MotoGP

Qatar Test, Tag 1: Honda gibt den Ton an

Mit Nicky Hayden und Marco Melandri führten zwei Honda-Piloten die Zeitenliste des ersten Qatar-Testtages an.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Am ersten Testtag des letzten großen MotoGP-Tests vor den offiziellen IRTA-Testfahrten fanden sich neun Piloten auf der GP-Strecke von Qatar in Doha ein. Die Tagesbestzeit ging dabei an Honda. Hinter Bestzeithalter Nicky Hayden platzierte sich auch noch Marco Melandri vor der besten Ducati von Loris Capirossi.

Der amerikanische Tagesschnellste zeigte sich nach seinem Tageswerk von 82 Umläufen "ziemlich glücklich": "Der Wind war ein echtes Problem. Am Morgen war es sehr schwierig ein Setup zu finden, aber am Nachmittag wurde es besser."

Marco Melandri war mit seinem Testtag, an dem er alleine unterwegs war, da sein Teamkollege Sete Gibernau sich eine Grippe eingefangen hat, ebenfalls zufrieden: "Wir fuhren heute einige Reifentests und machten kleinere Änderungen am Bike um es besser zu verstehen und zu sehen wie es auf kleine Anpassungen reagiert. Ich bin von der RC211V beeindruckt, da sie keine großen Anpassungen von einer Strecke zur anderen benötigt."

Während Gibernau hofft morgen wieder am Start zu sein, mussten die Camel Honda Piloten ihre Runden aufgrund einer Benzinknappheit einschränken. Alex Barros und Troy Bayliss zeigten sich dennoch mit den Ergebnissen zufrieden. "Ich fühle mich auf Anhieb wohl, das Setup ist gut und wir waren sofort schnell", freute sich der Brasilianer.

Bei Ducati standen unterdessen Arbeiten an der Aufhängung auf dem Programm. "Ich fuhr nahe an meine Zeit vom letzten Jahr heran und bin damit sehr zufrieden", erklärte Carlos Checa nach dem Testtag. Sein Teamkollege Loris Capirossi gab ebenfalls zu, dass es "kein schlechter erster Testtag" gewesen sei.

Für Honda-Werkspilot Max Biaggi sprang am Ende Rang fünf hinter den beiden Ducatis heraus. "Wir hatten heute große Setupprobleme", klagte der Italiener, "was unsere Reifen definitiv zerstörte und dazu führte, dass wir kaum Grip hatten."

Qatar Tests, Tag 1

1. Nicky Hayden 1:58.36
2. Marco Melandri 1:58.48
3. Loris Capirossi 1:58.94
4. Carlos Checa 1:59.11
5. Max Biaggi 1:59.20
6. Alex Barros 1:59.20
7. Makoto Tamada 1:59.50
8. Troy Baylis 2:00.60
9. Roberto Rolfo 2:03.50


Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter