Formel 1

Bösartiger Tumor diagnostiziert - Ehemaliger McLaren-Arzt an Krebs erkrankt

Dr. Aki Hintsa war bis Ende 2013 langjähriger Teamarzt bei McLaren. Nun wurde ein bösartiger Tumor im Oberbauch diagnostiziert. Behandlung bereits eingeleitet.
von Haris Durakovic

Motorsport-Magazin.com - Der ehemalige McLaren-Arzt Dr. Aki Hintsa ist an Krebs erkrankt. Wie ein Sprecher von Hintsa Performance bekannt gab, handelt es sich dabei um einen bösartigen Tumor im Oberbauch. Die Ärzte haben eine umfassende medizinische Behandlung eingeleitet. Angesichts der Erkrankung geht es dem 56-jährigen Finnen gut. Hintsa sei guter Laune und habe bis dato die Arbeit in seiner Genfer Klinik fortgesetzt.

Sein Fokus liege nun zu allererst auf seiner Familie, der Genesung und der Arbeit, die er jedoch nach Prioritäten einschränken wird. Hintsa zog sich 2013 als McLaren-Arzt aus der Formel 1 zurück, um sich beruflich ausschließlich auf seine Genfer Klinik zu konzentrieren.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video