Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Nach dem Grand Prix ist vor dem Grand Prix - Live-Ticker: Kurioses vom Formel-1-Tag

Auch Manor dürfte in Spa nun im Ziel sein, also macht sich der F1-Zirkus auf nach Monza. Wir liefern dazu passend die aktuellsten News und Absurditäten.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

18:08 Uhr
Das war´s für heute!
Passt auf Euch auf, wir sind morgen wieder da! Tschüss!

18:05 Uhr
Pascal Wehrlein ist zwar "nur" Formel-1-Testfahrer, aber...
...das Urteil in Sachen #schiebihnraus in der DTM dürfte auch viele F1-Fans interessieren.

17:47 Uhr
Eric - Schicksalstage eines Formel-1-Fans (Das Finale!)
Unser F1-Groschenroman sieht die Zielflagge:
Nachdem ich das "Prost, Alain" verlassen hatte, traf ich auf Eddie, unseren Dorftrottel. Ich war ja immer noch auch der Suche nach Ricci, also fragte ich, ob Eddie ihn gesehen hatte. "Ja, der war vorhin Drachenfliegen mit Herbert, dem Leinenwebber, auf diesem Hügel, der gleich hinter dem Heidfeld liegt, wie heißt der Hügel noch? Ach ja, Mansell-Hill!" "Was? Ich dachte, dafür fahren sie immer in die Berghe von Trips. Egal, ich suche ihn." Gerade wollte ich los, als mich ein lautes Geräusch nervte. "Push the Button", sagte eine Stimme. Es war mein Wecker. Ich Rindtvieh hatte nur geträumt.

17:01 Uhr
Unnützes Formel-1-Wissen
Heute vor acht Jahren feierte Ferrari einen Doppelsieg beim Türkei GP in Instanbul. Felipe Massa gewann das Rennen vor Kimi Räikkönen und Fernando Alonso im McLaren.

Hätten wir Felipe Massa einen anderen Rennanzug angephotoshopt, könnte das Bild irgendwie auch von diesem Wochenende sein. - Foto: Sutton

16:39 Uhr
Jenson Button geht fremd
Der McLaren-Pilot setzt sich mal eben ins Rallye-Cockpit. Winkt da jemand mit dem Zaunpfahl?

16:03 Uhr
Eric - Schicksalstage eines Formel-1-Fans
Weiter geht´s mit unserem F1-Groschenroman (oder, betrunken ausgesprochen: unserem F1-Grosjean, Romain)! Weiter unten im Ticker steht, was bisher geschah.
Das Gedicht lautete:
"Ich liebe Maranello
und Rubens Barrichello,
ich spiele gern schnell Cello
nur einer kann das schneller:
Giancarlo Fisichella
Ich spiel´ auch gern Bass,
so gut wie Jochen Mass.
Doch einer ist der Boss,
das ist Sir Stirling Moss.
Vielleicht noch Jackie Ickx,
die andern können nix."
Respekt, dachte ich, Dr. Andretti-Patrese kann echt was!

15:36 Uhr
Video: Monza-Vorschau mit Lewis Hamilton
Der Weltmeister erklärt im Video am Simulator (deutsch untertitelt), welches die Schlüsselstellen der Strecke in Monza sind.

Monza-Preview mit Lewis Hamilton: (01:21 Min.)

15:04 Uhr
Geplatzer Reifen: Vettel entlastet Ferrari
Sebastian Vettel hat sein Team gegen Kritik an dessen Strategie beim Belgien GP verteidigt. Der geplatzte Reifen sei nicht die Schuld von Ferrari, so der vierfache Weltmeister.

14:10 Uhr
Eric - Schicksalstage eines Formel-1-Fans (Fortsetzung)
Weiter geht es mit unserem Groschenroman (weiter unten steht, was bisher geschah; bitte langsam lesen, um Wortwitze nicht zu verpassen!):
Ich ging zur Dorfkneipe, sie hieß "Prost, Alain!" und wurde von einem verrückten Franzosen geführt, aber sie war noch geschlossen. Ich läutete die Glock an der Tür und Alain, der Wirt, machte mir auf. Ich durfte telefonieren. Ich fragte, wie viel Geld er für das Telefonat haben wolle und Alain sagte: "Isch Villeneuve Cent von Dir." Dr. Andretti-Patrese, der Dorf-Dichter, kam herein und hatte einen Stapel Gedichte unter dem Arm. Er verlor ein Blatt. Ich stand auf und trat unabsichtlich darauf. Andretti-Patrese schimpfte: "Wenn Sie noch einmal auf meinen Verstappen, gibt es mächtig Berger!". "Interessiert mich einen feuchten Wurz!", gab ich zurück. Gerade noch las ich, was auf dem Blatt stand:...(Fortsetzung folgt)

13:55 Uhr
Auf nach Monza
Während sich der F1-Tross nach Monza aufmacht, zeigen wir ein Bild von dort aus dem Jahr 1995: Vor 20 hatte Luca Badoer im Minardi diesen Unfall.

Der Unfall von Luca Badoer 1995. Der Italiener fuhr zuletzt 2009 in der Königsklasse. - Foto: Sutton

13:03 Uhr
"Ferraritäten" unterm Hammer
Wer ein paar Millionen übrig hat, kann sich am 26. September an der Auktion auf auctionata.de beteiligen. Dort gibt es Kostbarkeiten aus Maranello zu ersteigern, z. B. den Ferrari 275 GTB/2 von 1965 mit kurzer Nase, der auf 2,4 bis 2,8 Millionen geschätzt wird. Alternativ gäbe es unter anderem noch den Ferrari F310B, mit dem Michael Schumacher 1997 in Japan siegte.

12:02 Uhr
Eric - Schicksalstage eines Formel-1-Fans
Die wütenden Hass-Mails, die wir nach den ersten Kapiteln unseres F1-Fortsetzungsromans erhielten, waren Inspiration für neue Episoden:
Was bisher geschah (Achtung: Im verlinkten Ticker sind die ältesten Kapitel ganz unten, also dort beginnen):


Nachdem die Polizei da war und sich um Kobayashi kümmerte, zog ich weiter und kam zum Zeitschriftenkiosk von Wolf Müller. Ein Kunde war vor mir dran. "Gibt´s bei Dir Lotto und Toto, Wolff?", fragte er. Ich hörte die Antwort nicht, denn die Dobler-Brüder, Nathan und Steven, kamen auf mich zu. Mein Akku war leer und ich hatte auch keine einzige Marko mehr in der Tasche für die Telefonzelle. Deshalb fragte ich die beiden nach einem Handy. Nathan Dobler, Nado genannt, bot mir Sainz an, aber ich sagte: "Ich Will Stevens!". Nado war sauer und ging weg. Wolf, der aus Hessen kam, rief ihm hinterher: "Bleib doch Maldonado! Isch hab was für Disch!". Aber Nado war schon weg.

11:25 Uhr
Best of Boxenfunk aus Spa
Über den offiziellen Formel-1-Twitter-Account wurden die Highlights des Boxenfunks aus Spa zum Nachlesen veröffentlicht.

10:48 Uhr
Zeit für die Liebe
Dass Bernie Ecclestone und Max Mosley dicke miteinander sind, war ja bekannt. Wie eng das Verhältnis wirklich ist, zeigt dieses Foto. Bernie will - ganz der Romantiker - mit seinem Freund die berühmte Szene aus "Titanic" nachstellen, Max hat es leider nicht kapiert und wendet sich schon den Grid-Girls zu.

Foto: Sutton

10:28 Uhr
Willkommen in einem neuen Formel-1-Tag!
Wir starten mit News und Nebensächlichkeiten in den Morgen. Auf geht´s!


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magzain.com Plus