MotoGP

MotoGP Thailand 2018: Marc Marquez führt Warm Up an

Bestzeit für Pole-Sitter Marc Marquez im MotoGP-Warm-Up von Thailand. Valentino Rossi und Maverick Vinales sind die ersten Verfolger.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez untermauert im Warm Up von Thailand seine Favoritenrolle für das MotoGP-Rennen. Er fährt 13 Runden auf einem Reifensatz und holt sich die Bestzeit.

Die Platzierungen: In 1:30.863 Minuten ist Marquez um 0,127 Sekunden schneller als Rossi und 0,260 als Vinales. Dovizioso wird Vierter vor Iannone. Miller, Bautista, Pedrosa, Rins und Pol Espargaro komplettieren die Top-Ten.

Bradley Smith auf der zweiten KTM wird 14. Tom Lüthi kommt über den 23. und letzten Platz nicht hinaus.

Das Wetter: Keine Neuigkeiten vom Wetter in Thailand. Es wird ein brütend heißer Rennsonntag. Schon im Warm Up betrug die Außentemperatur 31 Grad, der Asphalt erhitzte sich bereits auf 44 Grad.

Die Analyse: Am Kräfteverhältnis für das Rennen hat sich nichts geändert. Neben den erwartet starken Marquez und Dovizioso scheinen die Werks-Yamahas mit Rossi und Vinales den Sprung aus der Krise geschafft haben. Sie könnten ein Wort um den Sieg mitreden. Auch Andrea Iannone darf sich Außenseiterchancen ausrechnen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter