MotoGP

Sete Gibernau fühlt sich stärker

Sete Gibernau & Marco Melandri gehen optimistisch in die neue MotoGP-Saison. Beide sind mit den Testergebnissen höchst zufrieden.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Als amtierender Vizeweltmeister und Titelkandidat für die neue Saison geht der Lokalmatador Sete Gibernau am kommenden Rennwochenende in seinen Heim-GP in Jerez de la Frontera.

"In diesem Jahr wird der Jerez GP außergewöhnlich sein, da er das erste Rennen des Jahres ist", kündigt der Spanier an. "Wir sind nach den Wintertests stark und haben unsere Partnerschaft mit HRC und Michelin gestärkt."

Im Vergleich zum letzten Jahr fühlt sich Gibernau "viel stärker" - und dies obwohl noch "einige Arbeit" zu erledigen ist. "Die Rennpace war bei den Tests sehr zufrieden stellend und hat bestätigt, dass wir eine starke Basis besitzen."

Auf einer Schritt für Schritt Basis kämpfte sich auch Setes neuer Teamkollege Marco Melandri an sein neues Team heran: "Ich habe Spaß mit dem Bike und das Team glaubt an mich", so der Ex-Yamaha-Pilot. "Ich habe bei Gresini die ideale Arbeitsumgebung gefunden und die RC211V ist ein außergewöhnliches Bike, welches sehr gut zu meinem Fahrstil passt."


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter