MotoGP

MotoGP: Bestzeit für Valentino Rossi im 1. Training in Katar

Die neue MotoGP-Saison startet mit einer Bestzeit des ältesten Fahrers im Feld: Valentino Rossi zeigte eine späte Attacke.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi startete mit einer Bestzeit im 1. MotoGP-Training in Katar in die Saison 2019. Der 40-jährige Italiener schnappte sich mit einer späten Attacke die Bestzeit uns setzte sich vor Repsol Hondas Dreamteam mit Jorge Lorenzo und Marc Marquez durch. Die Zeitabstände waren wie nach den Testfahrten erwartet sehr knapp.

Die Platzierungen: Marc Marquez übernahm früh die Spitze und stand lange Zeit mit 1:55,164 Minuten auf P1. Erst in den letzten drei Minuten konnte der MotoGP-Weltmeister von der Spitze verdrängt werden. Zunächst löste ihn sein neuer Teamkollege Jorge Lorenzo an der Spitze ab, doch mit einer Schlussattacke übernahm letztlich Valentino Rossi die Spitzenposition.

Rossi setzte sich 0,079 Sekunden vor Lorenzo und 0,116 Sekunden vor Marquez durch. Dahinter reihten sich Andrea Dovizioso, Danilo Petrucci, Maverick Vinales, Franco Morbidelli, Jack Miller, Alex Rins und Takaaki Nakagami in den Top-10 ein. Elf Fahrer landeten innerhalb einer halben Sekunde zur Spitze, 17 Piloten innerhalb einer Sekunde.

Die Zwischenfälle: Für den ersten Abflug der Saison sorgte Hafizh Syahrin, der in der letzten Kurve die Kontrolle über das Vorderrad seiner Tech3-KTM verlor. Es sollte der einzige Crash des 1. Trainings in Katar bleiben.

Das Wetter: Bei strahlendem Sonnenschein herrschten 28 Grad bei einer Asphalttemperatur von 37 Grad. Allerdings herrschte starker Wind.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter