Formel 1

Enge Abstände an der Spitze - 2. Training: Vettel übernimmt die Spitze

Sebastian Vettel schnappte sich bei trockenen Bedingungen die Bestzeit im zweiten Training in Barcelona. Fernando Alonso direkt dahinter auf Platz zwei.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Alte Bekannte an der Spitze: Sebastian Vettel und Fernando Alonso fuhren im zweiten Training der Formel 1 in Barcelona die beiden schnellsten Rundenzeiten. Vettel setzte sich in 1:22.808 Minuten haarscharf gegen Alonso durch, der nur 0,017 Sekunden langsamer war. Vettels Teamkollege Mark Webber kam 0,083 Sekunden hinter dem Weltmeister auf Platz drei.

Die Zwischenfälle: Kein gutes Ende nahm das 2. Training für Paul di Resta. Dem Force-India-Piloten platzte 20 Minuten vor Trainingsende der linke Hinterreifen und er musste sein Auto am Streckenrand abstellen.

Die Platzierungen: Hinter dem Führungstrio Vettel, Alonso und Webber reihte sich Kimi Räikkönen als bester Verfolger auf Platz vier ein. Der Finne war besonders auf Long Runs schnell und konstant unterwegs - ebenso wie Alonso, der schon im verregneten ersten Training die Bestzeit fuhr. Hinter Räikkönen platzierten sich Felipe Massa, Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Die Analyse: Die Europa-Saison begann mit einem verregneten ersten Training. In Session zwei durften die Teams endlich erste Erfahrungen mit den Reifen sammeln - auf einer Strecke die sie von den Wintertests bereits bestens kennen. An der Spitze zeigten sich Red Bull und Ferrari gewohnt stark. Auch Räikkönen konnte im Lotus wieder aufhorchen lassen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video