Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1 Testfahrten 2020: Vettel krank, Leclerc springt ein

Sebastian Vettel muss den Testauftakt zur Formel-1-Saison 2020 kurzfristig absagen. Der Ferrari-Pilot reiste mit einer Erkältung nach Barcelona.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Denkbar schlechter Auftakt in das Formel-1-Jahr 2020 für Sebastian Vettel: Eigentlich hätte der viermalige Weltmeister am Mittwoch in Barcelona die ersten offiziellen Runden mit dem Ferrari SF1000 fahren sollen.

Doch wenige Minuten vor Testbeginn verkündete Ferrari eine Planänderung: Weil sich Vettel nicht wohl fühlte, stieg kurzfristig Teamkollege Charles Leclerc ins Cockpit. Der Heppenheimer muss noch eine Erkältung auskurieren, die er schon länger mit sich schleppt. Den von Ferrari eingelegten Filmtag am Dienstag zog er trotzdem durch.

An die Strecke kommen musste Vettel am Mittwoch trotzdem: Unmittelbar vor dem Teststart um 09:00 Uhr machte die Formel 1 noch Filmaufnahmen mit allen Piloten. Um 08:53 Uhr verließ Vettel die Strecke bereits wieder gemeinsam mit Physiotherapeut Antti Kontsas.

Wie das weitere Test-Lineup bei Ferrari aussieht, ist indes noch nicht bekannt. Der eigentliche Plan hatte Vettel am Mittwoch ganztägig vorgesehen, ehe am Donnerstagvormittag Leclerc ans Steuer darf. Am Nachmittag sollte wieder Vettel fahren, Leclerc dafür den gesamten Freitag.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magzain.com Plus