Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Spielberg 2020: So wird das Wetter beim Österreich-GP

Die MotoGP kehrt zurück auch 2020 zurück nach Spielberg. So wird das Wetter beim vierten WM-Rennen in den österreichischen Bergen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Nach zwei Rennen in Jerez und einem Grand Prix in Tschechien kehrt die MotoGP jetzt für zwei weitere Läufe nach Spielberg zurück. In den österreichischen Bergen werden Yamaha und Co. versuchen, die Übermacht Ducatis auf dem Red Bull Ring zu brechen. So wird das Wetter beim Österreich-GP:

Freitag: Das Rennwochenende in Spielberg beginnt mit vielen Wolken und sogar Gewittern. Am Trainings-Freitag steigen die Lufttemperaturen auf maximal 21 Grad an. Während es am Morgen nur bewölkt ist, kann es zur Mittagszeit zur leichten Gewittern und am Nachmittag zu leichten Regenfällen kommen. Die Chancen darauf liegen mit 90 Prozent sehr hoch.

Samstag: Am Qualifying-Samstag wird es nur wenig besser. Der Tag beginnt ebenfalls mit vielen Wolken und einer Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent. Nachmittags kann zwar ab und an die Sonne hervorkommen, aber größtenteils bleibt es wolkig mit leichten Regenschauern. Die Regenwahrscheinlichkeit am Samstagnachmittag liegt bei 85 Prozent, während die Lufttemperaturen zwischen 17 und 22 Grad liegen.

Sonntag: Pünktlich zum Rennsonntag sind dann alle Anzeichen von schlechten Wetter in Spielberg verschwunden. Der Morgen beginnt mit nur wenigen Wolken und Lufttemperaturen von ungefähr 20 Grad. Mittags und nachmittags bleibt der Himmel über dem Red Bull Ring ein wenig wolkig, aber im Gegensatz zu den Vortagen wird auch die Sonne hervorkommen. Die Temperaturen steigen auf maximal 24 Grad an. Die gute Nachricht: Am gesamten Sonntag liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei null Prozent.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus