MotoGP

Gebrochene Hand nach Crash - Petrucci bei Sturz auf Phillip Island verletzt

Danilo Petrucci kommt ein Sturz am letzten Tag der MotoGP-Tests auf Phillip Island teuer zu stehen. Muss nun eine Operation Abhilfe schaffen?
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Für Danilo Petrucci endeten die MotoGP-Testfahrten auf Phillip Island im Krankenhaus. Der Italiener stürzte am Freitag rund eine Stunde vor dem Ende der Session in Kurve 8 schwer und sorgte mit seinem Unfall für eine Rote Flagge. Petrucci wurde sofort in das Medical Center überstellt, wo er eine Hiobsbotschaft erhielt.

Laut der ersten Diagnose brach sich der Italiener bei seinem Sturz den zweiten, dritten und vierten Mittelhandknochen der rechten Hand. Dies gab sein Arbeitgeber Pramac-Ducati rund eine Stunde nach dem Sturz bekannt. Eine genauere Untersuchung erfolgt nun in Melbourne.

Petrucci-Verletzung knapp vor MotoGP-Saisonstart

Für Petrucci kommt diese Verletzung zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, denn in 27 Tagen steht bereits das 1. Freie Training zum Auftaktrennen in Katar auf dem Programm. Zudem fallen die Testfahrten in Katar vom 2. bis 4. März für Petrucci auf jeden Fall flach. Deshalb soll der Italiener derzeit auch über einen operativen Eingriff an der verletzten Hand nachdenken.

Es gibt keinen guten Zeitpunkt für eine Verletzung, aber jetzt ist sicher eine der schlechtesten Zeitpunkte.
Pramac-Manager Guidotti

"Es gibt keinen guten Zeitpunkt für eine Verletzung, aber jetzt ist sicher eine der schlechtesten Zeitpunkte", kommentierte Teammanager Francesco Guidotti Petruccis Verletzung. "Es ist frustrierend. Aber wir müssen jetzt die ganze Kraft auf Danilos Reha konzentrieren. Das ganze Team wird ihm beistehen."

Verletzungen sind für Petrucci nichts Neues. Schon 2014 verpasste er wegen eines gebrochenen Handgelenks vier Rennen. In seinen vier Jahren in der MotoGP bestritt der Italiener bislang 68 Rennen. Rang zwei im Vorjahr beim Regenrennen in Silverstone war sein mit Abstand bestes Ergebnis.


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter