Formel 1

Zwei Tausendstel Unterschied - 3. Training - Button bezwingt Hamilton

3. Freies Training in Abu Dhabi: Der neue Weltmeister Jenson Button ließ den alten Weltmeister Lewis Hamilton um zwei Tausendstel hinter sich.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Das letzte Freie Training der Saison 2009 ist gefahren. In einem spannenden Schlussspurt setzte sich der neue Champion Jenson Button um exakt zwei Tausendstel gegen seinen Vorgänger Lewis Hamilton durch. Hamilton bestätigte trotzdem die gute Form von McLaren Mercedes, die am Freitag beide Bestzeiten eingefahren hatten. Die Form von Button und Brawn GP bestätigte deren zweiter Fahrer Rubens Barrichello auf Position 3. Dem Brasilianer fehlten knapp drei Zehntel auf die Bestzeit seines Teamkollegen.

Die Überraschung des Vormittags war Sebastien Buemi, der den Toro Rosso mit drei Zehnteln Rückstand auf Position 4 fuhr und damit Nick Heidfeld, Heikki Kovalainen, Jarno Trulli und Robert Kubica hinter sich ließ. Die Top-10 komplettierten Adrian Sutil und Kimi Räikkönen. Die einzigen Zwischenfälle der Session verbuchten Romain Grosjean mit einem Dreher und Tonio Liuzzi mit einem leichten Anschlag an der Wand für sich.

Die Red Bull Fahrer hielten sich noch etwas zurück. Während Buemi für Toro Rosso glänzte, kamen Sebastian Vettel und Mark Webber nur auf die Plätze 11 und 15. Jaime Alguersuari im zweiten Toro Rosso konnte wegen Getriebeproblemen keine einzige Runde absolvieren. Somit belegte Giancarlo Fisichella im Ferrari den 19. und letzten Platz.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video