MotoGP

MotoGP Sepang: Mir holt Bestzeit im Warmup

Das Warmup zum Malaysia-GP in Sepang endet mit einer überraschenden Bestzeit. Am stärksten präsentiert sich aber erneut Yamaha.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Joan Mir sicherte sich im MotoGP-Warmup in Sepang die Bestzeit. Der Suzuki-Pilot setzte sich vor zwei Yamaha-Fahrern und Weltmeister Marc Marquez durch.

Das Ergebnis: Wie schon das gesamte Wochenende gab Yamaha auch im Warmup den Ton an. Die Bestzeit wechselte mehrfach unter den Fahrern des japanischen Herstellers. Am Ende war es aber Joan Mir, der für eine Überraschung sorgte und sich an die Spitze setzte.

Mit einer Zeit von 1:59,516 Minuten verdrängte er Maverick Vinales und Franco Morbidelli auf die Plätze zwei und drei. Dahinter landete Marc Marquez vor Andrea Dovizioso und Fabio Quartararo auf dem vierten Rang. Valentino Rossi wurde Siebenter und war somit einmal mehr schwächster Yamaha-Pilot.

Crashes & Defekte: In der 20-minütigen Session kam es zu keinerlei Zwischenfällen.

Das Wetter: Bei Sonnenschein und 28 Grad heizten den Asphalt auf rund 40 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter