Formel 1

Formel 1, TV-Kracher: Sky-Comeback 2019 in Deutschland

Die Formel 1 kehrt zurück zu Sky Deutschland. Wie die F1 bekannt gibt, wird die Königsklasse parallel zu RTL schon 2019 wieder gezeigt. Nicht nur über F1 TV
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die Comeback-Sensation ist perfekt: Die Formel 1 kehrt schon zur unmittelbar bevorstehenden Saison 2019 zurück zu Sky Deutschland. Das hat die Königsklasse an diesem Dienstag offiziell bekannt gegeben.

Es handelt sich nicht nur um eine Integration der offiziellen F1 TV App in den SkyQ-Receiver, wie zuletzt spekuliert worden war, sondern das wie vor dem Abschied des Pay-TV-Senders übliche, eigenständige Angebot mit komplett eigener Mannschaft.

Formel 1 2019 in Deutschland auf Sky, RTL und F1 TV

Damit ist die Formel 1 2019 neben F1 TV und dem privaten Free-TV-Sender RTL in Deutschland jetzt auch auf einem dritten Kanal zu sehen. Noch offen ist, von wem künfitg die deutschsprachige Tonspur bei F1 TV kommen wird, also RTL oder Sky. Der Pay-TV-Sender würde allerdings insofern Sinn machen, als dass der Kommentar nicht wegen Werbeunterbrechungen pausieren würde, wie 2018 bei RTL der Fall gewesen. In Sachen Kommenator ist mit einer Rückkehr von Sascha Roos zu rechnen. Der langjährige Experte Marc Surer verdingt sich inzwischen allerdings beim SRF.

Sky wird wie gewohnt alle Sessions live senden. Für alle, die über kein Sky-Abonnement verfügen wird die F1 auch über den Live-Streaming-Service Sky Ticket buchbar sein. Der neue Vertrag nach nur einem Jahr Pause läuft für zwei Jahre, also die kommende Saison und 2020 und gilt auch für Österreich und die Schweiz.

Sky-Ansage an RTL: Bieten beste F1-Sendung in Deutschland

Neben der gewohnten Werbefreiheit gibt es für den neuen Deal noch ein weiteres Extra: Auf einem eigenständigen Kanal wird Sky 'zusätzliche Perspektive und Informationen' verbreiten. SkyQ-Kunden sehen die Formel 1 auf Sky Sport UHD zudem in Ultra HD.

"Mit diesem großartigen Paket bieten wir wieder die beste Berichterstattung der Formel 1 im deutschen Fernsehen", verspricht Dr. Holger Enßlin, Managing Director bei Sky Deutschland. "Mit diesem Schritt entsprechen wir den Wünschen vieler unserer Kunden, die unsere Art und Weise, die Formel 1 zu übertragen, im vergangen Jahr vermisst haben."

Skys F1-Aus nach 2017 führte zu Abo-Kündigungen

Genau das war tatsächlich deutlich der Fall. Der Unmut zahlreicher Fans über den Sky-Abschied nach 2017 war groß. So groß, dass der Pay-TV-Sender mit deutschen Sitz in Unterföhring bei München durch Kündigungen zu spüren bekam, wie wichtig die Formel 1 im eigenen Portfolio immer gewesen war. Auch deshalb nun die Rückkehr.

Ursprünglich verabschiedet hatte sich Sky, weil es der Sender auf Exklusiv-Rechte abgesehen hatte. Das Verschwinden der Formel 1 aus dem reichweitenstarken Free-TV bei RTL wollten die F1-Bosse allerdings nicht in Kauf nehmen.

"Es ist großartig, wieder mit Sky zu arbeiten. Der Art ihrer Übertragungen hat uns über die Jahre immer beeindruckt und ich bin sicher, dass ihre Abonnenten sich wieder sehr auf die umfassende Berichterstattung über den Sport freuen werden", sagt Ian Holmes, Direktor für die Rechtevergabe an Medien bei der Formel 1.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter