Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP 2020: Übersee-GPs endgültig abgesagt, neues Final-Event

2020 wird es keine Überseerennen der MotoGP mehr geben. Dafür kommt ein zusätzliches Europarennen, das gleichzeitig Saisonfinale ist.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Der 31. Juli wurde vom Motorrad-Weltverband FIM, der Teamvereinigung IRTA und MotoGP-Promoter Dorna als Stichtag für die Bestätigung oder endgültige Absage der drei Überseerennen in Argentinien, Thailand und Malaysia für diese Saison festgelegt. Die MotoGP gab dementsprechend in einer offiziellen Presseaussendung die Entscheidung bekannt: Keines der drei Events wird 2020 über die Bühne gehen.

Die neuesten Entwicklungen in der Corona-Krise haben eine Austragung in den betroffenen Ländern unmöglich gemacht. Dennoch wird der MotoGP-Kalender 2020 doch noch von 13 auf 14 Rennen anwachsen. Ein weiterer Grand Prix wird hinzugefügt, der von 20. bis 22. November das Saisonfinale bilden wird.

Der Veranstaltungsort ist noch nicht bekannt, soll aber am 10. August bekanntgegeben werden. Gerüchten zufolge soll es sich um eine Strecke in Portugal handeln, wobei sowohl Estoril als auch Portimao im Gespräch sind. In Estoril war die MotoGP zuletzt 2012 zu Gast, Portimao wäre eine absolute Premiere.

Die Aufnahme eines zusätzlichen Europa-Termins kommt für die gesamte Szene überraschend. Bislang war man lediglich davon ausgegangen, dass eines oder mehrere der Übersee-Events hinzukommen könnten, auch wenn das schon sehr unwahrscheinlich schien.

Der vorläufige Rennkalender der MotoGP für 2020

DatumGrand PrixStrecke
19.07. SpanienJerez
26.07. AndalusienJerez
09.08. TschechienBrno
16.08. ÖsterreichRed Bull Ring
23.08. SteiermarkRed Bull Ring
13.09. San MarinoMisano
20.09. Emilia-RomagnaMisano
27.09. KatalonienBarcelona
11.10. FrankreichLe Mans
18.10. AragonMotorland Aragon
25.10. TeruelMotorland Aragon
08.11. EuropaValencia
15.11. ValenciaValencia
22.11. ??????

Thailand, Argentinien und Malaysia bleiben MotoGP erhalten

Auch wenn man für 2020 endgültig einen Schlussstrich ziehen muss, bleiben die drei nun abgesagten Überseerennen der MotoGP doch langfristig treu. Wie die Dorna bekanntgibt, einigte man sich mit den Verantwortlichen in Thailand auf einen neuen Deal bis 2026. In Argentinien und Malaysia arbeitet man bereits an Terminen für 2021.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus