Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Jorge Martin gibt in Barcelona MotoGP-Comeback

Nach anderthalb Monaten Verletzungspause ist Jorge Martin zurück in der MotoGP. Er erhielt am Donnerstag die Startfreigabe.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Mit Pole Position und Platz drei im Rennen an seinem ersten MotoGP-Wochenende sorgte Jorge Martin zu Saisonbeginn für Furore. Schon beim Europaauftakt lernte er aber die harte Seite der Königsklasse kennen.

Im 3. Freien Training von Portimao flog der Rookie heftig ab und zog sich Verletzungen an der rechten Hand, am rechten Fuß und dem linken Knie zu.

Am 22. April wurde Martin operiert und arbeitete seither hart an seinem Comeback. Dieses war eigentlich für Mugello am vergangenen Wochenende geplant. Daraus wurde aber noch nichts. Nun darf der Spanier in Barcelona sein Comeback geben. Den Fitnesscheck bei den Rennärzten am Circuit de Catalunya bestand er am Donnerstag ohne Probleme.

Das Okay der Ärzte war für Martin bereits die zweite erfreuliche Nachricht des Tages. Bereits am Vormittag gab Pramac Racing bekannt, dass man auch 2022 am aktuellen Fahrerduo mit Martin und Johann Zarco festhalten wird.

Martin verpasste in den letzten anderthalb Monaten gleich vier der bislang sechs Saisonrennen: Portimao, Jerez, Le Mans und Mugello. Mit seinen 17 Punkten aus den ersten beiden Grands Prix liegt der Pramac-Ducati-Pilot in der WM aber immer noch vor Fahrern wie Marc Marquez oder Valentino Rossi.


Weitere Inhalte: