MotoGP

MotoGP-Titelkampf: So wird Marc Marquez 2018 Weltmeister

Marc Marquez hat in der MotoGP bereits einen großen Vorsprung auf die Konkurrenz. Welche Ergebnisse genügen zum Titelgewinn? Die Übersicht.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez steuert unaufhaltsam auf seinen fünften MotoGP-Titel zu. Fünf Saisonsiege feierte der amtierende Champion bisher und nur in Argentinien und Mugello verpasste er das Podest. Das bringt ihm vor den letzten sechs Rennen des Jahres einen soliden Vorsprung von 67 Punkten auf seinen ersten Verfolger Andrea Dovizioso ein.

Elf Fahrer können rein rechnerisch noch MotoGP-Weltmeister 2018 werden, da noch 150 Punkte zu vergeben sind. Aus sportlicher Sich sind aber wohl nur noch Dovizioso, Valentino Rossi und Jorge Lorenzo ernst zu nehmende Gegner. Die haben aber bereits zwischen 67 (Dovi), 70 (Rossi) und 91 (Lorenzo) Punkte Rückstand. Die Ausgangslage für Marc Marquez war 2018 nie komfortabler als aktuell.

Erst nach dem vierten Saisonrennen setzte er sich mit seinem Sieg in Jerez an die Spitze des Feldes. Bereits drei Rennen später hatte er in Barcelona seinen Vorsprung auf mehr als 25 Punkte (umgerechnet ein Sieg) ausgebaut und liegt seit Spielberg mehr als 50 Punkte und somit zwei Siege vor allen MotoGP-Konkurrenten.

Nach seinem zweiten Platz in Misano steht fest, dass Marc Marquez auch die kommenden beiden WM-Rennen in Aragon und Thailand als WM-Führender überstehen wird und frühestens in Motegi von der Spitze verdrängt werden könnte. Ohne Schützenhilfe kann aber keiner seiner Rivalen Marc Marquez im Titelkampf noch abfangen.

Denn selbst wenn einer aus dem Trio Rossi, Lorenzo oder Dovizioso die letzten sechs MotoGP-Rennen des Jahres gewinnt, könnte Marquez selbst dann den Titel holen, wenn er es nur noch zweimal auf des Podest schafft. Eine genaue Aufstellung der Mindestanforderungen für Marc Marquez im Saisonfinale findet ihr hier:

Diese Ergebnisse reichen Marquez zum Titel

Andrea Dovizioso kann Marquez nicht mehr einholen, wenn...
...Marquez in den letzten sechs Rennen zwei dritte und vier vierte Plätze holt.

Valentino Rossi kann Marquez nicht mehr einholen, wenn...
...Marquez in den letzten sechs Rennen einen dritten und fünf vierte Plätze holt.

Jorge Lorenzo kann Marquez nicht mehr einholen, wenn...
...Marquez in den letzten sechs Rennen jeweils den sechsten Platz belegt.

Frühestens kann Marquez seinen Titel in Motegi fixieren. Dazu müsste er in den kommenden drei Rennen mindestens 34 Punkte mehr holen als Andrea Dovizioso, 31 mehr als Valentino Rossi und zehn mehr als Lorenzo.

Immerhin knabberte ihm Vizeweltmeister Dovizioso seit der Sommerpause binnen drei Rennen zehn WM-Punkte ab. Gelingt ihm das auch in den kommenden drei Rennen, so vertagt sich die Titel-Entscheidung zumindestens bis Phillip Island.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter