MotoGP

Nicky Hayden erhält Gedenkstätte in Misano

Nicky Haydens Todestag jährt sich am 22. Mai zum ersten Mal. In Misano wird bis dahin eine Gedenkstätte für den ehemaligen MotoGP-Champion errichtet.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Nicky Hayden bekommt in Misano eine Gedenkstätte. Am 22. Mai jährt sich der Tod des ehemaligen MotoGP-Weltmeisters zum ersten Mal. Bis zu diesem Tag soll die Stätte fertig sein.

RIP Nicky Hayden #69: (02:03 Min.)

Was genau ist geplant? An der Kreuzung zwischen Via Ca'Raffaelli und Via Tavoleto, wo Nicky Hayden am 17. Mai 2017 auf seinem Rennrad von einem Auto erfasst wurde, wird ein Garten errichtet, der öffentlich zugänglich sein wird.

Das entsprechende Grundstück hat die Gemeinde bereits zur Verfügung gestellt. Die Gedenkstätte wird den Namen "Giardino Nicky Hayden" tragen. Um die Anlage wird sich Denis Pazzaglini, einst Haydens Mechaniker bei Repsol Honda und bis zuletzt eng mit ihm befreundet, kümmern.

Nicky Hayden wurde nur 35 Jahre alt. Die MotoGP erhob ihn offiziell in den Legenden-Klub der Motorrad-WM. Mit 218 Starts ist Hayden der Fahrer mit den drittmeisten Rennen in der höchsten Klasse. Nur Alex Barros und Valentino Rossi starteten häufiger.

In der MotoGP gewann er drei Rennen und krönte sich 2006 zum Weltmeister. Bis zu seinem tödlichen Unfall war er in der Superbike-WM unterwegs, wo er in Sepang im Mai 2016 den letzten Rennsieg seiner Karriere feierte.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter