MotoGP

Verschalten - De Puniet mit Fehler zu Rang neun

Randy de Puniet startete gut, verschaltete sich und musste durchs Kies. Trotzdem gab es am Ende noch Rang neun.
von Toni Börner

Motorsport-Magazin.com - Der Franzose Randy de Puniet holte sich beim Großen Preis von Japan den neunten Rang, doch vermasselte er sich ein besseres Ergebnis selbst."

"Ich habe ehrlich einen ausgezeichneten Start gehabt, aber ich war im ersten Teil des Rennens ziemlich aggressiv", so der LCR Honda-Fahrer. "Dann verschaltete ich mich in der zehnten Runde vor Turn 5, da mein verletztes Bein noch immer etwas weh tut. Ich musste weit und durch den Kies und verlor ein paar Plätze."

"Danach war es für mich nicht mehr so einfach, denn ich fuhr ein einsames Rennen. Aber ich bin ziemlich zufrieden mit dem Resultat, da ich noch immer Rang acht in der Gesamtwertung inne habe. Wir haben lange auf ein gutes Rennen gewartet und ich denke, dass wir diese Woche einen guten Job gemacht haben."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter