Formel 1

Formel 1 Spanien: Ferrari bei Reifenwahl aggressivstes Team

Ferrari wechselt beim Spanien GP das Extrem: Nach konservativer Reifenwahl für Baku bekommen Vettel und Leclerc weichere Pirelli als Mercedes und Red Bull.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Pirelli hat die Reifenwahl der Teams für den fünften Lauf der Formel 1 2019 veröffentlicht. Beim Spanien GP in Barcelona kommen zum zweiten Mal nach Bahrain die härtesten Mischungen im Sortiment der Italiener zum Einsatz. Also C1 als weiß markierter Hard, C2 als gelber Medium und C3 als roter Soft.

Nachdem Ferrari bereits beim vergangenen Rennen in Baku aufgefallen war, tanzt die Scuderia nun erneut aus der Reihe. Anders als beim Aserbaidschan GP jedoch nicht mit einer extrem konservativen Reifenwahl, sondern dem anderen Extrem.

Mit je neun Sätzen Soft erhalten Sebastian Vettel und Charles Leclerc für das Wochenende auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya mehr Pneus dieser Mischung als alle Piloten von Mercedes und Red Bull Racing.

Neben Ferrari haben einzig zwei Mittelfeldteams genauso aggressiv ihre zehn frei wählbaren Sätze zusammengestellt: Alfa Romeo und Renault. Red Bull unterdessen hat dagegen die konservativste Wahl aller zehn Teams getroffen: Nur sieben Sätze Soft und vier der Medium für Max Verstappen und Pierre Gasly.

Ersteres gilt zwar auch für das Williams-Duo, allerdings verfügt dort Robert Kubica durch einen teaminternen Split über fünfmal Medium, spart dafür einen Hard gegenüber George Russell. Ebenfalls teamintern bei den härteren Mischungen unterschiedlich ausgerüstet sind jedoch eine Reihe an Teams. Neben Williams betrifft das Mercedes, Ferrari, Renault, Haas, Alfa und Toro Rosso (Aufteilung auf die Fahrer vgl. Diagramm).

Bei den weichen Reifen liegen Mercedes, Haas, McLaren, Racing Point und Toro Rosso mit allesamt acht Sätzen Soft im breiten Mittelfeld der Reifenwahl. Etwas heraus sticht jedoch McLaren wegen der härteren Mischungen - als einziges Team geschlossen mit nur zweimal Medium und dreimal Hard.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video