiner rechten Schulter zu haben. Auf den TV-Bildern war gut zu sehen, wie er auf der Strecke Mobilisierungsübungen machte und sich immer wieder an die Schulter fasste.

Jack Miller verbremste sich in Turn 4. Er raste in das Kiesbett, konnte einen Sturz aber vermeiden.

Am Ende der Session rollte Fabio Quartararo mit einem technischen Defekt aus.

Das Wetter: Herrlicher Start ins zweite MotoGP-Rennwochenende von Spielberg: Bei wolkenlosem Himmel wurden im 1. Training zum Österreich-Grand-Prix 26 Grad Außentemperatur gemessen, der Asphalt erreichte 28 Grad.


Weitere Inhalte: