Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP: Franco Morbidelli verpasst Assen wegen Knieverletzung

Petronas-Yamaha muss in Assen auf die Dienste des MotoGP-Vizeweltmeisters verzichten. Das Knie macht erneut einen Strich durch die Rechnung.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - MotoGP-Vizeweltmeister Franco Morbidelli klebt in der laufenden Saison das Pech am Schuh. Wie das Petronas Yamaha Sepang Racing Team am Dienstag in den späten Abendstunden bekanntgab, kann der Italiener wegen einer Verletzung nicht am kommenden Rennen in Assen teilnehmen.

In dem kurzes Team-Statement heißt es, dass sich Morbidelli beim Training erneut das linke Knie lädiert habe. Eine ähnliche Verletzung hatte ihn bereits während des MotoGP-Wochenendes in Le Mans geplagt. Morbidelli muss sich nach dem neuerlichen Zwischenfall nun schonen und wird somit erst wieder nach der Sommerpause im Einsatz sein.

Ob das Petronas-Team einen Ersatzmann nach Assen bringen wird, war kurze Zeit unklar. Das Team äußerte sich zunächst nicht dazu. Laut Reglement müsste man Morbidelli nicht ersetzen, da verletzte Fahrer erst nach einer Frist von zehn Tagen ersetzt werden müssen.

Am Mittwochmittag verkündete das Team in einer zweiten Presseaussendung dann Gerret Gerloff als direkten Ersatz. Die Dutch TT wird somit zum MotoGP-Debüt des US-Amerikaners. Zuvor hatte Gerloff schon Valentino Rossi beim Europa-GP 2020 bei Yamaha vertreten. In Valencia bestritt der Texaner allerdings nur die Trainings. In Vollzeit startet Gerloff derzeit in der Superbike-WM und belegt nach drei Saisonläufen aktuell den sechsten Gesamtrang.

Toprak Razgathoglu lehnte unterdessen eine Rolle als Ersatzmann Morbidellis ab. Der Türke wollte sich lieber darauf konzentrieren, die Superbike-WM zu gewinnen. Razgathoglu bekleidet aktuell den zweiten Gesamtrang, der nächste Lauf steigt vom zweiten bis zum vierten Juli in Donington.


Weitere Inhalte: