Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Virtueller Großbritannien GP: Das sind die Teilnehmer

Die virtuelle GP-Saison der Formel 1 geht am Sonntag mit dem Großbritannien GP weiter. Russell wieder auf der Starterliste, auch Albon.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Die virtuelle Formel-1-Saison geht in die zweite von drei Runden. Nach dem virtuellen Österreich-GP am letzten Sonntag wird am 7. Februar um 19:00 Uhr das zweite Rennen ausgetragen werden. Diesmal wird in Großbritannien gefahren.

Wieder wird das ganze Event auf den offiziellen Youtube-, Facebook- und Twitch-Kanälen der Formel 1 live gestreamt werden. Die Starterliste ähnelt der der ersten Woche. Wieder steht George Russell als Stargast drauf, obwohl der Williams-Pilot letzte Woche kurzfristig hatte absagen müssen.

Formel 1, virtueller Großbritannien GP: Russell & Albon wieder dabei

Russell und sein Williams-Kollege Nicholas Latifi sind vorerst die einzigen aktiven 2021er-Fahrer, die auf der Starterliste stehen. Alex Albon, Red Bulls Testfahrer, wird wieder dabei sein, sein Teamkollegen wird diesmal der Red-Bull-Nachwuchspilot Liam Lawson.

Auch Ferrari schickt ihren Nachwuchs ins Rennen, mit Testfahrer Callum Ilott und F2-Fahrer Robert Shwartzman. Haas schickt erneut das Fittipaldi-Duo Enzo und Pietro ins Rennen, nachdem Enzo das Österreich-Event gewinnen hatte können. Neu dabei sind die französischen Social-Media-Persönlichkeiten Lucas Hauchard ('Squeezie') und Alethea Boucq ('TheAmusante'), die für Alpine an den Start gehen werden.

Team Stars Pros
Mercedes ? Jarno Opmeer / Dani Moreno
Red Bull Alex Albon / Liam Lawson Marcel Kiefer / Frede Rasmussen
McLaren ? James Baldwin / Josh Idowu
Alpine Squeezie / TheAmusante Nicolas Longuet / Fabrizio Donoso
Ferrari Callum Ilott / Robert Shwartzman David Tonizza / Brendon Leigh
AlphaTauri Tonio Liuzzi / Luca Salvadori Joni Tormala / Manuel Biancolilla
Alfa Romeo Thibaut Courtois / Jack 'PieFace' McDermott Dani Bereznay / Thijmen Schutte
Haas Pietro Fittipaldi / Enzo Fittipaldi Cedric Thome / Samuel Libeert
Williams Nicholas Latifi / George Russell Alvaro Carreton / Alessio di Capua

Ansonsten kehren viele Fahrer der ersten Woche zurück, so auch der belgische Star-Torhöter Thibaut Courtois. Das Format bleibt gleich - ein 5-Runden-Sprintrennen mit Esports-Profis legt die Startaufstellung fest, bevor die Stars im Hauptrennen um die Punkte fahren. Die noch offenen Cockpits werden in den nächsten Tagen verkündet.