Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

38 Grad! Hitzeschlacht zum MotoGP-Saisonauftakt in Jerez 2020

Endlich wieder MotoGP: Nach langen Monaten des Wartens legen die Zweirad-Helden am Wochenende in Jerez los. Das Wetter wird ihnen alles abverlangen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Endlich geht es wieder los! Die Wartezeit für MotoGP-Piloten und -Fans hat lange genug angehalten, am Wochenende drehen Marc Marquez und Co. endlich wieder auf. Der Saisonstart 2020 geht im spanischen Jerez de la Frontera über die Bühne. Aber wie wird das Wetter beim ersten MotoGP-Rennen des Jahres? Motorsport-Magazin.com hat sich den Wetterbericht angesehen.

Mittwoch: Bereits am Mittwoch vor dem Rennwochenende sind die Zweirad-Helden der Königsklasse auf dem Circuito de Jerez unterwegs. Da es schon eine ganze Weile her ist, dass Marquez, Andrea Dovizioso und Co. ihre MotoGP-Bikes fuhren, wurde den Piloten ein zusätzlicher Testtag zugesprochen, um wieder das richtige Gefühl für ihre Bikes zu bekommen.

Und bereits am Testtag zeigt sich das Wetter in Südspanien von seiner allerhärtesten Seite. Ganze 14 Stunden Sonnenschein erwartet die Piloten am Mittwoch, mit Höchsttemperaturen von 36 Grad. Regen ist nicht zu erwarten, die Niederschlagswahrscheinlichkeit liegt bei null Prozent.

Donnerstag: Ebenso geht es am GP-Vortag Donnerstag weiter. Die Höchsttemperaturen steigen weiter an, dementsprechend sonnig und wolkenfrei soll es bleiben. 37 Grad werden erwartet.

In Jerez wartet endlich wieder MotoGP-Action - Foto: Tobias Linke

Freitag: Am ersten offiziellen Trainingstag des Spanien GP erreicht die Hitzewelle vorerst ihren Höhepunkt. Auf 38 Grad soll das Thermometer klettern. Es kommen wieder 14 Sonnenstunden am Tag auf das Paddock zu, mit nur wenigen Wolken am Himmel.

Samstag: Der Qualifying-Samstag in Jerez fällt mit 37 Grad nur unmerklich kühler aus. Erneut warten ganze 13 Stunden Sonnenschein auf die Piloten, Wolken werden kaum zu sehen sein. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt wie das gesamte Wochenende über im Bereich von null Prozent.

Sonntag: Pünktlich zum ersten Rennsonntag soll es in Jerez zumindest etwas angenehmer werden. Mit 19 Grad geht es in den Tag, zum Start des MotoGP-Laufs soll es 34 Grad geben, die sich unter der strahlenden Sonne und dem erwarteten wolkenlosen Himmel allerdings eher anfühlen wie über 40 Grad. Erneut können sich die Piloten auf wolkenlosen Himmel und 13 Stunden Sonnenschein einstellen.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus