MotoGP

Die Michelin-Ära beginnt für die MotoGP-Stars - Live-Ticker: Die Valencia-Tests

Kaum ist das dramatische Saisonfinale in Valencia erledigt, beginnt für die MotoGP mit den Valencia-Tests die Vorbereitung für 2016. Wir berichten live:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

17:34
Duftmarke von Repsol-Honda
Auch wenn lediglich der erste Testtag für die Saison 2016 hinter uns liegt und alle Teams ihr eigenes Programm abgespult haben - ein Top-Resultat wird von jedem dankend angenommen. So auch vom Repsol-Honda-Team, dessen Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa den Tag als Erster und Dritter abgeschlossen haben.

17:20
Sturzparade
Nicht weniger als 13 Stürze von elf unterschiedlichen Piloten haben wir an diesem ersten Testtag zur Saison 2016 gesehen. Die MotoGP-Fahrer scheinen doch noch etwas zu brauchen, um sich auf die neuen Michelin-Reifen einzustellen. Das Feld ist sich relativ einig, was die französischen Pneus betrifft. Der Hinterreifen ist mindestens gleich gut wie der von Bridgestone, an der Front gibt es aber noch große Probleme, was die vielen Stürze über das Vorderrad erklärt.

17:08
Dranbleiben!
Die Testsession ist zwar vorbei, der Tag auf Motorsport-Magazin.com aber noch lange nicht. Wir versorgen euch noch mit den wichtigsten News, Fakten und Aussagen zum Saisonstart 2016.

17:02
Schwarz-weiß karierte Flagge
Das war's mit der Action am ersten Testtag. Nach sieben Stunden führt Marc Marquez die Zeitenliste vor Andrea Iannone und Dani Pedrosa an. Jorge Lorenzo wird Fünfter, Valentino Rossi Zwölfter. Stefan Bradl landet auf dem 17. Platz.

Endstand

P.FahrerTeamRückstandabsolvierte Runden
1Marc MarquezRepsol-Honda1:31.55147
2Andrea IannoneDucati0.08861
3Dani PedrosaRepsol-Honda0.13049
4Maverick VinalesSuzuki0.16960
5Jorge LorenzoMovistar Yamaha0.21642
6Cal CrutchlowLCR-Honda0.36054
7Pol EspargaroTech3-Yamaha0.38640
8Bradley SmithTech3-Yamaha0.44667
9Aleix EspargaroSuzuki0.45448
10Andrea DoviziosoDucati0.52266
11Scott ReddingPramac-Ducati0.66353
12Valentino RossiMovistar Yamaha0.85057
13Danilo PetrucciPramac-Ducati0.89147
14Hector BarberaAvintia-Ducati0.91739
15Jack MillerMarc VDS Honda1.04348
16Esteve RabatMarc VDS Honda1.12285
17Stefan BradlAprilia1.17046
18Loris BazAvintia-Ducati1.39253
19Yonny HernandezAspar-Ducati1.49557
20Alvaro BautistaAprilia1.51066
21Eugene LavertyAspar-Ducati1.70246
22Takuya TsudaSuzuki3.04056
23Nobuatsu AokiSuzuki4.78724

16:56
Zweiter Sturz für Laverty
Eugene Laverty zieht in der Sturzrangliste mit Aleix Espargaro gleich. Auch er fliegt ein zweites Mal ab.

16:53
Rossi macht dicht
Der Vizeweltmeister hat für heute genug. Rossi beendete den Tag voraussichtlich auf Rang zwölf, 57 Runden hat er auf der 2015er- und 2016er-M1 gedreht.

16:48
Tech-3-Tandem
Die beiden Tech-3-Teamkollegen Pol Espargaro und Bradley Smith gehen noch einmal zusammen auf die Strecke. Die Stallgefährten trennen nur wenige Meter. Planen sie noch einmal einen Angriff in der Zeitenliste?

16:41
Iannone fliegt in Kurve drei ab
Ein weiterer Neuzugang in der Liste der Sturzpiloten. Andrea Iannone stürzt in Kurve drei, wo zuvor schon Marc Marquez und Aleix Espargaro crashten. Sein Sturz war eine perfekte Kopie der Ausrutscher seiner spanischen Kollegen.

16:34
Endlich wieder Vollgas von Marquez
Nach der unwürdigen Bummelfahrt am Sonntag dreht Marc Marquez endlich wieder ordentlich am Gashahn seiner Honda. Das bedeutet auch spektakuläre Rutscher und die dazugehörigen Rettungsmanöver. Eines davon zeigt er 26 Minuten vor Ende der Testsession.

16:30
Marquez führt weiter
Noch eine halbe Stunde bleibt den Piloten. Marc Marquez, der mittlerweile auf seiner 2016er-Maschine unterwegs, führt die Zeitenliste nach wie vor an. Seine zehnte Runde ist immer noch die schnellste die Tages.

16:29
Rossi und Lorenzo starten mit 2016er-M1
Erste Runden für die neue Yamaha M1 in der Testsaison 2016. Sowohl Rossi als auch Lorenzo sind nun mit der überarbeiteten Maschine mit völlig neuer Tankkonstruktion unterwegs. Der Kraftstoffbehälter zieht sich nun fast über die gesamte Länge des Motorrads. Ob das die M1 noch schneller macht, wird sich zeigen.

16:22
Crutchlow mit Nissin-Bremsen
Praktischd das gesamte MotoGP-Feld ist auf Bremsmaterial von Brembo unterwegs, so auch Cal Crutchlow. Heute versucht sich der LCR-Honda-Pilot aber mit Teilen von Nissin, dass sich im Besitz von Honda befindet. Schlecht läuft es für ihn damit nicht. Er ist nach wie vor Sechster.

16:04
Miller stürzt
Nun hat auch Jack Miller seinen Sturz. Er crashte abseits der Kameras. Miller ist aber wie all seine zuvor abgeflogenen Kollegen unverletzt, lediglich seine Lederkombi ist etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Zwischenstand nach sechs Stunden

P.FahrerTeamRückstandRunde
1Marc MarquezRepsol-Honda1:31.55110
2Andrea IannoneDucati0.08830
3Dani PedrosaRepsol-Honda0.13011
4Maverick VinalesSuzuki0.16936
5Jorge LorenzoMovistar Yamaha0.21632
6Cal CrutchlowLCR-Honda0.3608
7Pol EspargaroTech3-Yamaha0.38610
8Bradley SmithTech3-Yamaha0.44632
9Aleix EspargaroSuzuki0.45436
10Scott ReddingPramac-Ducati0.66330

15:57
Rabat am Boden
Lange ging es gut, doch gut eine Stunde vor Ende des ersten Testtages stürzte auch Tito Rabat. Auf seiner 84 Runde des Tages, also kurz vor der dritten vollen Renndistanz, verlor er die Kontrolle über seine Honda in Kurve acht. Aufgrund seiner Handgelenksverletung brauchte er beim Aufstellen der Maschine Hilfe eines Streckenposten, konnte sie aber schließlich wieder starten.

15:46
Wenig Betrieb
Aktuell befinden sich die meisten Piloten in der Box. Lediglich Bradley Smith, Stefan Bradl und Tito Rabat sind auf der Strecke. In der letzten Stunde werden aber wohl fast alle Fahrer noch ein paar Runden drehen und neue Teile oder Abstimmungen ausprobieren.

15:32
Rossi hinkt hinterher
Valentino Rossi kommt am ersten Tag mit den Michelin-Reifen noch nicht richtig auf Tempo. Er liegt nach 38 Runden nur auf dem zwölften Rang. Knapp eine Sekunde fehlt ihm auf Marc Marquez, immerhien sieben Zehntel auf Jorge Lorenzo.

Rossi geht es mit den Michelin-Reifen vorsichtig an - Foto: Monster

15:23
Marquez gewohnt spektakulär
Eine große Frage beim Umstieg auf Michelin-Reifen war, ob Marc Marquez damit ähnlich radikal fahren können würde als mit den Bridgestones. Die Antwort ist simpel: Ja! Marquez prügelt die neue 2016er-Honda wie gewohnt mit mächtigen Rutschern und Stoppies um den Kurs. Aktuell ist er aber noch mit der 2015er-Elektronik unterwegs. Mit der Einheits-ECU könnte das anders aussehen.

15:02
Sturz Nummer zwei für Aleix Espargaro
Zum zweiten Mal an diesem Tag liegt Aleix Espargaro im Kies. Dieses Mal verliert er in Kurve elf die Kontrolle über seine Suzuki GSX-RR. Er rutscht am Scheitelpunkt der Kurve weg. Im Anschluss versucht Espargaro die Maschine wieder zu starten, jedoch erfolglos.

Zwischenstand nach fünf Stunden

P.FahrerTeamRückstandRunde
1Marc MarquezRepsol-Honda1:31.55110
2Andrea IannoneDucati0.08830
3Dani PedrosaRepsol-Honda0.13011
4Maverick VinalesSuzuki0.16936
5Jorge LorenzoMovistar Yamaha0.21632
6Cal CrutchlowLCR-Honda0.3608
7Pol EspargaroTech3-Yamaha0.38610
8Bradley SmithTech3-Yamaha0.44632
9Aleix EspargaroSuzuki0.45436
10Scott ReddingPramac-Ducati0.66330

15:00
Bradl auch gestürzt
Stefan Bradl reiht sich in die Reihe der gecrashten Piloten ein. Ihm unterläuft in Kurve 14 der Michelin-typische Rutscher über das Vorderrad, der im Kies endet. Seine Aprilia ist beschädigt, Bradl kommt glimpflich davon. Den Weg zurück an die Box muss er aber auf dem Scooter bestreiten.

14:55
(Fast) alle Stammpiloten gefahren
Mittlerweile hat auch Hector Barbera in die Test-Session eingegriffen. Somit sind alle Einsatzfahrer für 2016 mindestens eine Runde gefahren. Mit Ausnahme von Alex de Angelis natürlich, der nach seinem schlimmen Sturz in Motegi zwar schon wieder am Fahrrad und im Wasser trainieren, aber noch kein Motorrad fahren kann. Nach dem Rückzug von Forward Racing und AB Motoracing werden 2016 22 Maschinen am Start stehen.

Alex de Angelis will auch 2016 MotoGP fahren - Foto: Milagro

14:48
Lorenzo legt zu
Jorge Lorenzo macht allmählich ernst. Er fährt in seiner 27. Runde des Tages auf Rang fünf nach vorne. 0,352 Sekunden fehlen auf den führenden Marc Marquez.

14:38
Vinales zeigt auf
Die erste Testsession der neuen Saison nutzt Maverick Vinales direkt für eine weitere Talentprobe. Mit der leistungsschwachen Suzuki GSX-RR, die immer noch über kein stufenloses Getriebe verfügt, liegt er derzeit auf Rang vier, nur 0,169 Sekunden hinter Marc Marquez.

14:27
Lorenzo und Rossi auf Augenhöhe
Die ersten Testfahrten für 2016 schließen nahtlos an die Saison 2015 an. Jorge Lorenzo und Valentino Rossi trennen weniger als acht Hundertstelsekunden. Lorenzo ist 22 Runden gefahren, Rossi eine mehr. Das Kräftemessen der beiden Teamkollegen findet aber noch relativ weit hinten im Klassement statt. Lorenzo und Rossi belegen die Ränge elf und zwölf.

14:20
Rossi wieder unterwegs
Valentino Rossi hat wieder ein paar Runden gedreht. Er hält jetzt bei 23 Umläufen und liegt mit 0,941 Sekunden Rückstand auf Rang elf. Mittlerweile ist Rossi wieder zurück an der Box, dafür ist nun Jorge Lorenzo auf der Strecke unterwegs.

14:14
Auch ein Rabat muss pausieren
Unglaubliche 54 Runden hat Tito Rabat an seinem ersten Tag als MotoGP-Pilot bereits gedreht. Das sind in Valencia fast zwei komplette Renndistanzen. Zum Vergleich: Kein anderer Fahrer ist mehr als 36 Runden gefahren. Nun legt aber auch Rabat mal eine Pause ein.

14:09
Großes Zuseherinteresse
An beiden Testtagen in Valencia ist die Strecke für Fans zugängig. Der Eintritt ist gratis und dementsprechend viele MotoGP-begeisterte Leute haben sich bereits heute bei herrlichem Wetter am Dach des Boxengebäudes eingefunden.

Zwischenstand nach vier Stunden

P.FahrerTeamRückstandRunde
1Marc MarquezRepsol-Honda1:31.55110
2Andrea IannoneDucati0.08830
3Dani PedrosaRepsol-Honda0.13011
4Maverick VinalesSuzuki0.16936
5Cal CrutchlowLCR-Honda0.3608
6Pol EspargaroTech3-Yamaha0.38610
7Bradley SmithTech3-Yamaha0.44632
8Scott ReddingPramac Ducati0.66330
9Andrea DoviziosoDucati0.67836
10Aleix EspargaroSuzuki0.7126

13:49
Yamaha-Werksteam noch nicht in den Top-10
Jorge Lorenzo und Valentino Rossi lassen es am ersten Testtag für die Saison 2016 sehr ruhig und gemächlich angehen. Beide haben zwar mittlerweile auch 16 (Lorenzo) bzw. 18 Runden (Rossi) auf dem Buckel. Doch der Weltmeister liegt momentan auf dem elften Platz, Rossi steigerte sich jetzt auf Rang 15.

13:32
Auch Vinales und Laverty gecrasht
Der Sturzreigen geht weiter. Nun hat es auch den zweiten Suzuki-Piloten Maverick Vinales erwischt. Eugene Laverty machte ebenfalls Bekanntschaft mit dem Asphalt des Circuito Ricardo Tormo. Laut Live-Timing hat es beide Piloten im zweiten Sektor erwischt.

13:23
Iannone spaltet Repsol-Duo
Andrea Iannone startete nun auch einen Angriff auf die Spitze. Auch wenn der Maniac Joe die Bestzeit verfehlte, mit einem Rückstand von gerade einmal 88 Tausendstelsekunde setzte er sich in der Zeitentabelle direkt hinter Marc Marquez, aber noch vor Dani Pedrosa.

13:15
Dauerläufer Rabat
Esteve Rabat macht seinem Ruf als absoluter Dauerbrenner wieder einmal alle Ehre. Der MotoGP-Aufsteiger absolvierte bis hierhin schon sage und schreibe 58 Runden und ist damit einmal mehr der fleißigste von allen Fahrern. Am wenigsten unterwegs waren bisher Aleix Espargaro und Valentino Rossi, die beide erst sechs Runden auf dem Tacho haben.

13:15
Perfekte äußere Bedingungen
Das wunderschöne Wetter vom Rennwochenende hält weiterhin an. Auch am Dienstag herrscht in Valencia strahlender Sonnenschein, die Temperaturen kletterten am Mittag bis auf 23 Grad! Herbst sieht anders aus.

Zwischenstand nach drei Stunden

P.FahrerTeamRückstandRunde
1Marc MarquezRepsol-Honda1:31.55110
2Dani PedrosaRepsol-Honda0.13011
3Maverick VinalesSuzuki0.16936
4Cal CrutchlowLCR-Honda0.3608
5Pol EspargaroTech3-Yamaha0.38610
6Andrea IannoneDucati0.55120
7Scott ReddingPramac-Ducati0.66330
8Bradley SmithTech3-Yamaha0.70715
9Aleix EspargaroSuzuki0.7126
10Andrea DoviziosoDucati0.76714

12:52
Besprechungszeit bei Yamaha
Sowohl Lorenzo als auch Rossi sind mittlerweile zurück an der Box. Lorenzo drehte neun Runden, Rossi sechs. Beide befinden sich nun in intensiven Diskussionen mit ihren Ingenieuren. Die Yamaha-Stars belegen aktuell die Ränge 13 und 15.

12:36
Auch Bautista stürzt!
Nächster Abflug. Alvaro Bautista sorgt mit seiner Aprilia für den fünften Sturz des Tages. Er bleibt wie Marquez, Crutchlow und die Espargaro-Brüder unverletzt.

12:30
Stürze für beide Espargaro-Brüder
Innerhalb weniger Sekunden sind sowohl Aleix als auch Pol Espargaro gestürzt. Pol rutschte in Kurve eins über das Vorderrad weg und beschädgite seine Yamaha heftig. Eher harmlos erwischte es Aleix Espargaro in Kurve drei, wo zuvor schon Marc Marquez abgeflogen war.

12:27
Michelin arbeitet auf Hochtouren
Emsige Betriebsamkeit bei Michelin. Nach Jahren des Bridgestone-Reifenmonopols kommen die Pneus nun aus Frankreich. Die Rundenzeiten können sich bereits sehen lassen, nur noch 1,5 Sekunden fehlen auf die Pole-Zeit von Samstag. Die große Frage ist aber nach wie vor die Haltbarkeit der Michelin-Reifen.

12:15
Rossi startet in die Saison 2016
Nach mehr als zwei Stunden in der Zuschauerrolle hat Valentino Rossi genug gesehen. Er geht mit seiner 2015er-Yamaha raus auf die Strecke. Somit fehlt nur noch Hector Barbera in der Zeitenliste.

12:12
Starker Auftakt für Bradl
Stefan Bradl scheint mit den neuen Michelin-Reifen relativ gut zurechtzukommen. Er liegt nach zwei Stunden nur knapp außerhalb der Top-Ten auf Rang elf. 1,3 Sekunden fehlen ihm auf die Bestzeit von Marquez. Bradl und auch Teamkollege Bautista fahren hier in Valencia noch mit dem 2015er-Motorrad. Der neue Prototyp für 2016 befindet sich noch in der Entwicklung.

Bradl muss auf die neue RS-GP warten - Foto: Aprilia

Zwischenstand nach zwei Stunden

P.FahrerTeamRückstandRunde
1Marc MarquezRepsol-Honda1:31.55110
2Dani PedrosaRepsol-Honda0.1806
3Cal CrutchlowLCR-Honda0.3608
4Pol EspargaroTech3-Yamaha0.38610
5Andrea IannoneDucati0.65715
6Aleix EspargaroSuzuki0.7126
7Maverick VinalesSuzuki0.71620
8Andrea DoviziosoDucati0.76714
9Bradley SmithTech3-Yamaha0.8717
10Jack MillerMarc VDS Honda1.29915

11:59
Marquez wieder an der Spitze
Allzu sehr gestört haben dürfte Marquez sein Sturz vor gut einer Stunde nicht. Er hat sich mittlerweile wieder auf Platz eins der Zeitenliste gefahren. Marquez führt nun 0,180 Sekunden vor Teamkollege Dani Pedorsa.

11:53
Crutchlow stürzt
Nach Marc Marquez landet auch Cal Crutchlow im Kies. Er rutscht in Kurve fünf weg und geht zu Boden. Crutchlow kann sein Motorrad aber wieder starten und selbstständig an die Box zurückkehren. Zwei Stürze somit bisher an diesem ersten Testtag, beide für Honda-Piloten.

11:51
Marquez wieder auf der Strecke
Marc Marquez scheint seinen Sturz verdaut zu haben und auch seine Honda wurde wieder in Gang gebracht. Er ist wieder auf der Strecke unterwegs.

11:47
Kurzer Auftritt von Lorenzo
Nach nur vier Runden auf seiner Weltmeistermaschine ist Lorenzo zurück in der Box. Seine schnellste Runde war eine 1:33.389, was derzeit Rang 15 bedeutet.Wie Teamchef Mario Meregalli verrät, werden sowohl Lorenzo als auch Rossi heute größtenteils das 2015er-Bike fahren und dabei Reifen, eine neue Gabel und neue Bremssättel. Am Ende des Tages sind ein paar Runs mit der 2016er-Maschine geplant, am Mittwoch werden die Yamaha-Piloten dann den ganzen Tag mit dem neuen Motorrad fahren und dabei Entwicklungsreifen von Michelin testen, die nur den Werken zur Verfügung stehen.

11:42
Marathonmann Rabat
Tito Rabat ist auch in der MotoGP ganz der Alte. Er sammelt schon in seiner ersten Session auf der Honda RC213V mächtig Kilometer und hat soeben seine 30. Runde komplettiert. Aktuell liegt er auf Rang 16.

11:39
Pedrosa in Führung
Wir haben einen neuen Leader. Dani Pedrosa übernimmt mit einer Zeit von 1:31.731 Minuten Rang eins von Cal Crutchlow. Dahinter liegen Pol Espargaro und Marc Marquez. Aleix Espargaro komplettiert die Top-Five.

11:37
Hier ist der Weltmeister!
Jorge Lorenzo legt los. Den beiden Yamaha-Piloten stehen hier die Motorräder von 2015 und 2016 zur Verfügung. Der große Unterschied liegt im Tank. Beim 2016er-Modell befindet sich die Tanköffnung hinter dem Fahrersitz, was für bessere Gewichtsverteilung sorgen soll. Lorenzo ist aktuell aber auf dem alten Bike unterwegs und möchte später einen direkten Vergleich herstellen.

11:32
Pedrosa geht raus
Nun ist auch Dani Pedrosa bereit. Er geht auf die Strecke und legt erst einmal gemütlich mit einer 1:35er-Runde los.

11:26
Baz im neuen Outfit
Aufgrund des Ausstiegs von Forward Racing mit Saisonende 2015 musste sich Loris Baz einen neuen Arbeitgeber suchen. Er hat ihn in Avintia Racing gefunden, wo er neben Hector Barbera die zweite Ducati Desmosedici pilotieren wird.

11:22
Crutchlow übernimmt die Spitze
Marc Marquez ist seine Führung los. In seiner achten Runde unterbietet Cal Crutchlow die Zeit seines Honda-Kollegen um 0,166 Sekunden und übernimmt mit 1:31.911 Minuten Platz eins.

11:19
Rossi, Lorenzo und Pedrosa warten zu
19 Piloten haben bereits eine Runde auf den neuen Michelin-Reifen gedreht. Neben den Stammpiloten für nächstes Jahr waren das auch die Suzuki-Testpiloten Nobuatsu Aoki und Takuya Tsuda. Nur Open-Champion Hector Barbera sowie die Stars Valentino Rossi, Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa waren noch nicht auf der Strecke.

11:08
Iannone legt los
Mit Andrea Iannone greift nun auch der zweite Ducati-Pilot in das Geschehen ein. Er zeigte mit Gesamtrang fünf eine bärenstarke Saison 2015. Vielleicht kann er mit den Änderungen 2016 noch einmal zurücklegen.

11:00
Marquez führt Zeitenliste an
Trotz seines Sturzes nach nur drei Runden hält Marc Marquez nach einer Stunde die schnellste Zeit in dieser Test-Session. 1:32.077 Minuten brauchte er für seinen besten Umlauf. Das ist gut zwei Sekunden langsamer als Jorge Lorenzos Pole-Runde vom Samstag, für die er 1:30.011 Minuten brauchte.

10:53
Sturz für Marquez!
Nach nur drei Runden auf den neuen Michelin-Reifen liegt Marc Marquez im Kies. Er rutscht in Kurve drei über das Vorderrad weg. Marquez kommt ohne Verletzungen davon, sein Vertrauen in den vielkritisierten Vorderreifen von Michelin wird dieser Ausrutscher aber kaum erhöhen.

10:49
Marquez auf der Strecke
Nun geht auch Honda-Werksfahrer Marc Marquez auf die Strecke. Zum ersten Mal wird es also von einem absoluten Spitzenfahrer offiziell gezeitete Michelin-Runden geben.

10:45
Dovizioso packt es an
Mit Ducati-Star Andrea Dovizioso und Aprilia-Pilot Alvaro Bautista packen es nun die ersten Werksfahrer an, prompt holt sich Dovizioso mit 1:32.735 eine neue Bestzeit.

10:35
Rabat gibt MotoGP-Debüt
Mittlerweile sind einige Fahrer auf der Strecke, so auch der ehemalige Moto2-Weltmeister, der nach dem Sieg am Sonntag in seinem letzten Moto2-Rennen nun sein Debüt in der MotoGP gibt. Die Bestzeit hält momentan Jack Miller mit 1:33.659. Von den Honda- und Yamaha-Werkspiloten ist allerdings noch keiner auf die Strecke gegangen.

10:20
Reddings erste Ducati-Runde
Nun absolviert Scott Redding, der zu Pramac gewechselt ist, die erste Runde auf seiner Ducati, kommt allerdings gleich wieder an die Box. Gestern Abend hatte er noch gezeigt, was er auf einem Scooter so alles zu Stande bringt:

10:15
Miller debütiert für Marc VDS
Als Nächster geht Jack Miller auf die Strecke, er gibt bei den Valencia-Tests sein Debüt im Marc VDS-Team, wobei er weiter eine Honda pilotiert. Prompt gelingt ihm auf Anhieb eine 1:36.642.

10:05
Aoki läutet die Tests ein
Der erste Mann auf der Strecke ist Suzuki-Testfahrer Nobuatsu Aoki, der im noch herbstlich kühlen Valencia einsam seine Runden dreht, während in den anderen Boxen noch letzte Vorbereitungen getroffen werden. Aokis vorläufige Bestzeit liegt bei 1:38.416, allerdings soll sich der Japaner bei den Tests auch rein auf die Anpassung der neuen Einheitselektronik von Magneti Marelli konzentrieren.

9:55 Uhr
Die Michelin-Ära beginnt
In wenigen Minuten beginnen die Valencia-Tests der MotoGP, zum ersten Mal wird mit offizieller Zeitmessung auf Michelin-Reifen gefahren. Außerdem müssen sich einige Fahrer mit neuen Teams oder Bikes anfreunden. Tito Rabat wird sein Debüt in der MotoGP geben. Motorsport-Magazin.com berichtet live vom Circuit Ricardo Tormo.


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter