MotoGP

Live-Ticker MotoGP: Deutschland GP auf dem Sachsenring 2017

Die MotoGP zu Gast in Deutschland: Marc Marquez siegt zum achten Mal in Folge auf dem Sachsenring, Folger wird Zweiter. Alle Infos im Live-Ticker:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ SO FUHR MARQUEZ ZUM SIEG UND FOLGER AUFS PODIUM +++

17:30 Uhr
Tschüss
Nach dem tollen Rennen machen wir uns auf den Heimweg von Sachsenring und in die Sommerpause. Wir sehen uns in Brünn!

17:07 Uhr
Medienrummel
Jonas Folger ist heute ein gefragter Mann. Das zeigt auch seine Medienrunde.

16:07 Uhr
Schluss
Die Pressekonferenz ist beendet, die Fahrer dürfen jetzt in ihre wohlverdiente Sommerpause.

16:06 Uhr
Keine Erwartungen
"Ich habe nichts erwartet, ich wollte einfach nur mein Rennen fahren", fasst Folger seine Gedanken vor dem Rennen zusammen.

16:03 Uhr
Seltsames Gefühl
"Es war ein seltsames Gefühl, hier zu führen", sagt Folger. "Ich hätte eigentlich erwartet, dass Marc mich in jeder Kurve überholt. Aber irgendwann habe ich verstanden, dass meine Pace wirklich gut ist."

16:00 Uhr
Das Wichtigste
"Mein Level verändert sich über die bisherige Saison nicht um viel, darauf bin ich besonders stolz", erklärt Marquez. "Egal, ob es regnet oder nicht, wir können denselben Level mehr oder weniger halten. Dass ist das Wichtigste."

15:56 Uhr
Dani
"Ich bin gut gestartet, auch wenn mein Timing nicht perfekt war", findet Pedrosa. "Mein Drive war aber super, deshalb konnte ich gut aufholen. Ich lag hinter Marc und habe mich gut gefühlt. Es ist ein langes Rennen, deshalb war ich erstmal damit zufrieden. In Kurve vier hat Jonas mich dann überholt und ich habe mich erst gewundert. Ich habe mir das dann angesehen, aber habe dann immer mehr Spinning bemerkt. Das wäre sonst kein Problem, aber ich habe immer mehr Boden auf Marc und Jonas verloren. Ich habe manchmal versucht, aufzuholen, aber dann wurde das Spinning schlimmer. Am Ende bin ich trotzdem zufrieden."

15:54 Uhr
Jonas
"Ich war zum ersten Mal in dieser Position", fasst Folger zusammen. "In der ersten Kurve hat Petrucci mich angerempelt, ich hätte fast die Kontrolle verloren. Ich wusste, dass ich stark sein konnte. Ich habe dann alle in Sektor drei überholt, ich bin da sogar in Führung gegangen. Das war für mich fast unfassbar. Ich habe Marc dann aber ziehen lassen, er hat zu viel Erfahrung. Ich wollte ihn am Ende überholen, aber ich habe dann einen Fehler gemacht und bin weit gegangen. Ich habe versucht, es aufzuholen, aber ich bin dann ein paar Mal fast gestürzt und habe es dann gelassen. Es war trotzdem eine tolle Erfahrung."

15:50 Uhr
Marc
"Es war ein sehr schwieriges Rennen", erklärt Marquez. "Wir wusste vorher, dass wir hier attackieren mussten. Die 25 Punkte waren mein Ziel. Ich habe alles richtig gemacht, auch die Reifenwahl. Ich habe an alles gedacht, aber habe mir auch Sorgen gemacht. Ich hätte gedacht, das Dani mein Hauptrivale wäre, aber dann wurde Jonas so stark. Irgendwann war mir klar, dass er bis zum Ende hinter mir hängen würde und nicht irgendwann abfällt. Ich habe dann nur noch alles gegeben. Er hat die schnellste Rennrunde wirklich verdient."

15:47 Uhr
Start
Die Pressekonferenz beginnt.

15:40 Uhr
Pressekonferenz
In wenigen Augenblicken beginnt die Pressekonferenz mit Marc Marquez, Jonas Folger und Dani Pedrosa.

15:35 Uhr
Interview
An Interviews wird sich Folger in den nächsten Stunden gewöhnen müssen. Auf dem Podium konnte er mit Streckensprecher Eddie Mielke schon mal üben.

Foto: Motorsport-Magazin.com

15:22 Uhr
Champagner
...darf auf dem Podium natürlich nicht fehlen. Und Marquez, Folger und Pedrosa sind nicht zu sparsam damit umgegangen.

15:15 Uhr
Statistik und Bilder
Marquez ist jetzt der vierte WM-Führende in dieser Saison. Darauf ausruhen kann er sich aber nicht, denn die Top-4 in der Weltmeisterschaft trennen nur zehn Punkte. Und jetzt noch die Bilder vom Podium, wie versprochen:

15:08 Uhr
8
Marc Marquez feiert seinen achten Sieg in Folge mit seinem Team. Langsam muss er vorsichtig sein, sonst gehen ihm die Finger aus.

15:00 Uhr
Marquez und Folger
Da haben zwei Piloten das Rennen aber richtig genossen. Die Stimmung im Parc Ferme zwischen Marquez und Folger ist ebenfalls ausgelassen.

14:45 Uhr
Beispielbild
So sah die Freude im Parc Ferme dann unter anderem aus:

14:48 Uhr
Freude
So ausgelassen war ein Parc Ferme schon lange nicht mehr. Während sich Dani Pedrosa auf seine Art und Weise über die Punkte freut, ist die Freude bei Marquez und Folger riesig. Folger hat sich aber auch schon auf der Auslaufrunde mächtig gefreut:

14:44 Uhr
Der Rest
Als Vierter beendet Maverick Vinales das Rennen, die Top-5 komplettiert Valentino Rossi. Die Top-10 besteht aus Alvaro Bautista, Aleix Espargaro, Andrea Dovizioso, Johann Zarco und Cal Crutchlow.

14:41 Uhr
Marquez siegt vor Folger
Marquez ist der Sieger auf dem Sachsenring! Zum achten Mal in Folge setzte sich der Repsol Honda-Pilot durch. Jonas Folger fährt zu Hause auf sein erstes MotoGP-Podium. Einsamer Dritter wird Dani Pedrosa.

14:35 Uhr
Iannone
Andrea Iannone ist in Kurve zwölf das Vorderrad weggerutscht. Trotzdem der Sturz so schnell war, ist Iannone nichts passiert.

14:19 Uhr
Lowes
Sam Lowes ist gecrasht. Ihm ist aber nichts passiert.

14:13 Uhr
Schwarze Flagge
Barbera hat seine Strafe bisher immer noch nicht abgegolten. Die Konsequenz der Rennleitung: Sie disqualifizieren ihn.

13:03 Uhr
Barbera
Hector Barbera hat für seinen Jump Start eine Ride Through-Strafe von der Rennleitung aufgedrückt bekommen.

14:01 Uhr
START
Dsa MotoGP-Rennen hat begonnen. Marquez startet hervorragend, genauso wie Petrucci. Marquez holt sich den Holeshot, Pedrosa hängt aber hinter ihm. Lorenzo hat sich auf Rang drei vorgeschoben.

13:58 Uhr
Warm-Up-Runde
Die Fahrer gehen auf ihre letzte Aufwärmrunde. Gleich geht es los.

13:55 Uhr
Fünf Minuten
Es sind nur noch fünf Minuten bis zum Rennstart der MotoGP. Langsam müssen alle Entscheidungen getroffen werden. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Das Safety Car fährt los.

13:50 Uhr
Reifenwahl?
Mit den Blicken zum Himmel sind sich die Fahrer nicht so richtig sicher, was die richtige Reifenwahl ist. Manche bleiben bei ihrer Wahl, andere wechseln noch einmal. Es wird auf jeden Fall der entscheidende Faktor des Rennens.

13:45 Uhr
15 Minuten
In einer Viertelstunde beginnt das Rennen der Königsklasse. Die Boxengasse ist jetzt geöffnet, die Piloten können sich auf den Weg in die Startaufstellung machen.

13:33 Uhr
Vorbereitungen
Die Piloten finden sich in der Box ein und treffen letzte Absprachen mit ihrem Team. Der Himmel zieht sich langsam ein bisschen zu. Vielleicht regnet es doch noch?

13:20 Uhr
MotoGP
Jetzt bleibt auf unserem Zeitplan nur noch das Highlight des Wochenendes übrig: Das Rennen der MotoGP-Klasse. In 40 Minuten geht es los. Vorher aber noch der Moto2-Rennbericht, zum Zeitvertreib.

13:15 Uhr
Ausgelassen
Morbidelli geht selten aus sich heraus, auch nicht vor Freude. Da ist dieser Anblick schon wirklich eine Ausnahme.

13:02 Uhr
Morbidelli siegt
Oliveira hat seinen Angriff auf Morbidelli zu früh geplant. Mit anderthalb Runden auf der Uhr zieht er an Morbidelli vorbei, der schlägt aber in der letzten Runde zurück und gewinnt das Rennen. Damit ist Oliveira Zweiter und Bagnaia Dritter. Cortese wird vor Schrötter auf acht bester Deutscher.

12:52 Uhr
Doch nicht
Freie Bahn sieht anders aus. Zwar liegt Morbidelli immer noch vorn, aber Oliveira hat die Lücke auf ihn zugefahren und hängt jetzt an seinem Hinterrad. Es sind noch sieben Runden zu fahren.

12:37 Uhr
Lüthi
Der Druck wurde einfach zu groß: Lüthi pusht in Kurve zwölf zu viel und rutscht aus dem Rennen. Damit hat Morbidelli freie Bahn.

12:34 Uhr
Führungswechsel
Morbidelli ist jetzt an Lüthi vorbeigezogen und ist damit neuer Führender. Cortese ist auf Rang fünf zurückgefallen.

12:30 Uhr
Lüthi und Morbidelli
Diese beiden werden diesen Sieg unter sich ausmachen, nach Marquez' Sturz führen sie mit einem großen Vorsprung auf Oliveira auf Platz drei. Wer siegt, steht aber noch lange nicht fest.

12:26 Uhr
Crashes
Der Wildcard-Pilot Garzo sowie Andrea Locatelli sind früh im Rennen gestürzt. Beide sind wieder auf den Beinen. Einen Augenblick später liegt Alex Marquez in Kurve zwei. Er ist auch wieder schnell auf den Beinen, wenn auch noch ein bisschen zögerlich. Bei dem Ausmaß seines Crashes kein Wunder.

12:20 Uhr
Go
Das Moto2-Rennen hat begonnen! Morbidelli ist von der Pole super gestartet, Marquez zieht aber an ihm vorbei und holt sich den Holeshot.

12:10 Uhr
Moto2
Die Moto2-Piloten haben sich schon in der Startaufstellung eingefunden. In zehn Minuten beginnt bereits das Rennen.

12:00 Uhr
Rennbericht
Wer das Rennen noch einmal ganz genau verfolgen will, kann das mit unserem Rennbericht tun:

11:55 Uhr
Freundschaftliche Rivalität
Es ist schön zu sehen, dass Fenati und Mir sich nach einem harten Fight auf der Strecke die Hände schütteln können. Vor allem bei Fenati ist das ja nicht selbstverständlich...

11:42 Uhr
Mir gewinnt!
Welch ein Finale bei der Moto3! Fenati sah nach seinem Manöver in der vorletzten Runde beinahe schon wieder sichere Sieger aus, doch mir blieb dran und schnappte sich in der vorletzten Kurve den Sieg. Hinter den beiden landete Ramirez das erste Mal in seiner WM-Karriere auf dem Podest. Öttl wird beim Heimspiel starker Fünfter.

11:35 Uhr
Aus fünf mach vier
Die Kampfgruppe an der Spitze hat ihr erstes Opfer gefordert: Tony Arbolino ist per Highsider in Kurve zwei zu Boden gegangen. Der Italiener scheint unverletzt zu sein, die Enttäuschung dürfte im Moment am meisten schmerzen. Öttl damit Fünfter.

11:23 Uhr
Öttl schwimmt sich frei
Die Führungsgruppe scheint mit über fünf Sekunden Vorsprung uneinholbar. Dort ist allerdings noch lange nichts klar. Dahinter hat sich Philipp Öttl abgesetzt und ist jetzt relativ komfortabel auf dem sechsten Platz unterwegs. Ausgefallen sind zwischenzeitlich McPhee, Canet und auch Ex-Champion Kent.

11:12 Uhr
Fünfkampf an der Spitze
An der Spitze zeigt sich momentan ein für die Moto3 ungewöhnliches Bild: Nach nur wenigen Runden scheinen derzeit nur fünf Piloten im Kampf um den Sieg zu sein. Mir, Fenati, Arbolino, Bulega und Ramirez haben sich aus dem Staub gemacht. Das Verfogerfeld führt der Sechstplatzierte Öttl an. Auch dort geht es eng zu.

11:04 Uhr
Öttl fällt zurück
Das Moto3-Rennen ist unterwegs und an der Spitze beginnt sogleich das Hauen und Stechen zwischen Mir, Fenati und Arbolino. Öttl ist auf Platz zehn zurückgefallen.

10:59 Uhr
Moto3 ready to go!
Die Youngster in der kleinsten Klasse der Motorrad-WM machen sich pünktlich auf den Weg in die Einführungsrunde. Lokalmatador Philipp Öttl geht von Platz sieben ins Rennen auf dem Sachsenring.

10:25 Uhr
Mittag
Nachdem die Warm-Ups vorüber sind, geht es jetzt in die Mittagspause. Um 11:00 Uhr startet das Rennen der Moto3.

10:00 Uhr
Ziel
Jetzt ist die Session auch schon beendet. Jonas Folger hat sich sehr zur Freude der deutschen Fans an die Spitze gesetzt. Zweiter wurde Pedrosa vor Aleix Espargaro. Polesetter Marc Marquez wurde Zehnter, Lorenzo nur 23. und damit vorletzter. Rossi sichert sich Platz acht.

09:40 Uhr
Start
Die MotoGP-Piloten gehen auf die Strecke, das Warm-Up geht los.

09:35 Uhr
MotoGP
Gleich legt die Königsklasse los, in ein paar Minuten beginnt ihr Warm-Up.

09:30 Uhr
Schnellster
Francesco Bagnaia hat sich die Bestzeit vor Siemon und Lüthi geholt, Pons und Morbidelli stürzen am Ende der Session.

09:25 Uhr
Bagnaia
Bagnaia hat sich die Bestzeit von Simeon geholt, aber eine Sekunde später übernimmt Lüthi. Aegerter ist auf fünf abgerutscht.

09:15 Uhr
Simeon
Mit so gut wie trockener Strecke und Sonnenschein hat sich Xavier Simeon die vorübergehende Bestzeit geholt. Nur einen Augenblick später legt Aegerter jedoch nach und geht mit einer 1:34.687 in Führung.

09:10 Uhr
Start
Jetzt ist die Sonne endgültig draußen. Pünktlich zum Start des Moto2-Warm-Ups.

09:05 Uhr
Moto2
Gleich geht es weiter mit dem Warm-Up der Moto2. Die Piloten machen sich schon bereit.

09:00 Uhr
Ergebnis
Fernandez holt sich mit einer 1:34.409 die Bestzeit der Session. Fenati wird Zweiter vor Norrodin. Öttl landet auf 13, Polesetter Canet ist Fünfter.

08:55 Uhr
Fünf Minuten
Die letzten fünf Minuten der Session sind angebrochen. Fernandez ist jetzt vor Arbolino und Öttl an der Spitze.

08:45 Uhr
Bendsneyder
Aktuell führt Bo Bendsneyder die Session an, Öttl ist Neunter. Jorge Martin kann nach seinem Crash gestern nicht am restlichen Wochenende teilnehmen. Deshalb sitzt er mit eingegipstem Fuß in der Box und sieht seinen Kollegen zu.

08:40 Uhr
Nasse Reifen
Das Warm-Up der Moto3 hat begonnen. Auch wenn das Wetter jetzt fast schön ist, sind die meisten Fahrer auf Regenreifen unterwegs. Die Strecke ist nach Regen in der Nacht immer noch nass.

08:30 Uhr
Wetter
Das Wetter auf dem Sachsenring hält sich zum Auftakt des Rennsonntags besser, als die meiste Zeit des restlichen Wochenendes. Die Temperaturen liegen bei circa 17 Grad, aber die Sonne kommt hier und da sogar raus.

08:20 Uhr
Ein letztes Mal
Hallo zum letzten Tag des Sachsenring-Wochenendes. Endlich ist es soweit, das Rennen steht an. Vorher kriegen die Fahrer aber noch ihr Warm-Up. In ein paar Minuten geht es los!


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter