Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2, Saison 2021: Alle Fahrer und Teams in der Übersicht

In der Formel-2-Saison 2021 werden dieselben elf Teams an den Start gehen wie 2020. Die Entwicklungen auf dem Fahrermarkt in der Übersicht.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 2 startete 2021 in ihren nächsten Zyklus. Dieser wird sich über drei Saisons erstrecken. Am 01. Dezember 2020 teilte die Serie mit, dass dieselben elf Teams, die das Jahr 2020 bestritten haben, auch in diesen drei Jahren an den Start gehen werden. Noch am selben Tag gab Campos bekannt, nächstes Jahr mit Ralph Boschung zusammenzuarbeiten, der bereits 2017 für den spanischen Rennstall antrat.

Bruno Michel, CEO der Formel 2, sagte: "Wir haben uns entscheiden, für den nächsten Dreijahreszyklus, das Vertrauen in dieselben elf Teams zu erneuern, die 2020 bei uns gefahren sind. Sie haben in diesen schweren Zeiten ihre immense Belastbarkeit und ihre Professionalität bewiesen. Sie haben eine wundervolle Arbeit geleistet und uns vertraut, dass alles unternommen wurde, um weiter Rennen zu fahren. Gemeinsam haben wir eine sehr herausfordernde Zeit durchgemacht und zusammen werden wir weiter hart daran arbeiten, das Level unserer Meisterschaft so hoch zu halten, wie es aktuell ist und die besten und aufregendsten jungen Fahrer anzieht."

Formel 2 2021: Das Starterfeld

Team Fahrer Fahrer
Prema Racing Robert Shwartzman Oscar Piastri
UNI-Virtuosi Guanyu Zhou Felipe Drugovich
Carlin Dan Ticktum Jehan Daruvala
Hitech Grand Prix Liam Lawson Jüri Vips
ART Grand Prix Theo Pourchaire Christian Lundgaard
MP Motorsport Richard Verschoor Lirim Zendeli
Charouz Racing Systems Guilherme Samaia David Beckmann
DAMS Roy Nissany Marcus Armstrong
Campos Racing Ralph Boschung Matteo Nannini
HWA Racelab Jack Aitken Alessio Deledda
Trident Marino Sato Bent Viscaal

Formel 2 2021: Alle Fahrer-News im Ticker

2. Juni 2021
Nannini ersetzt Petecof
Nach nur einem Rennwochenende Pause feiert Matteo Nannini in Baku sein Formel-2-Comeback. Der Italiener ersetzt bei Campos Racing den brasilianischen Hinterbänkler Gianluca Petecof. Nannini ging bereits beim Saisonauftakt in Bahrain für HWA Racelab an den Start und konnte dabei einen Punkt sammeln. In Monaco wurde er aber von Jack Aitken ersetzt. Petecof hingegen liegt nach zwei Rennwochenenden ohne einen Zähler auf der letzten Position der Meisterschaft.

18. Mai 2021
Aitken ersetzt Nannini
Eigentlich hatte Alessandro Nannini 2021 geplant, sowohl F2 als auch F3 zu fahren, aber nun entscheidet sich Nannini, den Fokus doch auf die Formel 3 zu setzen. HWA klopft zum Ersatz bei F2-Veteran Jack Aitken, sonst Williams-Ersatzfahrer, an. Aitken wird in Monaco und Baku im HWA-Auto sitzen.

28. April 2021
Verschoor bekommt Vollzeit-Cockpit
Zunächst bekam Richard Verschoor nur einen Probe-Auftritt in Bahrain, nun bestätigt ihn Trident auch für den Rest der Saison als Teamkollege von Lirim Zendeli. Trident freute sich über Verschoors Bahrain-Wochenende.

23. März 2021
Verschoor für Bahrain bei MP bestätigt
Nur noch wenige Tage trennen uns vom Auftakt der Formel-2-Saison und nun wurde auch der letzte vakante Platz besetzt. Richard Verschoor, der bereits bei den Testfahrten für MP Motorsport unterwegs war, wird in Bahrain für das niederländische Team antreten. Er ist damit Teamkollege von Lirim Zendeli. Der Deal gilt aber vorerst nur für die ersten drei Rennen auf dem Wüstenkurs, ob er auch die restliche Saison bestreiten wird, ist noch nicht bekannt.

07. März 2021
Richard Verschoor bestreitet Testfahrten für MP Motorsport
Richard Verschoor übernimmt bei den Testfahrten das zweite Cockpit bei MP Motorsport. Verschoor war seit 2019 in der Formel 3 unterwegs, wo er die Meisterschaft im letzten Jahr auf der neunten Position abschloss. Seinen größten Erfolg feierte der Niederländer aber 2019, als er beim prestigeträchtigen Macau Grand Prix den Sieg einfuhr. Wer als Teamkollege von Lirim Zendeli das zweite Cockpit bei MP Motorsport während der Saison übernehmen wird, ist nach wie vor nicht bekannt.

01. März 2021
Sato bleibt bei Trident, Viscaal nur für Auftakt bestätigt
In seiner zweiten vollen Formel-2-Saison wird Marino Sato weiterhin für Trident an den Start gehen. Im vergangenen Jahr fuhr er beim Sprintrennen in Mugello zum bislang einzigen Mal Punkte in der Nachwuchsserie ein. Beim Saisonauftakt wird Bent Viscaal, der im vergangenen Jahr ein Rennen in der Formel-3-Meisterschaft gewann, das zweite Auto des italienischen Rennstalls fahren. Wer das Cockpit danach besetzen wird, ist noch nicht bekannt.

22. Februar 2021
Charouz holt Beckmann & Samaia
Fast alle Plätze sind nun weg - und mit David Beckmann hat es ein zweiter Deutscher ins Formel-2-Feld der Saison 2021 geschafft. Beckmann steigt nach mehreren Jahren in der Formel 3 auf und hat einen Sitz bei Charouz bekommen. Die Tschechen bestätigen außerdem auch den zweiten Fahrer, den nach einem Jahr noch immer punktelosen Guilherme Samaia.

10. Februar 2021
Alpine bestätigt Dreier-Paket
Aus Renault wird Alpine, und aus der Renault-Academy wird folglich auch die Alpine-Academy. Sonst bleibt beim französischen Junior-Programm aber alles beim Alten: Guanyu Zhou und Christian Lundgaard bekommen je ein weiteres Jahr in der Formel 2, bei UNI-Virtuosi respektive ART. Allerdings will Alpine eine Titel-Challenge sehen. Dass F3-Meister Oscar Piastri mit Alpine-Unterstützung aufsteigt, war bereits bekannt. Von ihm will Alpine erst einmal sehen, dass er sich gut akklimatisiert. Momentan plant man zwei F2-Jahre für ihn ein.

08. Februar 2021
Petecof ist der nächste Rookie
Campos hat mit Gianluca Petecof einen Rookie verpflichtet. Der 18-jährige Brasilianer ist in seiner bisherigen Karriere ausschließlich für Prema an den Start gegangen. 2018 und 2019 bestritt er jeweils die deutsche und die italienische Formel-4-Meisterschaft. Im vergangenen Jahr gewann er die Formula Regional European Championship.

29. Januar 2021
Nissany geht zu DAMS
DAMS fixiert mit dem 26-jährigen Israeli Roy Nissany ihr Lineup. Nissany, ein Langzeit-Nachwuchsfahrer mit hohem Budget, konnte in zehn Jahren im Formelsport keine nennenswerten Erfolge verbuchen. Im Vorjahr fuhr er für Trident und holte fünf Punkte. Neben seinem F2-Engagement bleibt er bei Williams als Testfahrer beschäftigt.

27. Januar 2021
Ticktum wechselt zu Carlin
Carlin holt als Teamkollegen für den Red-Bull-Junioren Jehan Daruvala einen Ex-Red-Bull-Junioren. Dan Ticktum, der im Vorjahr mit DAMS einen Sieg feierte und Gesamt-Elfter wurde, wechselt ins britische Team. Ticktums größte Erfolge bisher waren zwei Macau-Siege und ein zweiter Gesamtrang in Euro-F3. Aus dem Red-Bull-Kader verabschiedete er sich 2019 nach schwachen Super-Formula-Auftritten. In der Kritik stand er schon öfter, allen voran nachdem er 2015 in der britischen Formel 4 unter Safety Car einen Gegner rammte und für ein Jahr gesperrt wurde.

25. Januar 2021
Pourchaire steigt auf
2020 verpasste der 17-jährige Theo Pourchaire nur ganz knapp in einem dramatischen Finale den Formel-3-Titel - aber seine Performance (8 Podien, davon 2 Siege - und er ist jetzt der jüngste Sieger der F3-Geschichte) hat auf jeden Fall Aufsehen erregt. Nach nur einem Jahr geht es daher einen Stock höher, ART holt ihn in die Formel 2. Für Pourchaire ist es das vierte volle Single-Seater-Jahr. 2019 hatte er schon die ADAC Formel 4 gewonnen.

22. Januar 2021
Deledda & Nannini kommen - Armstrong bleibt
Ferrari-Junior Marcus Armstrong bekommt nach einer enttäuschenden ersten Formel-2-Saison eine zweite Chance. Dafür wechselt er das Team, aus ART wird DAMS. Im Vorjahr hatte Armstrong in Spielberg stark losgelegt, war dann aber gleich zwölf Rennen lang nicht in die Punkte gekommen. Erst zu Saisonende fing er sich. Sein Resümee ist trotzdem deutlich besser als der des neuen HWA-Duos: Matteo Nannini fuhr in seiner F3-Saison 2020 ein Mal in die Punkte. Alessio Deledda schaffte es nicht einmal über den 20. Platz hinaus. Trotzdem bekommen beide ein F2-Cockpit.

15. Januar 2021
Red Bull fixiert Fahreraufgebot
Wie üblich verkündet Red Bull die Verteilung ihres Juniorteams in einem Schwung. Drei Fahrer werden 2021 für sie in der Formel 2 antreten. Jehan Daruvala bekommt eine zweite Saison im Carlin-Cockpit. Jüri Vips, dessen 2020er-Saison in der japanischen Super Formula der Pandemie zum Opfer fiel, bekommt nun die Chance bei Hitech. Dort wird neben ihm Liam Lawson Platz nehmen, er bekommt die Chance nach zwei Jahren F3.

16. Dezember 2020
Zendeli unterschreibt bei MP
Der Bochumer Lirim Zendeli wird in der kommenden Saison in die Formel 2 aufsteigen. Nachdem er 2020 erstmals ein Rennen in der Formel 3 gewonnen hatte, absolvierte er den Abschlusstest der Formel 2 in Bahrain für MP Motorsport. Eine Woche später gab der Rennstall aus den Niederlanden Zendeli als Fahrer für die kommende Saison bekannt.

07. Dezember 2020
Shwartzman bleibt, Drugovich wechselt
Kurz vor dem Start des dreitägigen Abschlusstests in Bahran haben zwei Fahrer ihre Zukunft in der Formel 2 unter Dach und Fach gebracht. Robert Shwartzman wird weiterhin für Prema an den Start gehen. Felipe Drugovich wechselt von MP zu Virtuosi.

01. Dezember 2020
Boschung gibt Formel-2-Comeback
Der Schweizer Ralph Boschung ist der zweite Fahrer, der seine Teilnahme an der Saison 2021 bekanntgegeben hat. Nach einem rennfreien Jahr wird er zu in den Motorsport zurückkehren und für Campos starten. Mit dem Team bestritt er 2017 sein erstes Formel-2-Jahr.

01. Dezember 2020
Piastri steigt auf
Oscar Piastri steigt zur Saison 2021 Prema-intern von der Formel 3 in die Formel 2 auf. Das gab das Team am Dienstag bekannt. Der Australier ist damit der erste Fahrer überhaupt, der für die kommende Saison bestätigt wurde. Überraschend kommt der Aufstieg Piastris nicht, immerhin gewann er 2020 gleich in seiner Rookie-Saison den F3-Titel. 2019 gewann Piastri den Renault Eurocup.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 24 Rennen