Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Sachsenring: Johann Zarco holt Bestzeit im 4. Training

Die letzte MotoGP-Trainingsbestzeit am Sachsenring geht an Johann Zarco. Jack Miller plagen technische Probleme an seiner Ducati.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Johann Zarco entscheidet das vierte und letzte MotoGP-Training zum Deutschland-Grand-Prix am Sachsenring für sich. Fabio Quartararo überzeugt mit bärenstarker Pace.

Das Ergebnis: Zarco setzt sich in 1:21.397 Minuten um 83 Tausendstel vor Quartararo durch, der die Session lange anführt. Rang drei ging an Miguel Oliveira vor Jack Miller und Marc Marquez. Aleix Espargaro, Alex Marquez, Pol Espargaro, Joan Mir und Franco Morbidelli komplettierten die Top-Ten.

Maverick Vinales wurde Zwölfter, Valentino Rossi 14., Francesco Bagnaia 21.

Stürze, Defekte & Zwischenfälle: Jack Millers Ducati gab nach gut zehn Minuten den Geist auf. Er rollte in Turn 1 auf die Service-Road und brachte die Maschine anschließend selbst an die Box zurück. Wenig später ging er mit dem zweiten Motorrad wieder auf die Strecke.

Alex Marquez sorgte acht Minuten vor Ende der Session für den ersten Sturz. Er flog mit seiner Honda in Kurve eins ab.

Das Wetter: 31 Grad Außentemperatur und 50 Grad am Asphalt im 4. Freien Training der MotoGP am Sachsenring. Für das Rennen am Sonntag werden ganz ähnliche Temperaturen erwartet. Ideale Testbedingungen also für die 22 Fahrer der Königsklasse.


Weitere Inhalte: