18:00 Uhr
Danke für eure Zeit!
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende, auch ohne F1. Alternativen haben wir euch ja vorgestellt. Bis bald!

17:35 Uhr
Schickt Pirelli in die Wüste!
Der Reifenlieferant der Formel 1 würde die Wintertestfahrten für 2017 nur ungern in Europa machen.

17:23 Uhr
Weitere Alternative: Die MotoGP
Wem DTM und Statistik nicht gefallen, der/die findet vielleicht an diesem Wochenende ausnahmsweise Gefallen an zwei Rädern. Die MotoGP fährt in Deutschland.

16:56 Uhr
Anschaulich: Die F1-Reifen 2016 und 2017
Das ist der Unterschied bei der Breite der Pneus im Vergleich zum kommenden Jahr.

16:06 Uhr
Heute vor 49 Jahren...
...gewann Jim Clark im Lotus den Großbritannien GP der Formel 1.

15. Juli 1967: Jim Clark fährt der Konkurrenz in Silverstone -, Foto: Sutton
15. Juli 1967: Jim Clark fährt der Konkurrenz in Silverstone -, Foto: Sutton

15:40 Uhr
Hier lassen sich Rosberg und Hamilton gegenseitig den Vortritt
Interessante Statistik zum Ungarn GP: Seit Michael Schumachers Sieg 2004 gewann niemand mehr in Budapest, der in jenem Jahr Weltmeister wurde.

15:22 Uhr
Wer wurde in welchem Auto Zweiter beim Deutschland GP 1964?
Die Alternative zur DTM für das kommende Wochenende ist unsere Formel-1-Datenbank mit sämtlichen GPs seit der ersten Saison vor 66 Jahren, sowie allen Piloten, Herstellern, Reifen- und Motoren-Lieferanten.

14:58 Uhr
Video: Spektakuläres Vettel-Manöver
Ungarn GP 2014: Der damalige Red-Bull-Pilot dreht sich, vermeidet aber geschickt einen heftigen Einschlag in der Streckenbegrenzung und fährt weiter.

14:39 Uhr
Ersatzdroge DTM
Wer am Wochenende nicht auf Motorsport verzichten mag, kann sich unseren Live-Ticker vom DTM-Wochenende in Zandvoort reinziehen. Der ist sogar schon online:

14:19 Uhr
MSM TV: Bernd Mayländer erklärt das neue Safety Car der F1
In unserem Video-Blog gibt uns der deutsche Safety-Car-Fahrer der Königsklasse interessante Einblicke in das Innenleben seines neuen Dienst-Autos. Außerdem zeigt er die Vorgängermodelle.

13:57 Uhr
Rosberg kondoliert auf französisch
Der Deutsche schreibt in seinem Tweet: "Meine Gedanken sind bei meinen Freunden, ihren Familien und den Menschen in Nizza." Die Stadt liegt nur etwa eine halbe Autostunde von Rosbergs Heimat Monaco entfernt.

13:41 Uhr
Heute vor 15 Jahren...
...gewann Mika Häkkinen im McLaren-Mercedes den Großbritannien GP. Michael Schumacher hatte im Ferrari die Pole erobert, wurde aber letztlich nur Zweiter, vor seinem Teamkollegen Rubens Barrichello.

15. Juli 2001: Mika Häkkinen ist in seinem McLaren-Mercedes der Schnellste in Silverstone -, Foto: Sutton
15. Juli 2001: Mika Häkkinen ist in seinem McLaren-Mercedes der Schnellste in Silverstone -, Foto: Sutton

13:25 Uhr
Achtung, die Bullen!
Red Bull ist derzeit Mercedes-Verfolger Nummer eins. Wir haben Gründe dafür gefunden, dass der Rennstall in Ungarn siegen kann.

12:55 Uhr
Verstappen betet für Nizza
Auch Max Verstappen gedenkt den Opfern von Nizza.

12:29 Uhr
Steigt Apple in die Formel 1 ein?
Immer wieder gibt es Vermutungen, der Apple-Konzern plane einen Einstieg in die Formel 1, um das Auto zu promoten, das der IT-Riese derzeit entwickelt. Allerdings gibt es keinen echten Beleg für die These. Apple selbst schweigt dazu. Dieses und weitere Gerüchte aus der Königsklasse könnt ihr jederzeit in unserem entsprechenden Ticker nachlesen. Sind ein paar verrückte Sachen dabei.

12:02 Uhr
Heute vor 55 Jahren...
...gewann der Deutsche Wolfgang Graf Berghe von Trips im Ferrari den Großbritannien GP der Formel 1 in Aintree.

15. Juli 1961: Wolfgang Graf Berghe von Trips siegt in Aintree -, Foto: Sutton
15. Juli 1961: Wolfgang Graf Berghe von Trips siegt in Aintree -, Foto: Sutton

11:36 Uhr
Prost: Mercedes-Teamorder am Saisonende möglich
Alain Prost hat der französischen Sportzeitung L´Equipe gesagt, dass er Teamorder bei Mercedes kurz vor Saisonende für möglich hält. "Wenn Toto Wolff zwei oder drei Rennen vor dem Ende so etwas anordnet, dann muss das akzeptiert werden, auch wenn es schade wäre", so der viermalige Weltmeister. An und für sich solle ein teaminternes Duell aber zwischen den Fahrern geklärt werden. "So war es auch bei mir und Ayrton Senna", ergänzte Prost.

11:12 Uhr
Lewis Hamilton zum Attentat von Nizza
Der Weltmeister bei Instagram: "Ich bin gestern abend in Nizza gelandet, kurz bevor dieses tragische Ereignis passierte. Es ist schrecklich, an all die kostbaren verlorenen Leben zu denken. Gott möge ihren Seelen Ruhe geben, ich sende meine Gebete und Gedanken an die Familien, die ihre geliebten Angehörigen verloren haben und an die, die heute um ihr Leben kämpfen."

10:57 Uhr
Die Punkteausbeute der F1-Teams zur Halbzeit
Ein aufschlussreiches Diagramm zur Bewertung der Rennställe in dieser Saison. Es ist unserer F1-Halbzeit-Analyse (siehe Ticker-Eintrag von 10:01 Uhr) entnommen. Durch Anklicken der Unterzeile könnt ihr vergleichen.

10:39 Uhr
Vergessene Formel-1-Fahrer
Heute vor 102 Jahren wurde Prinz Bira geboren. Der Angehörige des thailändischen Königshauses fuhr von 1950 bis 1954 Formel-1-Rennen, unter anderem im Maserati. Bei 19 Starts sammelte er immerhin acht WM-Punkte.

Prinz Bira beim Großbritannien GP 1952 -, Foto: Sutton
Prinz Bira beim Großbritannien GP 1952 -, Foto: Sutton

10:15 Uhr
Alain Prost trauert
Die F1-Legende schreibt: "Keine Worte, um das Grauen zu beschreiben. Wir denken an all die Opfer und ihre Familien."

10:01 Uhr
Verlierer und Gewinner der ersten Saisonhälfte
21 Rennen hat diese Mega-Saison. Zehn davon wurden bereits gefahren. Da wir euch ungern nach der Hälfte der Strecke beim Ungarn GP stören wollen, haben wir schon jetzt eine Halbzeitbilanz dieses Jahres erstellt. Was bleibt hängen in Sachen Titelkampf, Überraschungen, Auf- und Absteiger?

09:40 Uhr
Romain Grosjean drückt sein Mitgefühl aus
Der Franzose schreibt bei Twitter: "Meine Gedanken sind bei allen Menschen in Nizza und insbesondere bei den Familien der Opfer.

09:35 Uhr
Guten Morgen!
Auch wenn am Wochenende - man muss schon fast sagen "ausnahmsweise" - kein Rennen stattfindet, schläft die Königsklasse nicht. Wir liefern euch alle wichtigen Informationen aus der Formel 1 an diesem Freitag hier im Ticker. Unter anderem sind natürlich die Reaktionen von Fahrern und Verantwortlichen auf die schrecklichen Ereignisse in Nizza ein Thema.