Formel 1

Alle Chancen offen halten - Vettel gibt Titel nicht auf

Mit einer Pole Position hält sich Sebastian Vettel seine winzigen Titelchancen offen.
von Manuel Sperl

Motorsport-Magazin.com - Die Chancen waren schon in Singapur gering, nach der Durchfahrtsstrafe waren sie noch geringer und somit vor Suzuka eigentlich nur noch theoretischer Natur. Trotzdem gibt Sebastian Vettel den WM-Titel noch nicht auf. Mit seiner dritten Saison-Pole hielt er seine Mini-Hoffnung am Leben.

25 WM-Punkte trennen ihn von WM-Leader Jenson Button, der momentan auf dem siebten Startplatz steht, vielleicht aber noch eine Strafe erhalten könnte. "Es sind noch drei Rennen und der Rückstand ist ziemlich groß", sagt Vettel. "Jedes Rennen ist unsere letzte Chance, wenn wir unsere Möglichkeiten offen halten wollen. Wir wollen gewinnen und dafür sind wir in der besten Position."

Vettel hatte damit gerechnet, dass Red Bull konkurrenzfähig sein würde. "Wir wussten nur noch genau wie gut." Wie eng es zugeht, habe das erste Qualifying bewiesen. "Deshalb konnten wir die Pole nicht erwarten. In allen drei Qualifyingsessions Schnellster gewesen zu sein, ist klasse." So soll es im Rennen weitergehen, um die winzige Titelhoffnungen weiter am Leben zu erhalten. "Hoffentlich fehlen dann am Ende nicht die drei Punkte aus Singapur." Dort erhielt er eine Durchfahrtsstrafe.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video