Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Valentino Rossi endlich negativ: Verwirrung um MotoGP-Start

Valentino Rossi erhielt am Donnerstag erstmals seit drei Wochen ein negatives Corona-Test-Ergebnis. Ob er in Valencia starten darf, ist weiterhin unklar.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Wendung im Corona-Fall um Valentino Rossi! Das undurchsichtige Covid-19-Protokoll der MotoGP und widersprüchliche Presse-Statements von Yamaha sorgen für immer mehr Verwirrung. Am Donnerstag gab es zunächst Meldungen aus dem MotoGP-Paddock von Valencia, wonach Rossi nicht rechtzeitig einen ersten negativen PCR-Test vorweisen konnte und deshalb nicht am Europa-GP am Circuit Ricardo Tormo teilnehmen kann.

Das entsprach scheinbar nicht der Wahrheit, lässt sich allerdings auch nicht exakt prüfen, da das genaue Corona-Protokoll der MotoGP nur Teams, Fahrern und direkt involvierten Organisationen, nicht aber der Presse zugänglich ist. Fakt ist: Rossi erhielt am Donnerstag erstmals seit drei Wochen ein negatives Test-Ergebnis. Das gab Yamaha in einer Presseaussendung um 21:32 Uhr bekannt.

Valentino Rossi darf nach Valencia reisen

Darin steht, dass Rossi nun per italienischer Rechtslage nach Spanien reisen darf, was der MotoGP-Superstar noch am Donnerstagabend machte. Rossi musste dort laut FIM-Regularien am am Freitag einen weiteren PCR-Test durchführen lassen. Wenn dieser negativ ist, wird er die Startfreigabe erhalten, so Yamaha. Wenn nicht, wird Ersatzmann Garrett Gerloff seinen Platz einnehmen.

Diese Aussage beißt sich aber mit Presse-Statement, das Yamaha am Mittwoch um 11:40 Uhr verschickte. Darin stand geschrieben: "Rossis jüngster PCR-Test, durchgeführt am Dienstag dem 3. November, ergab ein positives Ergebnis für Covid-19. Er wird aber am Mittwoch dem 4. November einen weiteren Test durchführen lassen. Fällt dieser negative aus, wird er genug Zeit haben um den nötigen zweiten Test abzuliefern und nach Valencia zu reisen." Hier wird also ganz klar ein zweiter Test für die Reise nach Valencia als nötig beschrieben. Das scheint allerdings nicht korrekt zu sein.

MotoGP-Aufsteiger & Rossis letzter Tanz: Hol' Dir unser Magazin: (09:17 Min.)

Mehr Klarheit über einen möglichen Start von Valentino Rossi soll es am Freitagmorgen geben. Dann wird mit dem Ergebnis des PCR-Tests in Valencia gerechnet. Fest steht aktuell nur, dass Garrett Gerloff am 1. und 2. Freien Training teilnimmt. In der Starterliste für den Europa-GP scheinen er und Rossi auf, der somit ab FP3 am Samstag eingreifen könnte.

Motorsport-Magazin.com hält euch auf dem Laufenden.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus