Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Sachsenring: Quartararo holt Bestzeit, viele Stars in Q1

Fabio Quartararo sicherte sich im 3. MotoGP-Training am Sachsenring die Bestzeit. Einige prominente Asse müssen aber bereits in Q1 ran.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Das 3. MotoGP-Training am Sachsenring endete mit einer erwartbaren Bestzeit des aktuellen WM-Leader Fabio Quartararo. Überraschenderweise war der Franzose aber der einzige Yamaha-Fahrer, dem der direkte Sprung in Q2 gelang. Im Gegenzug schafften es drei Honda-Fahrer, darunter auch Marc Marquez, in die Top-10.

Das Ergebnis von FP3: Fabio Quartararo fuhr in 1:20,348 Minuten die schnellste Runde des MotoGP-Wochenendes auf dem Sachsenring. Er verwies Jack Miller um 0,056 Sekunden auf den zweiten Platz, Johann Zarco landete mit nur 0,085 Sekunden Rückstand auf dem dritten Rang.

Dahinter reihte sich Miguel Oliveira, der Schnellste des Vortages, ein. Die Top-10 komplettierten Aleix Espargaro, Jorge Martin, Taka Nakagami, Francesco Bagnaia sowie Marc und Alex Marquez. Diese zehn Fahrer schafften den direkten Einzug in Q2 des MotoGP-Qualifyings und haben somit bereits ihren Startplatz in einer der ersten vier Reihen sicher.

Einige Hochkaräter müssen bereits in Q1 ran: Unter anderem erwischte es die beiden Suzuki-Asse Joan Mir und Alex Rins sowie Valentino Rossi, Maverick Vinales oder Franco Morbidelli. Diese Fahrer kämpfen im Qualifying bereits ab 14:10 Uhr um die letzten beiden Plätze für Q2.

Crashes & Defekte: Marc Marquez sorgte nach acht Minuten für den ersten Ausritt im letzten Sektor. Er konnte aber auf seiner Honda sitzenbleiben. Alex Rins ereilte gegen Mitte des 3. Trainings ein technischer Defekt.

Maverick Vinales, Iker Lecuona und Enea Bastianini stürzten in Turn 1. Pol Espargaro erwischte es in Kurve acht.

Das Wetter Es war erneut sehr heiß am Sachsenring. Bei Sonnenschein und 30 Grad wies der Asphalt am Ende der Session 41 Grad auf.


Weitere Inhalte: