MotoGP

Deutschland-GP der MotoGP auf dem Sachsenring: Zeitplan, TV-Infos und Co.

Wann startet das MotoGP-Rennen auf dem Sachsenring? Wo kann ich es verfolgen? Was erwartet uns in Deutschland? Die wichtigsten Fan-Infos im Überblick:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Heimspiel für die deutschen Fans! Die MotoGP gibt sich wieder einmal auf dem Sachsenring die Ehre, wo 2017 der 20. Grand Prix seit der Rückkehr 1998 über die Bühne gehen wird. Die Anhänger verwandeln das Geschehen rund um den Ankerberg in ein wahres Motorsport-Festival, jährlich reisen über 200.000 Fans in den Freistaat Sachsen.

Damit ihr an diesem Wochenende nichts verpasst, haben wir die wichtigsten Informationen im Überblick:

Zeitplan für den Deutschland GP

Aufgrund des neuen Asphalts auf der Rennstrecke und fehlender Testfahrten auf dem Sachsenring gibt es für die MotoGP am Freitag mehr Trainingszeit. Zu jeder Trainingssession werden jeweils zehn Minuten hinzugefügt - fünf zu Beginn und fünf am Ende. Das soll nicht nur den Fahrern und Teams, sondern vor allem auch Michelin helfen. Der Reifenhersteller bringt vier Reifenmischungen nach Deutschland, um sich für alle Bedingungen zu wappnen. Die Vorderreifen gibt es in weich und hart sowie in zwei Varianten Medium. Die Hinterreifen stehen in weich und Medium sowie zwei Varianten hart zur Verfügung.

Taktikfuchs Marquez schlägt am Sachsenring zu - die Highlights: (01:34 Min.)

Freitag:
09:00 - 09:40 Uhr: Moto3 - 1. Freies Training
09:50 - 10:45 Uhr: MotoGP - 1. Freies Training
10:55 - 11:40 Uhr: Moto2 - 1. Freies Training
13:10 - 13:50 Uhr: Moto3 - 2. Freies Training
14:00 - 14:55 Uhr: MotoGP - 2. Freies Training
15:05 - 15:50 Uhr: Moto2 - 2. Freies Training

Samstag:
09:00 - 09:40 Uhr: Moto3 - 3. Freies Training
09:55 - 10:50 Uhr: MotoGP - 3. Freies Training
11:05 - 11:50 Uhr: Moto2 - 3. Freies Training
12:35 - 13:15 Uhr: Moto3 - Qualifying
13:30 - 14:00 Uhr: MotoGP - 4. Freies Training
14:10 - 14:25 Uhr: MotoGP - Qualifying (Q1)
14:35 - 14:50 Uhr: MotoGP - Qualifying (Q2)
15:05 - 15:50 Uhr: Moto2 - Qualifying

Sonntag:
08:40 - 09:00 Uhr: Moto3 - Warm Up
09:10 - 09:30 Uhr: Moto2 - Warm Up
09:40 - 10:00 Uhr: MotoGP - Warm Up
11:00 Uhr: Moto3 - Das Rennen
12:20 Uhr: Moto2 - Das Rennen
14:00 Uhr: MotoGP - Das Rennen

Alle Sessions der MotoGP gibt es bei Motorsport-Magazin.com im Live-Ticker.

Die Startaufstellungen aller Klassen

MotoGP: Marc Marquez - Danilo Petrucci - Dani Pedrosa

Moto2: Franco Morbidelli - Alex Marquez - Sandro Cortese

Moto3: Aron Canet - Joan Mir - Nicolo Bulega

TV-Infos: Live auf Eurosport 1, ServusTV und SRF

Das Rennen am Sachsenring gibt es wieder im Free-TV auf Eurosport 1 zu sehen - Foto: HRC

Frohe Kunde für alle deutschsprachigen MotoGP-Fans: Nach der Dutch TT aus Assen wird auch das Heimspiel auf dem Sachsenring live und in voller Länge im Free-TV gezeigt! Damit ist der Deutschland GP das vierte Rennen, das in diesem Jahr frei empfangbar an den TV-Geräten der Republik gezeigt wird. Wie gewohnt können die Fans alle Sessions aller drei Klassen live im Fernsehen mitverfolgen. Österreichische Fans können zudem auf ServusTV ausweichen, hier werden wie immer das Qualifying der MotoGP und alle drei Rennen gezeigt. Fans aus der Schweiz können das Moto2-Rennen auf SRF2 verfolgen, der MotoGP-Lauf wird auf SRF Info gezeigt.

Wer am Sonntag keinen Fernseher in der Nähe hat, sollte sich zumindest ein Tablet, einen Laptop oder ein Smartphone mit möglichst großem Display organisieren. Denn via Eurosport Player oder der offiziellen Übertragung der MotoGP gibt es via App bzw. Browser zwei - wenn auch kostenpflichtige - Möglichkeiten des Livestreamings. Von österreichischer IP-Adresse kann man über die App oder die Webseite von Servus TV alle Sessions des Wochenendes live verfolgen.

Wetter-Prognose für den Deutschland GP

Der Sachsenring reiht sich vom Wetter her nahtlos in die Geschehnisse von Assen ein. Am Freitag startet der Tag bewölkt, es soll jedoch bis zum Nachmittag aufklaren. Damit nimmt im Laufe des Tages auch die Luftfeuchtigkeit ab. Der Wind weht mäßig mit steifen Böen. Wärmer als 19 Grad Celsius soll es laut wetter.de jedoch nicht werden. Am Samstag bleibt es tagsüber wolkig, jedoch soll kein Regen fallen. Es wird mit mäßigem Wind und steifen Böen gerechnet, die Luftfeuchtigkeit beträgt um die 65 Prozent. Höchsttemperatur am Qualifyingtag: 20 Grad Celsius.

Auf Kaiserwetter wird man in Deutschland auch 2017 verzichten müssen - Foto: Tobias Linke

Am Rennsonntag wird es nochmals etwas kühler, zum Start der MotoGP werden 17 Grad Celsius erwartet. Die Sonne soll es dabei kaum durch die Wolkendecke über Hohenstein-Ernstthal schaffen. Die Luftfeuchtigkeit an diesem Tag liegt dank nächtlicher Schauer permanent bei über 70 Prozent, zudem darf auch am Sonntag mit mäßigem Wind und starken Böen gerechnet werden. Immerhin, das Regenrisiko beträgt zum MotoGP-Start gerade einmal 19 Prozent und soll dann weiter abnehmen.

Info-Paket zum Deutschland GP auf dem Sachsenring


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter