MotoGP

MotoGP auf DAZN: Gajewski und Paubandt springen für Mielke ein

Da Edgar Mielke 2019 doppelgleisig fährt, braucht DAZN während der DTM-Rennen Ersatz für die MotoGP. Den hat man nun gefunden.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP-Fans in Deutschland müssen sich künftig an eine neue Stimme gewöhnen. Lukas Gajewski wird bei ausgewählten Events die Rennen der Motorrad-WM bei DAZN kommentieren. Das bestätigte der Kommentator am Montagabend.

Die Meldung des Sportwagen-Portals "GT-place.com" hatte zuvor in den sozialen Medien die Runde gemacht, wurde aber zunächst von vielen Fans als Aprilscherz gewertet. In den Abendstunden bestätigte Gajewski aber auf seiner Facebook-Seite, dass er künftig auch in der MotoGP zum Zug kommt.

Vorerst sind vier Einsätze geplant - beginnend mit dem Rennwochenende in Le Mans von 17.-19. Mai. Als Hauptkommentator für die Saison 2019 wurde Edgar Mielke verpflichtet, der allerdings auch bei Sat.1 für die DTM-Übertragungen unter Vertrag steht.

Aufgrund von Terminüberschneidungen wird Mielke an den MotoGP-Rennwochenenden in Jerez, Le Mans, am Sachsenring, in Spielberg, Silverstone, Misano und Thailand nicht zur Verfügung stehen. An vier dieser Wochenenden wird nun Gajewski einspringen, die anderen Rennen soll Gari Paubandt kommentieren.

Lukas Gajewski ist bislang eher aus der Sportwagen-Szene bekannt, wo er unter anderem für Eurosport bei den 24 Stunden von Le Mans im Einsatz war. Über den Seitenwechsel scherzte der Kommentator daher am Montag: "Ich als Kommentator im Motorrad-Sport. Diese Meldung hat sich für einen Aprilscherz geradezu aufgedrängt", wird Gajewski von "GT-place.com" zitiert.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter