Formel 1

RTL jubelt über sechs Millionen Zuschauer - TV-Quoten Monaco: Beste Werte für RTL seit 2013

RTL fährt beim Großen Preis von Monaco die besten Quoten seit drei Jahren ein. Turbulentes Rennen bringt viele Zuschauer.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Der turbulente Große Preis von Monaco bescherte RTL die besten Zuschauerzahlen seit drei Jahren. Durchschnittlich wurde das Rennen im Fürstentum von 5,81 Millionen Zuschauern verfolgt - das ist der beste Wert seit dem Monaco GP 2013, als sich die Reichweite auf 7,45 Millionen belief. In der Spitze waren an diesem Wochenende bis zu 6,14 Millionen Zuschauer live dabei.

Im Vergleich zum Vorjahr legte das Rennen an der Cote d'Azur um 1,59 Millionen Zuschauer zu, und der bisherige Saisonbestwert, aufgestellt vor zwei Wochen beim Großen Preis von Spanien, wurde um 1,23 Millionen übertroffen.

Auch die Marktanteile von RTL konnten sich am Sonntag sehen lassen. Sowohl in der allgemeinen Zielgruppe (34,8%) als auch in der Zielgruppe der werberelevanten 14-59-Jährigen (33,0%) gab es deutlichen Zuwachs gegenüber dem Rennen im vergangenen Jahr.

Österreich: Minus trotz guten Quoten für den ORF

In Österreich fuhr die Formel 1 mit 482.000 Zuschauern ebenfalls das bis dato beste TV-Ergebnis der Saison ein, allerdings gab es gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang zu verzeichnen. 2015 hatten noch 539.000 Zuschauer den Großen Preis von Monaco auf ORF1 verfolgt. Dennoch betrug der Marktanteil stattliche 40%, nur beim Saisonauftakt in Australien lag er noch höher.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video