Tipp
Formel 1 - Die erfolgreichsten Heimsieger der F1-Geschichte

Triumph beim Heim-Grand-Prix

Heimsiege sind mitunter die schönsten Erfolge in der Karriere eines Rennfahrers. Motorsport-Magazin.com verrät, wer sein Heimrennen am öftesten gewonnen hat.
von

Motorsport-Magazin.com - Zuhause ist es eben doch am schönsten. Dieser Sinnspruch gilt nicht nur für die vier eigenen Wände, sondern lässt sich auch auf die Rennstrecken dieser Welt übertragen. Gewinnt ein Pilot sein Heimrennen, so hat dieser Erfolg zumeist einen ganz besonderen Stellenwert in seiner Karriere. Motorsport-Magazin.com stellte jene Fahrer vor, die am häufigsten vor ihren eigenen Fans jubeln durften.

Alain Prost - 6 Heimsiege

Alain Prost feierte seinen ersten Sieg 1981 in Dijon - Foto: Sutton

Kein Pilot gewann seinen Heim-Grand-Prix öfter als Alain Prost. Der Franzose, der insgesamt 51 Mal in der Formel 1 siegte, feierte 1981 ausgerechnet in Dijon seinen allerersten Erfolg in der Königsklasse - und das auch noch in Diensten von Renault. Ein weiteres Mal gewann Prost den Frankreich GP für Renault 1983, ehe er zu McLaren wechselte. Für den britischen Traditionsrennstall siegte Prost sowohl 1988 als auch 1989 in Le Castellet und machte den Hattrick 1990 nach seinem Wechsel zu Ferrari perfekt. Letztmalig auf heimischem Boden gewann der "Professor", wie Prost aufgrund seiner taktischen Brillanz genannt wurde, 1993 in Magny-Cours, als er seine Abschiedssaison für Williams bestritt. Rekordsieger des Großen Preises von Frankreich ist allerdings nicht Prost, sondern Michael Schumacher, der unglaubliche acht Mal in Magny-Cours triumphierte.

Jim Clark - 5 Heimsiege

Jim Clark bei seinem letzten Heimsieg 1967 in Silverstone - Foto: Sutton

Jim Clark blieb Zeit seiner viel zu kurzen Karriere, die 1968 mit einem tödlichen Unfall in Hockenheim endete, Lotus treu, und feierte 1965 und 1968 den Gewinn der Weltmeisterschaft. Dem Briten gelang es, zwischen 1962 und 1965 vier Mal in Folge sein Heimrennen auf drei unterschiedlichen Strecken zu gewinnen - Aintree, Brands Hatch und Silverstone. Nach einem Jahr Pause schaffte es Clark 1967 schließlich noch einmal, in Silverstone zu gewinnen. Gemeinsam mit Alain Prost ist Clark damit auch Rekordsieger des Großen Preises von Großbritannien.

Michael Schumacher - 4 Heimsiege

Michael Schumacher gewann 1995 zum ersten Mal den Deutschland GP - Foto: Sutton

Rekordweltmeister Michael Schumacher feierte vier Siege beim Großen Preis von Deutschland, allesamt auf dem Hockenheimring. Seinen Debütsieg auf heimischem Boden feierte der Kerpener 1995 mit Benetton, als er zum ersten Mal Weltmeister wurde. Danach musste Schumacher eine Durstrecke von sieben Jahren hinnehmen, ehe er den Deutschland GP 2002 zum ersten Mal mit Ferrari gewann. Diesen Erfolg konnte er 2004 und 2006 zwei weitere Male wiederholen. Die vier Siege in Hockenheim waren aber noch lange nicht alle Erfolge, die Schumacher in Deutschland feierte. Darüber hinaus gewann der Kerpener auch fünf Mal (1995, 2000, 2001, 2004 und 2006) auf dem Nürburgring, allerdings stets, als das Rennen unter dem Titel Großer Preis von Europa firmierte und somit offiziell nicht als Heimrennen Schumachers galt, auch wenn die Tribünen in der Eifel zu einem Gutteil von Schumi-Fans bevölkert wurden.

Nigel Mansell - 4 Heimsiege

Nigel Mansell begeisterte auf der Insel die Massen - Foto: Sutton

Nigel Mansell feierte den ersten seiner insgesamt 31 Grands-Prix-Siege 1985 in Brands Hatch - allerdings nicht beim Großen Preis von Großbritannien, sondern beim Europa GP. Doch weil aufgeschoben bekanntlich nicht aufgehoben ist, gewann Mansell auch 1986, als die Formel 1 zum letzten Mal in Brands Hatch gastierte, und durfte sich diesmal offiziell über den Gewinn seines Heimrennens freuen. Drei Mal behielt Mansell zudem in Silverstone die Oberhand: 1987, 1991 und 1992, in seinem Weltmeisterjahr.

Lewis Hamilton - 4 Heimsiege

Lewis Hamilton jubelt über den ersten seiner vier Siege in Silverstone - Foto: Sutton

Wie Nigel Mansell gewann Lewis Hamilton den Großen Preis von Großbritannien vier Mal. Zum ersten Mal erklomm Hamilton 2008 in Silverstone die oberste Stufe des Podiums - es sollte das einzige Mal sein, dass er dies in Diensten von McLaren tat. Seine drei weiteren Heimsiege, die er 2014, 2015 und 2016 feierte, fuhr der dreifache Weltmeister nämlich am Steuer des Mercedes-Silberpfeils ein.

Juan Manuel Fangio - 4 Heimsiege

Juan Manuel Fangio gewann vier Mal den Argentinien GP - Foto: Sutton

24 Siege in nur 51 Rennen - niemand in der langen Geschichte der Formel 1 hat eine höhere Erfolgsquote als Juan Manuel Fangio. Vier dieser Siege feierte der Argentinier, der die Anfangsphase der Formel-1-Weltmeisterschaft mit fünf Weltmeistertiteln dominierte, zuhause. Fangio war beim Großen Preis von Argentinien in Buenos Aires von 1954 bis 1957 unschlagbar und ist bis heute Rekordsieger des letztmalig 1998 ausgetragenen Rennens.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter