Formel 1

Über 5 Millionen sehen Vettel-Sieg - TV-Quoten Singapur: Saisonrekord für RTL

RTL knackt dank Sebastian Vettel in Singapur die Schallmauer von fünf Millionen Zuschauern und stellt einen neuen Saisonrekord auf.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Sebastian Vettel ließ mit seinem Sieg beim Großen Preis von Singapur nicht nur Ferrari jubeln, sondern auch in der RTL-Zentrale in Köln floss angesichts der hervorragenden Zuschauerzahlen vermutlich der Champagner.

Im Durchschnitt verfolgten 5,26 Millionen Zuschauer das Nachtrennen, was ein stattliches Plus von 940.000 gegenüber dem Vorjahr bedeutete. Damit knackte RTL zum ersten Mal in dieser Saison die magische Marke von fünf Millionen Zuschauern. Als Vettel die Ziellinie überfuhr, waren sogar 5,87 Millionen Fans live dabei.

Bisher hatten 4,94 Millionen beim Großen Preis von Bahrain die Bestmarke dargestellt. Zum letzten Mal erreichte RTL beim Saisonfinale 2014 mehr als fünf Millionen Zuschauer. In Abu Dhabi, als sich Lewis Hamilton zum Weltmeister krönte, schalteten damals 5,71 Millionen ein.

Auch die Marktanteile konnten sich mehr als nur sehen lassen. In der allgemeinen Zielgruppe kam RTL auf eine Quote von 31,7%, in der Zielgruppe der werberelevanten 14-59-Jährigen verbuchte man 29,9%.

Der Pay-TV-Sender Sky durfte sich ebenfalls über eine gesteigerte Reichweite freuen. Aus 320.000 Zuschauern im Vorjahr wurden 350.000, allerdings hatten sich 2013 noch 550.000 Fans für das Rennen in Singapur begeistern können.

Kleines Plus in Österreich

In Österreich konnte die Formel 1 ebenfalls ein Plus verzeichnen, wenngleich es nicht so groß wie in Deutschland ausfiel. Im ORF verfolgten den Singapur GP 412.000 Zuschauer, nachdem es im letzten Jahr noch 407.000 gewesen waren.

Der Spitzenwert des ORF lag bei 464.000 Zuschauern. 38% Marktanteil bedeuteten den mit Abstand höchsten Wert der gesamten Woche für ORF1.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video