Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 2020 Ungarn live: TV-Programm RTL, Sky, ORF, Zeitplan

Der Ungarn GP der Formel 1 in Budapest im TV-Programm von RTL, Sky, n-tv, ORF, SRF. Training, Qualifying, Rennen vom Hungaroring auch im Livestream F1 TV.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 reist ohne Pause weiter zum dritten Rennen im Kalender 2020, der Ungarn GP steht auf dem Programm. Beim in dieser Saison vorgezogenen Klassiker auf dem Hungaroring nahe Budapest wird die Konkurrenz rund um Red Bull alles versuchen, um die WM-Führenden von Mercedes in Bedrängnis zu bringen. Freie Trainings, Qualifying und Rennen finden am Wochenende zu den gewohnten Zeiten statt.

Alle Startzeiten aller Sessions des dritten F1-Rennens 2020 gibt es hier auf Motorsport-Magazin.com in der Übersicht. Einfach weiterscrollen - unten findet sich der gesamte Zeitplan des Wochenendes, von den Pressekonferenzen über Trainings und Qualifying bis zum Rennen. Der Zeitplan ist gepaart mit dem kompletten TV-Programm des deutschen Sprachraums (RTL, n-tv, Sky, ORF & SRF), und bietet zusätzlich alle Infos zu den offiziellen Livestreaming-Angeboten für F1-Fans.

Formel 1 in Ungarn im Live-Stream auf F1 TV

Das offizielle Livestream-Angebot der Formel 1 konnte bis zum 26. Juni 2020 zum Preis von 64,99 Euro/Jahr erworben werden. Inzwischen gibt es das Jahresabo nur noch als Teil des Sky-Pakets – als Vorbote deren neuen TV-Exklusiv-Vertrags ab 2021. Monatsabos sind allerdings noch buchbar. Über F1 TV Pro können sämtliche Sessions live verfolgt werden, und können im Anschluss auch sofort on demand aufgerufen werden.

Hinzu kommen Live-Streams aller Onboard-Kameras, ein Boxengassen-Kanal, ein Fahrer-Tracker und umfangreiche Live-Timing-Features. Abseits der eigentlichen F1-Sessions gibt es zusätzliche Info-Sendungen und Dokumentationen zu entdecken. Die Rahmenserien Formel 2, Formel 3 und der Porsche Supercup sind 2020 selbstverständlich wieder am Start und wie gewohnt im F1 TV-Paket enthalten.

Den genauen Zeitplan des Formel-1-Wochenendes sowie eine detaillierte Auflistung aller Live-Übertragungen bietet Motorsport-Magazin.com hier in der Übersicht zu den Startzeiten und zum TV-Programm.

Formel 1: Zeitplan und TV-Programm Ungarn GP 2020

Donnerstag:
14:00 Uhr: Fahrer-Pressekonferenz

Freitag:
11:00 Uhr - 12:30 Uhr: 1. Freies Training (LIVE: n-tv.de, tvnow.de, Sky, F1 TV Pro)
13:00 Uhr: Teamchef-Pressekonferenz
15:00 Uhr - 16:30 Uhr: 2. Freies Training (LIVE: n-tv, n-tv.de, tvnow.de, Sky, ORF1, F1 TV Pro)

Samstag:
10:25 Uhr - 11:10 Uhr: Formel 3, 1. Rennen (LIVE: Sky, F1 TV Pro)
12:00 Uhr - 13:00 Uhr: 3. Freies Training (LIVE: Sky, F1 TV Pro; Highlights: RTL 14:00 Uhr)
15:00 Uhr: Qualifying (LIVE: RTL, tvnow.de, Sky, ORF1, SRF2, F1 TV Pro)
16:45 Uhr - 17:50 Uhr: Formel 2, 1. Rennen (LIVE: Sky, F1 TVPro)

Sonntag:
09:45 Uhr - 10:30 Uhr: Formel 3, 2. Rennen (LIVE: Sky, F1 TVPro)
11:10 Uhr - 12:00 Uhr: Formel 2, 2. Rennen (LIVE: Sky, F1 TVPro)
12:25 Uhr - 13:00 Uhr: Porsche Supercup, Rennen (LIVE: Sport1, Eurosport, Sky, F1 TV Pro)
15:10 Uhr: Rennen (LIVE: RTL, tvnow.de, Sky, ORF1, SRF2/SRFinfo, F1 TV Pro)

Formel 1 Ungarn 2020 live bei RTL & n-tv

Bei RTL bleibt 2020 Zeitplan und TV-Übertragung wie gehabt (Qualifying und Rennen live, 3. Training als Zusammenfassung). Die Freitagstrainings sind wie in den Vorjahren weiterhin auf dem Schwestersender n-tv zu sehen, aus Budapest überträgt n-tv nur das zweite Freie Training. Wenn FP1 und/oder FP2 nicht im regulären n-tv-Programm laufen, bietet der Sender jedoch ohnehin einen Spezialstream via n-tv.de und tvnow.de.

Das Qualifying und die Zusammenfassung des dritten Trainings sind am Samstagnachmittag regulär bei RTL zu sehen (vgl. TV-Plan).

Formel 1 live in Ungarn im ORF und SRF

Österreichische F1-Zuschauer können 2020 beim ORF ebenfalls auf das bewährte TV-Programm bauen. Beim Ungarn-GP kehrt der Sender nach dem umfangreichen Programm bei den Heimrennen zum Normalbetrieb zurück. Am Freitag gibt es das 2. Freie Training live auf ORF1, am Samstag das Qualifying und am Sonntag das Rennen. In der Schweiz zeigt der SRF Qualifying sowie Rennen live - ersteres auf SRF2, während Zuschauer beim Rennen nach dem Start zu SRFinfo wechseln müssen.

Formel 1 Ungarn 2020 live bei Sky Sports F1

Und auch bei Sky bleibt im zweiten Jahr nach dem Formel-1-Comeback alles wie gehabt. Der Pay-TV-Sender überträgt alle Sessions live und ohne Werbeunterbrechung. Das Ganze auch per Sky Q, oder weiterhin mobil per Sky Go Stream. Für Nicht-Abonnenten gibt's auch noch Sky Ticket.

Formel 1 Ungarn im Live-Stream: Legale, deutsche Angebote

Die Formel 1 bietet 2020 mit F1 TV Pro ihren eigenen Live-Stream, allerdings nun mit Einschränkungen für den deutschen Markt (siehe oben). Auch RTL bietet weiter Streaming an. Die Mediathek TV NOW zeigt das gesamte F1-Programm des Kölner Senders parallel zum TV im Live-Stream. Qualifying und Rennen können also auch über diese Plattform verfolgt werden. In Österreich bietet die ORF-TVThek ein Live-Stream-Angebot, in der Schweiz der SRF.

Formel 1 Ungarn 2020: Highlights, Re-Live, Wiederholung

In Sachen Wiederholungen ist bei RTL über TV NOW auch Re-Live im Angebot enthalten. Nach dem Rennwochenende können also Aufzeichnungen von Rennen und Qualifying on demand angesehen werden. Der ORF zeigt Wiederholungen auf dem Spartensender ORF Sport +. Re-Live bietet natürlich auch F1 TV. Zusammenfassungen und Highlights liefert darüber hinaus die Formel 1 selbst auf formula1.com und ihrem Youtube-Kanal.

Formel 1 Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com

Die perfekte Ergänzung zum TV-Bild oder unterwegs ist der Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com, mit dem Sie keine Entscheidung auf der Strecke verpassen. Einfach reinklicken und die Formel 1 genießen:

Formel 1 auch mobil mit der App von Motorsport-Magazin.com

Wer viel unterwegs ist, ist mit der komplett überarbeiteten App von Motorsport-Magazin.com perfekt aufgestellt. Diese gibt es sowohl für alle Android-Geräte als auch für iOS-Systeme von Apple.

Formel 1-News, Live-Ticker, Videos und mehr: Hol Dir unsere App: (00:34 Min.)


Motorsport-Magazin.com Plus