Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP - Fix: Bagnaia 2021 im Ducati-Werksteam, Zarco zu Pramac

Die Würfel sind gefallen: Francesco Bagnaia entscheidet das Duell gegen Johann Zarco um den zweiten MotoGP-Platz im Ducati-Werksteam 2021 für sich.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Ducati hat seine Fahrerpaarungen für das Werksteam und den Pramac-Kundenrennstall in der MotoGP-Saison 2021 fixiert. Wie erwartet steigt Francesco Bagnaia in die Factory-Truppe auf und wird dort Teamkollege von Jack Miller. Er hat damit mit seinen zuletzt bärenstarken Leistungen das interne Duell gegen Johann Zarco für sich entschieden.

Der Franzose wiederum wird vom Nummer-drei-Team Avintia zu Pramac Racing befördert. Als Teamkollege wird ihm dort Rookie Jorge Martin zur Seite gestellt. Zarco und Martin erhalten bei Pramac wie auch Miller und Bagnaia im Werksteam die allerneueste Ausbaustufe der Ducati Desmosedici GP.

Nun sind bei Ducati für die MotoGP-Saison 2021 nur noch die offiziellen Bestätigungen bei Avintia ausständig. Enea Bastianini soll seinen Platz dort sicher haben, Tito Rabat und Luca Marini rittern wohl um die zweite Maschine.

Die italienische Kultmarke wird auf jeden Fall mit einem sehr jungen Line-Up in das kommende Jahr gehen. Miller ist 25 Jahre alt, Bagnaia und Marini 23, Bastianini und Martin 22. Nur Zarco (30) und Rabat (31) können zum älteren Eisen gezählt werden.

"Die Verpflichtung dieser jungen und talentierten Fahrer freut mich extrem", sagt Ducati-CEO Claudio Domenicali. "Wir können auf jeden Fall optimistisch in die Zukunft blicken. Jack und Pecco haben schon in dieser Saison gezeigt, dass die das Potenzial der Desmosedici GP voll nutzen können und haben sich daher diese Chance verdient."


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus