Motorsport-Magazin.com Plus
Moto2

Moto2 Mugello 2021: Raul Fernandez fährt im Regen auf Pole

Raul Fernandez sichert sich beim Moto2-Qualifying in Mugello die zweite Pole in Serie. Marcel Schrötter startet aus den Top-10, Tom Lüthi bleibt chancenlos.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Raul Fernandez startet beim Moto2-Rennen in Mugello aus der ersten Position. Sam Lowes und Jorge Navarro gehen neben ihm aus der ersten Reihe ins Rennen gefolgt von Remy Gardner, Fabio Di Giannantonio und Tony Arbolino in Reihe 2. Das Qualifying wurde von sehr leichtem Nieselregen bestimmt, den die Fahrer aber auf Trockenreifen meisterten.

Marcel Schrötter errang Startplatz 9 während Tom Lüthi schon in Q1 deutlich scheiterte. Der Schweizer startet im Rennen aus der vorletzten Reihe.

Das Ergebnis von Q1: Pünktlich mit dem Beginn des Qualifyings ging ein leichter Regenschauer auf den Kurs nieder. Der Regen blieb zwar beständig, war aber so schwach, dass es anfangs kaum Auswirkungen auf die Rundenzeiten hatte. Fermin Aldeguer, Somkiat Chantra, Marcos Ramirez und Bo Bendsneyder legten in den ersten Minuten vor.

Aufgrund des leichten Niederschlags konnten sie am Ende der Session nicht mehr abgefangen werden und zogen somit in Q2 ein. Der Schweizer Tom Lüthi konnte im Kampf um den Q2-Einzug nicht eingreifen. Stattdessen beendete er die Session nur auf der 14. Position und startet somit am Sonntag voraussichtlich von Rang 28.

Das Ergebnis von Q2: Auch während Q2 beherrschte leichter Nieselregen das Wetterbild. Raul Fernandez ließ sich davon nicht beirren und brachte die erste Bestzeit in die Wertung. Da er sich aber in der Folge nicht mehr verbessern konnte, übernahmen Sam Lowes und Remy Gardner die Kontrolle über das Geschehen.

Fünf Minuten vor dem Ende der Session war es wiederum Fernandez, der P1 übernahm, den er auch bis zum Schluss hielt. In der restlichen Zeit kam es nur zu wenigen Positionswechseln. Jorge Navarro war allerdings die Ausnahme. Der Spanier schnappte sich auf seiner letzten Runde den dritten Platz hinter Sam Lowes.

Remy Gardner, Fabio Di Giannantonio und Tony Arbolino positionieren sich in der zweiten Reihe. Marcel Schrötter sicherte sich hinter Marco Bezzecchi und Xavi Vierge Platz 9 und startet somit aus der dritten Startreihe.

Crashes & Defekte: Trotz des Regens ging Q1 ohne Zwischenfälle über die Bühne. 3 Minuten vor dem Ende von Q2 stürzte Aron Canet in Kurve 2, er blieb dabei unverletzt.

Das Wetter: Zu Beginn von Q1 setzte leichter Regen ein, der bis zum Ende des Qualifyings anhielt. Die Temperatur betrug 25 Grad Celsius, die Streckentemperatur lag bei 36 Grad.


Weitere Inhalte:
nach 8 von 19 Rennen