Motorsport-Magzain.com Plus
Superbike WSBK

WSBK: Lorenzo Gabellini ersetzt Jordi Torres bei Althea Racing

Jordi Torres kann in der WSBK-Saison 2020 nicht mehr für Althea Racing starten. Der Spanier wird von Lorenzo Gabellini ersetzt.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Kurz nach dem MotoGP-Saisonstart in Jerez am Wochenende geht auch die Superbike-WM 2020 weiter. Die WSBK-Piloten konnten noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie ihren Saisonstart auf Phillip Island über die Bühne bringen, jetzt geht es nach einer langen Pause auch in der Schwesterserie der MotoGP wieder los. Für Jordi Torres bedeutet der Neustart mit einem angepassten Kalender allerdings das Aus für seine WSBK-Saison.

Das erklärte das Althea Racing Team am Dienstagmorgen in einer Presseaussendung. Torres hat neben seinem WSBK-Einsatz mit Althea Verpflichtungen in anderen Rennserien, sodass ihm der geänderte Kalender der Superbike-WM die Möglichkeit nahm, für Althea an den Start zu gehen. Dementsprechend musste sich das Team nach einem Ersatz für den Spanier umsehen.

Fündig geworden ist man in der italienischen Superbike-Meisterschaft. Dort geht Lorenzo Gabellini bereits für Althea an den Start. Nun wird der 20-Jährige befördert und steigt von der italienischen Meisterschaft in die Weltmeisterschaft auf. Gabellini wird damit an der Seite von Takumi Takahashi ins Rennen gehen, der bereits beim Saisonstart in Australien dabei war.

Gabellini konnte sich in der Saison 2019 zum italienischen Superstock6000-Meister krönen und in der aktuellen Saison ebenfalls auf Erfolge zurückblicken. Beim ersten Event des Jahres in Mugello verpasste der Italiener im ersten Rennen nur knapp den Podiumsplatz und wurde Vierter, im zweiten Laufe rundete er die Top-5 ab.

"In der World Superbike-WM zu fahren, war schon als Kind mein großer Traum, deshalb bin ich jetzt natürlich unglaublich glücklich darüber, das mein Traum wahr wird", so Gabellini. "Die Möglichkeit kam sehr unerwartet, aber ich werde hart arbeiten, um mich als würdig zu erweisen. Es ist eine Herausforderung, aber ich bin bereit und freue mich sehr darauf."

Das zweite Event der WSBK-Saison 2020 findet vom 31. Juli bis 02. August auf dem Circuito de Jerez in Spanien statt. WM-Führender ist aktuell Kawasaki-Pilot Alex Lowes mit 51 Punkten vor Scott Redding und Toprak Razgatlioglu. Der amtierende Weltmeister Jonathan Rea liegt mit 32 Punkten auf WM-Rang vier.


Tissot
nach 4 von 18 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus