Formel 1

Alles offen - 2. Training - Alonso sticht Buemi aus

Das Freie Training in Soa Paulo sah Fernando Alonso vor Sebastien Buemi an der Spitze. Die WM-Kandidaten hielten sich noch zurück.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Ein unerwartetes Bestzeitduo beendete einen ungewöhnlichen Trainingsfreitag in Interlagos. Fernando Alonso fuhr in 1:12.314 Minuten die schnellste Zeit des 2. Freien Trainings und war damit 0,043 Sekunden schneller als der Schweizer Sebastien Buemi im Toro Rosso.

Die Session wurde von einigen Regentropfen und einem Defekt am Ferrari von Giancarlo Fisichella unterbrochen, der in der Boxenausfahrt stehen geblieben war und danach umständlich von den Streckenposten geborgen wurde.

Schon am Vormittag im 1. Training hatte es einige ungewöhnliche Zwischenfälle gegeben, etwa ein zerstörtes Styroporschild, das Romain Grosjean auf dem Gewissen hatte und dessen Einzelteile er quer über die Strecke verteilte.

Hinter Alonso und Buemi reihten sich zwei der drei Titelanwärter ein: Rubens Barrichello und Jenson Button belegten die Ränge 3 und 4 - trotz der relativ kühlen Temperaturen in Sao Paulo. Zwischen Barrichello und Button schob sich Mark Webber im besten Red Bull. Sein Teamkollege Sebastian Vettel belegte den 7. Platz. Durch die besonderen Bedingungen und zwischenzeitlichen Regentropfen ist das Trainingsergebnis allerdings nicht hundertprozentig aussagekräftig.

Die Top10 komplettierten Nico Rosberg, Adrian Sutil und Lewis Hamilton auf den Plätzen 8 bis 10. Bester Ferrari-Fahrer war Kimi Räikkönen auf dem 18. Platz. Fisichella wurde nach seinem technischen Problem nur 20. und Letzter. Alle 20 Piloten vom Ersten Alonso bis zum Letzten Fisichella liegen innerhalb einer Sekunde.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video