Superbike WSBK

WSBK: Ten Kate feiert Superbike-Comeback mit Loris Baz

Ten Kate war jahrelang Superbike-Partner von Honda. Nach dem Aus der Kooperation folgt nun ein Comeback-Versuch mit Yamaha.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Ten Kate Racing Team wird 2019 sein Comeback in der Superbike-WM geben. Das verkündete der niederländische Rennstall im Rahmen einer Pressekonferenz in Assen am Dienstag. Als Fahrer wurde Loris Baz verpflichtet, wann man den ersten Renneinsatz bestreiten wird, ist aber noch unklar.

16 Jahre lang hatte Ten Kate den Einsatz von Honda in der Superbike- und Supersport-WM betreut. In diese Zeit fallen ein WSBK-Titel (James Toseland 2007) und neun Gesamtsiege in der WSS (zuletzt mit Michael van der Mark 2014).

Im Vorjahr zog Honda allerdings die Reißleine und formierte sein Engagement um. Seither band man das Superbike-Team näher an HRC und arbeitete mit Moriwaki und dem Althea-Team zusammen. Ten Kate wurde von dieser Entscheidung überrumpelt und konnte daher kein Ersatzprogramm für 2019 aufstellen.

Nun wurden sich die Niederländer aber mit Yamaha einig, sodass Baz mit einer R1 antreten wird. Wann genau der erste Einsatz erfolgt, soll in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden. Die Superbike-WM muss über jeden Teilnehmer froh sein. Aktuell stehen nur 18 Stammfahrer in der Startaufstellung.


Weitere Inhalte:
nach 23 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter