Formel 1

Formel-1-Ticker-Nachlese: Williams & Toro Rosso enthüllen Autos

Launch-Woche in der Formel 1! Jeden Tag mindestens eine Auto-Präsentation nach den neuen F1-Regeln 2019. Heute im Live-Ticker: Williams und Toro Rosso.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

17:28 Uhr
Aus & Info für morgen
Kurioser dürfte es heute also nicht mehr werden. Deshalb lassen wir es mit der Tickerei für heute gut sein. War doch ein schöner Auftakt in die Launch-Week 2019, oder? Und morgen geht's gleich weiter. Dann präsentiert Renault in Enstone das neue Auto für Nico Hülkenberg und Neuzugang Daniel Ricciardo. Gegen Mittag ist es soweit, wir sind natürlich frühzeitig am Start. Bis dahin checkt fleißig die Startseite für die Technik-Checks der heutigen Präsentationen. Schönen Abend!

Williams 2019: Neues Auto, neuer Sponsor, neue Fahrer: (9:17 Min.)

17:07 Uhr
Reifeningenieur
Kendrick steckt aber nicht allein hinter dem neuen Williams-Sponsor, sondern auch noch John Paul DeJoria (Patron Tequila, Paul Mitchell). Für das F1-Engagement zeichnet allerdings Kendrick verantwortlich, der schon seit seinem 17. Lebensjahr eine Leidenschaft für Motorsport pflegt. Erst mit Goodyear Racing, dann durch Erwerb der europäischen Rechte der hier damals noch unbekannten Reifen von Yokohama. Die Verbindung zu Williams: 1978 war Kendrick Reifen-Ingenieur von Alan Jones beim Argentinien GP. Kurios: Diese Randnotiz war Williams das erste Bild in seiner Presseaussendung wert - noch vor den Fotos des aktuellen FW42.

Alan Jones in Argentinien 1978 - für seine Goodyear-Reifen zeichnete der heutige Williams-Sponsor persönlich verantwortlich - Foto: Sutton

16:50 Uhr
Gesicht zum neuen Sponsor
Damit ihr auch den Menschen kennt, der hinter Rokit steht: Hier seht ihr Geschäftsführer Jonathan Kendrick zusammen mit Claire Williams. Sieht auf jeden Fall mal nicht so abgedreht aus wie der Kollege bei Rich Energy Haas oder?

Jonathan Kendrick mit Claire Williams - Foto: Williams

16:31 Uhr
Echtes Auto, live und in Farbe
Das wollen wir an dieser Stelle nicht vergessen: Williams hat wie Haas entgegen der vorherigen Ankündigung sogar mehr geliefert als versprochen. Und sogar noch mehr als Haas. Denn: Der in Grove aufgebaute FW42 war anders als der VF-19 kein Showcar, sondern schon das komplette Auto. Davon hatte Haas ja nur Bilder geschickt. Alle Fotos zum gründlichen Bildstudium jetzt in der Galerie (wird natürlich erweitert, falls Williams noch mehr liefert):

16:23 Uhr
Geballte Info
Die Pressemitteilung ist endlich da! Also gibts endlich Infos zu diesem Rokit. Was sich genu dahinter verbirgt, gleich im hier verlinkten Launch-Artikel nachlesen. Vorab: Wir hatten tatsächlich recht damit, dass es eine noch sehr junge Marke der Mobilfunkbranche ist. Tatsächlich launcht Rokit erst im März. Ach ja: Die Welt wollen sie laut PR natürlich auch verbessern. Aber wer will das heutzutage bitte nicht?

16:12 Uhr
Teaser-Video
Und jetzt sehen wir auch mal was vom Auto! Der FW42 bekommt keine Radikalkur in Sachen Design, das erste Video verrät auch noch nicht alle Details. Aber: Es bleibt offenbar beim weißen Grundton mit eisblauen Highlights. Schaut cool aus.

16:03 Uhr
Rokit!
Heißt der neue Williams-Titelsponsor wie Claire Williams gerade auf der Bühne verkündet. Noch nie davon gehört? Wir auch nicht wirklich. Dabei handelt es sich um einen Smartphone-Hersteller, offenbar recht frisch am Markt. Die Unternehmshomepage sieht jedenfalls mal etwas spartanisch aus. Und es gibt irgendwie noch Klapp-Handys?! Naja, warten wir mal ab was Williams gleich dazu vermeldet. Das Team heißt ab sofort aif jeden Fall offiziell: "Rokit Williams Racing."

15:55 Uhr
5-Minuten-Warnung
Und noch mal die Erinnerung, dass Prognosen sinnlos sind. Mit einem neuen Sponsor (wer auch immer das sein wird?!) kann sich in Sachen Optik für den FW42 alles ändern.

15:43 Uhr
Williams-Stunde
... rückt näher. Um 16 Uhr startet in Grove der Launch-Event, 15 Minuten später ist eine Pressemitteilung angekündigt. Dranbleiben! Bis dahin haben wir noch ein paar historische Schätzchen des Traditionsteams für euch:

15:30 Uhr
Schritt für Schritt
Formel-2-Aufsteiger Albon erhält mit Toro Rosso erstmals die Chance in der Formel 1. Für den ehemaligen Red-Bull-Junior ist es eine Rückkehr. "Ich bin meine Karriere und die Rennen immer so angegangen, mir nie irgendwelche Ziele zu setzen", erklärt der Rookie. "Es ging für mich jedes Jahr nur darum, jedes Rennen Schritt für Schritt zu nehmen. Wenn du dir langfristige Ziele setzt, erlegst du dir nur unnötigen Druck auf."

15:20 Uhr
Bewährungsprobe
Kvyat kehrt nach einem Jahr an der Seitenlinie zurück in die Formel 1. Nach 2014 und 2016 ist es sein dritter Anlauf bei Red Bulls Juniorteam. "Meine Ingenieure und ich werden alles tun, um das Maximum aus dem Paket zu holen, das uns das Team gibt", so der 24-jährige Russe.

15:05 Uhr
Kriegsbemalung
Mit Newcomer Alexander Albon hält ein ganz neues Helmdesign Einzug in die Formel 1. Der zweite Thailänder in der Königsklasse seit Prinz Bira (19 Starts zwischen 1950 und 1954) dürfte mit diesem Kopfschmuck gut von seinem Teamkollegen zu unterscheiden sein.

Alex Albon debütiert 2019 mit diesem Helmdesign in der Formel 1 - Foto: Red Bull

14:59 Uhr
Neue Helme gibt's auch...
So viel zum Auto. Aber Toro Rosso startet 2019 auch wieder einmal mit einer komplett neuen Fahrerpaarung. Rückkehrer Daniil Kvyat fährt nicht nur ein neues Helmdesign auf, der Russe ist ab dieser Saison auch mit Helmen des deutschen Herstellers Schuberth am Start.

Daniil Kvyats Helmdesign für die Formel-1-Saison 2019 - Foto: Red Bull

14:53 Uhr
Alle Bilder: Der STR14 in der Galerie
Wie zu allen Autos findet Ihr natürlich auch vom neuen Toro Rosso alle Bilder in unserer Galerie:

14:44 Uhr
Aufschwung durch Red Bull?
2018 schloss Toro Rosso die WM auf dem neunten Platz ab. Ein Umstand, der auch den Experimenten mit Honda geschuldet war. Der verstärkte Technologie-Transfer mit Red Bull soll dieses Jahr für einen Aufschwung sorgen: "Wie immer vor dem Saisonstart ist es zu früh, um uns ein klares Ziel zu setzen. Aber die Synergien mit Red Bull Technology, der Glaube an das sehr hohe Level unseres eigenen technischen Wissens, die bisher beeindruckende Entwicklung von Honda und die Paarung zweier junger, starker Fahrer, stimmen mich zuversichtlich", so Teamchef Franz Tost.

14:31 Uhr
Launch-Zeit bei Toro Rosso
Es ist soweit. Der Toro Rosso STR14 hat sich aus der Deckung gewagt. Der kleine Bulle ist auch 2019 wieder eine echte Augenweide.

14:05 Uhr
Toro Rosso 3.0
In Sachen Lackierung ist die Chance auf eine Überraschung beim STR14 eher gering. Doch was im Motorsport am Ende wirklich zählt, steckt unter der Haube. Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost hat uns schon vor einer Weile verraten, wie Red Bulls Juniorteam 2019 das Mittelfeld aufmischen will.

13:28 Uhr
Toro Rossos Ahnengalerie
Der STR 14 erblickt in einer Stunde das Licht der Motorsportwelt. In unserer Bilderserie könnt ihr einen Blick auf zehn seiner Vorgänger werfen, angefangen mit dem ersten kleinen Bullen aus dem Jahr 2006.

12:33 Uhr
Countdown zum Toro Rosso
Keine zwei Stunden sind es mehr bis uns Toro Rosso die große Enthüllung angekündigt hat. Die Spannung steigt.

12:25 Uhr
Immer langsam
Im Video nicht mitgekommen? Kann ja mal passieren. Ist aber kein Problem. Hier gibt’s das ganze nochmal Bild für Bild und detailliert:

12:16 Uhr
Haas-Check
So jetzt aber zurück zum Thema F1-Launches. Wie gesagt: Ein neues Auto haben wir ja schon. Und damit auch den ersten Technik-Check. Wir nehmen den Haas Ferrari VF-19 unter die Lupe und unterziehen das erste neue F1-Fahrzeug einer ausführlichen Analyse:

Formel-1-Autos 2019 im Technik-Check: Haas VF-19: (11:59 Min.)

12:00 Uhr
Verstappen verbüßt Rest-Strafe
Und nochmal kurz off-topic: Max Verstappen hat sich pünktlich zum Startschuss in die neue Saison aller Altlasten entledigt. Am Wochenende leistete der Niederländer bei einem Steward-Meeting in Genf den zweiten Teil seiner zwei Tage Sozialstunden. Dazu hatten ihn die Stewards in Brasilien für die kleine Rangelei mit Esteban Ocon verdonnert. Was Verstappen in der Schweiz genau machen musste:

11:35 Uhr
McLaren und British American Tobacco
Nanu? Gab es jetzt nicht erst Untersuchungen in Australien gegen Ferrari und die Mission Winnow seines Sponsors Philip Morris? Tabakwerbeverbot und so. Ja, gab es. McLaren schickt sich jetzt an, den Aussies gleich noch mehr Arbeit zu bescheren. Denn das Team aus Woking hat soeben eine neue Partnerschaft mit British American Tobacco verkündet. Die kennen wir ja noch aus der Formel 1 - damals als BAR-Team. Ob wir den neuen Partner auch in der Lackierung wiedererkennen werden. Wann wir das erfahren, seht ihr ja in der Tabelle unten.

11:19 Uhr
Übersicht: Alle Termine
Bevor sich nachher Bilder, Stimmen und Infos von Williams und Toro Rosso überschlagen, hier schon unser Service-Post wo und wie es ab morgen weiter:

Formel 1: Auto-Präsentationstermine 2019

Team Termin Ort
Haas F1 7. Februar London (Lackierung)
Toro Rosso 11. Februar Online
Williams 11. Februar Grove (Lackierung)
Renault 12. Februar Enstone
Racing Point 13. Februar Toronto (Lackierung)
Mercedes 13. Februar Silverstone (Shakedown)
Red Bull 13. Februar Online (Shakedown)
McLaren 14. Februar Woking
Ferrari 15. Februar Maranello
Alfa Romeo 18. Februar Barcelona/Test

11:02 Uhr
MSM-Instagram
Mal kurz in eigener Sache: Motorsport-Magazin.com gibt's 2019 auch auf Instagram. Gut, da waren wir schon länger. Aber jetzt starten wir erst richtig durch. Hier abonnieren:

10:50 Uhr
Honda-Sound
Vorab hat uns Toro Rosso schon einen akustischen Appetizer geliefert. Nach dem Renault (bei McLaren), dem Ferrari und dem Mercedes wissen wir jetzt also, wie der neue Honda klingt. Wir finden: Bisher der kernigste Sound.

10:38 Uhr
Vorbild Haas
Genauso wie Haas eben. Die präsentierten uns ja schon am Freitag ihren neuen Look. Ja, eigentlich ging die Launch-Action also schon letzte Woche los … Aber: Haas hatte eben, wie heute Williams, nur die neue - durch Neo-Sponsor Rich-Energy schwarz-goldene - Lackierung angekündigt. Dass dann auch Renderings des neuen Boliden kamen, war eine Überraschung. Ob Williams uns auch nur an der Nase herumführt?

Haas macht 2019 auf JPS-Lotus - Foto: Haas F1 Team

10:20 Uhr
Lack & Partner
Event, ja. Daumen hoch. Doch jetzt das große Aber: Bei Williams soll es heute noch nicht das neue Auto sein, sondern nur eine neue Lackierung samt einer neuen Partnerschaft. So heißt es jedenfalls in der Einladung zum Event. Wir dürfen trotzdem gespannt sein: Es könnte sich auch dabei einiges ändern. Zur Erinnerung: Hauptsponsor Martini ist 2019 nicht mehr an Bord, Williams könnte mit einem neuen Partner also auch farblich ordentlich an den Stellschrauben drehen. In den Sozialen Medien heizt Williams die Diskussion um die neuen (?) Farben jedenfalls selbst schon ganz bewusst an ...

10:09 Uhr
Start mit Williams & Toro Rosso
Los geht die Launch-Action dieser Woche im Mittelfeld. Toro Rosso und Williams präsentieren am heutigen Montag ihre neuen Autos bzw. ihr neues Design. Toro Rosso legt mit einem Online-Launch am frühen Nachmittag vor, Williams zieht eineinhalb Stunden später nach. Mit einem echten Event aus dem Stammsitz des britischen Teams in Grove.

09:57 Uhr
Willkommen 2019!
Liebe Motorsport-Magazin.com-Freunde! Wir begrüßen Euch herzlich im neuen Ticker-Jahr 2019. Heute liefern wir euch den ersten Live-Ticker zur neuen Formel-1-Saison 2019. Der Anlass freut uns besonders: Am heutigen Montag beginnt die große Launch-Woche der Königsklasse! Alle Infos, Technik-Facts, Bilder und Stimmen zu den Präsentationen des heutigen Tages hier im Live-Ticker.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video