Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Hamiltons neuer Vertrag: Jetzt soll es schnell gehen

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton steht noch immer ohne Mercedes-Vertrag für 2021 da. Brite drängt nach Titel und Corona-Infektion auf Unterschrift.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton hat seinen vielleicht größten Kampf des Jahres gewonnen. Den siebten WM-Titel hatte der Mercedes-Pilot bereits vorzeitig in einem dramatischen Formel-1-Rennen in der Türkei fixiert, sportlich lief die F1-Saison 2020 also einmal mehr wie geölt für den Briten. Dann folgte jedoch das böse Erwachen.

Nach dem ersten Grand Prix in Bahrain infizierte sich Hamilton mit dem Coronavirus. In Sakhir durfte er deshalb nicht starten, zum Saisonfinale kehrte der Brite allerdings zurück. Dank negativer Test-Ergebnisse auf Covid-19 durfte Hamilton in Abu Dhabi starten, allerdings gab er preis, sich noch längst nicht bei 100 Prozent zu fühlen.

Hamilton nach Corona-Infektion: Froh, am Leben zu sein

Insbesondere vor der Renndistanz graute es dem Briten. Das bestätigte sich im Rennen. „Ich glaube nicht, dass ich jemals so ausgelaugt war. Mein Körper fühlt sich nicht gerade toll an“, sagt Hamilton nach Platz drei in Abu Dhabi. „Aber wenn man die strahlende Seite ansieht, dann habe ich es geschafft und ich dachte zu keinem Zeitpunkt in der vergangenen Woche, dass ich hier sein würde. Also bin ich einfach aufrichtig dankbar für meine Gesundheit und am Leben zu sein.“

Hamilton weiter: „Jetzt freue ich mich darauf, mich über den Winter zu erholen, mich wieder ans Training zu begeben und meinen Körper dahin zurückzubekommen, wo er sein sollte.“ Hamilton geht also fest davon aus, 2021 weiter Formel 1 zu fahren. Einen neuen Vertrag mit Mercedes hat der Weltmeister immerhin noch immer nicht unterschrieben.

Hamilton will neuen Mercedes-Vertrag vor Weihnachten fixieren

Ein Kampf steht für Hamilton 2020 also noch aus - die Vertragsverhandlungen. Das will er nun so schnell wie möglich hinter sich bringen. „Hoffentlich in den nächsten paar Wochen. Wir würden es gerne vor Weihnachten hinbekommen“, sagt Hamilton. „Ich plane, nächstes Jahr hier zu sein. Ich will nächstes Jahr hier sein. Als Team haben wir noch mehr zu tun, mehr zu erreichen - im Sport und noch mehr außerhalb des Sports. Ich hoffe, wir können die Gespräche diese Woche beginnen und es dann hoffentlich vor Weihnachten erledigen.“

Formel 1-Finale 2020: Ist Hamilton noch zu krank?: (14:06 Min.)

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff geht ebenfalls von einer raschen Erledigung aus. „Es wird so kommen. Es gibt keinen Grund, warum es das nicht sollte“, sagt Wolff. Eigentlich wäre es bereits längst geschehen, so der Österreicher. „Wir haben ja immer gesagt, dass wir es nach dem Gewinn des WM-Titels machen“, erinnert Wolff. „Dann hat uns aber dieses Virus wieder zehn Tage oder zwei Wochen gekostet. Jetzt setzen wir uns aber zusammen. Vielleicht virtuell, vielleicht in echt.“

Für Hamilton wäre es sein bereits vierter Vertrag mit Mercedes. Seit 2013 fährt der Brite für die Silber- respektive Schwarzpfeile und erzielte seitdem 74 Rennsiege und sechs WM-Titel, was Hamilton in nahezu sämtlichen Rekord-Statistiken an die Spitze katapultierte.


Weitere Inhalte: