Formel 1

Formel 1, Verwirrung um Hamilton: Mercedes-Bekenntnis gelöscht?

Mercedes-Bekenntnis oder nicht? Hat Lewis Hamilton einen Treueschwur an sein Team wieder gelöscht? Reaktion auf Boulevard-Story über Ferrari verschwunden.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Krönt Lewis Hamilton seine ohnehin schon nahezu makellose Formel-1-Karriere mit einem Wechsel zu Ferrari? Diese Frage geistert in der Königsklasse immer mal wieder durch die Gerüchteküche der Silly Season.

Formel 1: Verlängert Vettel noch vor Saisonstart bei Ferrari?: (129:47:0 Min.)

In der vergangenen Saison erreichte der Dauerbrenner unter den Spekulationen ein neues Hoch. Hamilton soll sich nicht nur mit Ferrari-Boss John Elkann getroffen haben, Ferrari-CEO Louis Camilleri bestätigte dieses Treffen - als übertrieben dargestelltes ‚Social Event’ - auch noch. „Sie haben ein paar gemeinsame Freude“, so Camilleri während eines Weihnachtsessens der Scuderia.

Briten-Boulevard greift Ferrari-Gerüchte auf

Nicht erst seitdem - aber seitdem umso mehr - zählt das Thema ‚Hamilton zu Ferrari’ zu den absoluten Steckenpferden gewisser Medien. Allen voran für den britischen Boulevard liefert es ein gefundenes Fressen. Die neueste Episode: ‚The Sun’ nutzte jüngste Aussagen Sebastian Vettels zu seiner Zukunft bei Ferrari als Anlass für eine neue Hamilton-Story.

„Abgewürgt von Seb - Lewis Hamiltons Träume eines Mega-Kohle Ferrari-Wechsels geplatzt, indem Sebastian Vettel seine Pläne enthüllt, zu bleiben“, hieß es da am vergangenen Freitag. Zuvor hatte sich Vettel in einer Videokonferenz mit Journalisten, darunter auch Motorsport-Magazin.com, zu seinen Vertragsverhandlungen mit der Scuderia geäußert. Tenor: Die Frage ist nicht, ob es weiter geht, sondern nur für wie lang.

Hamilton reagiert mit Mercedes-Bekenntnis

Dazu passt, dass Ferrari-Teamchef Mattia Binotto bereits bei der Präsentation vor Saisonbeginn erklärte, die Verlängerung mit Vettel genieße höchste Priorität - auf eine konkrete Nachfrage zur Personalie Hamilton.

Aber zurück zum Boulevard. Die Schlagzeile der Sun griff daraufhin Hamilton selbst in einer Instagram-Story auf. Das dokumentiert die offizielle Homepage der Formel 1 per Screenshot. Warum der Screenshot wichtig ist? Weil die Story inzwischen aus Lewis Hamiltons Insta-Stories verschwunden ist. Crash.net berichtet, er habe sie gelöscht. Ob diese Information stimmt, oder die Story nach den üblichen 24 Stunden schlicht verschwunden ist, lässt sich nicht mehr verifizieren.

Löschte Hamilton die Story oder lief sie nur aus?

Hätte Hamilton die Story gelöscht, würde das den Inhalt nur noch interessanter machen. Denn der war ein klarer Treueschwur für sein Team. Der dann nicht mehr gelten würde? "Zuerst einmal gibt es keinen geplatzten Traum von einem anderen Team. Ich bin bei meinem Traumteam“, schrieb Hamilton. „Zweitens steht mir nichts im Weg, da ich nicht versuche, zu wechseln. Ich bin bei den Leuten, die sich vom ersten Tag an um mich gekümmert haben. Wir sind das beste Team!" Dahinter markierte Hamilton das Profil des Mercedes-Teams.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video